Berichte - Männerbereich

Saison 2022 / 2023

6. Spieltag

Mäßige Leistung reicht zum ungefährdeten Sieg  

Männer I Landesliga: Rahe - Leerhafe 9:0

 

Am 6. Spieltag der Saison empfingen wir den Aufsteiger aus Leerhafe. Schon im Vorfeld war uns klar, dass es kein Selbstläufer werden würde. Dennoch erwischten unsere Gäste keinen guten Tag. Aber auch wir konnten die super Leistung gegen Südarle nicht bestätigen. Ganze 13 Würfe mehr brauchten wir für die Strecke als noch vor 3 Wochen. Dies mag am Wetter gelegen haben oder an der langen Pause. Völlig egal. Wichtig sind die zwei Punkte, die wir mit einem 9 Schööt-Sieg eingefahren haben. 

Unsere Holz I kam mit einer Rundenweite von 12/1 über das Ziel. Ganz zufrieden war man mit dem Wettkampf nicht, aber dennoch siegte man mit einem Schööt und 17 Metern.

Ganze drei Würfe weniger benötigte unsere Holz II (RW 11/2). Somit bestätigte man als einzige Gruppe die gute Form der ersten Spieltage. Man siegte im Ziel mit genau 5 Schööt.

Drei Schööt und 76 Meter gewann unsere Gummi I. Dafür benötigte man 48 Würfe (12/0). Teilweise wurde gut geworfen, aber dennoch fielen immer wieder viel zu kleine Würfe. Dennoch zählt am Ende der Detailsieg. 

Unsere Gummi II erwischte keinen guten Tag. Mit 51 Würfen ging man über das Ziel (RW 12/3). Das waren im Vergleich zu Südarle gleich 6 Würfe mehr. Trotz eines Wechsels wurde das Niveau des Wettkampfes nicht wirklich besser. Im Ziel verlor man mit 81 Metern. Es war jedoch erst der erste Punktverlust auf eigener Strecke, führt unsere sonst so starke Gummi II. 

 

Auch wenn die Leistung nicht die Beste war, am Ende zählen die Punkte. Wir können nun mit 6:6 Punkten völlig entspannt nach Westeraccum fahren.


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: Rahe II : W´áccum II        10:0

Männer II Landesliga: Rahe : W´accum   8:0  

Männer IV 1. Kreisliga: Leegmoor : Rahe 0:2   

Männer V Kreisliga: Rahe : Sandhorst II  2:0


5. Spieltag

Wichtiger Heimsieg nach klasse Heimauftritt  

Männer I Landesliga: Rahe - Südarle 8:0

 

Mit 181 Würfen haben wir gegen Südarle nur knapp unseren bisherigen Streckenrekord (179) verpasst und mit einer überragenden Leistung zwei wichtige Punkte geholt. Auch die Gäste zeigten einen guten Boßelsport. Mit 189 Würfen hätten die Südarler in der letzten Saison 4 von 9 Kämpfen bei uns am Kukelorum nicht verloren. Besonders zu erwähnen ist noch, dass es sich um einen sehr fairen und freundschaftlichen Wettkampf handelte.

Unsere Holz I ging mit einer Rundenweite von 11/2 über das Ziel und siegte mit mehr als 3 Schööt. Nicht ohne Grund stehen die Jungs in den Top Ten der Gruppenstatistik der Landesliga (8.). Einen Wurf weniger benötigte unsere Holz II. Mit 145 Würfen (11/1) konnte man jedoch nur ein paar Meter gewinnen. Die Gäste aus Südarle zeigten eine starke Auswärtsleistung.

Unsere Gummi I knüpfte an der guten Leistung von Reepsholt an. Man ging mit 45 Würfen über das Ziel (11/1) und siegte mit etwas mehr als 2 Schööt. 

Ebenfalls 2 Schööt siegte unsere Gummi II. Auch hier wurden nur 45 Würfe für die Strecke benötigt. Zwischenzeitlich führte man mit 4 Schööt, konnte aber das Tempo nicht ganz bis zum Schluss halten.

 

Von der Leistung und den Rundenweiten können wir kaum ein besseren Heimkampf abliefern. Und endlich wurde ein guter Auftritt mit Punkten belohnt. In 5 Wettkämpfen haben wir ähnliche oder sogar bessere Leistungen als in der letzte Saison gezeigt. Nun sollen auch bis Weihnachten die Punkte folgen. 


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: Utarp / S. II  : Rahe II   0:5     

Männer II Landesliga: Südarle : Rahe 0:3 

Männer IV 1. Kreisliga: W´ende : Rahe  0:5   

Männer V Kreisliga: Rahe : Sandhorst  1:0


4. Spieltag

Gut, aber nicht gut genug!

Männer I Landesliga: Reepsholt : Rahe 10:0

 

Wir haben uns beim Vizemeister aus Reepsholt gut verkauft. Insgesamt benötigen wir 200 Würfe für die anspruchsvolle und lange Strecke. Das waren im Vergleich 7 Würfe weniger als Südarle und 9 Würfe weniger als Leegmoor dort benötigten. Dementsprechend war auch die Leistung der Hausherren besser als in den Vorwochen. Punkte gibt es jedoch für die ordentliche Leistung keine. 

Unsere Holz I und Gummi I konnten jeweils ein Details - Remis holen. Zwischenzeitlich führte unsere Holz I mit mehr als 2 Schoet, konnte das Ergebnis aber nicht ins Ziel retten. Besonders haderte man mit der mäßigen Rundenweite von 13/0.

Unsere Gummi I lag zwischenzeitlich mit mehr als 3 Schoet zurück. Man kämpfte sich aber nach 2 Wechseln wieder zurück in den Wettkampf und holte mit dem Zielwurf ein Remis (RW 12/1).

Unsere Zweitgruppen verloren trotz ordentlicher Leistungen jeweils mit mehr als 4 Schoet. Leider waren in beiden Gruppen die Gegner zu stark und zeigten mit 11er Runden tollen Boßelsport. Für unsere Gruppen gab es da heute nichts zu holen (H II RW 12/1, G II RW 12/2).

Wir stehen nun nach 4 Spieltagen auf einem Abstiegsplatz. In den Köpfen bleibt aber die Leistung als Mannschaft und der einzelnen Gruppen. Und das spiegelt die Tabelle nicht wieder. Wir haben nun gegen den 1., 2., 4. und 5. der Vorsaison geworfen. Es wird gegen die anderen Teams nicht leichter, aber nun müssen Punkte folgen!!!

 


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: Rahe II : Abickhafe Dose 13:0

Männer II Landesliga: Rahe : Utgast         0:0

Männer IV 1. Kreisliga: Rahe : Riepe           1:0   

Männer V Kreisliga: Rahe : Simonswolde 3:0


3. Spieltag

Wichtiger Heimerfolg gegen Burhafe

Männer I Landesliga: Rahe : Burhafe 11:1

 

Mit 184 Würfen haben wir einen sehr guten Heimkampf abgeliefert. Gleich 3 Gruppen lagen mit den Rudenweiten im Ziel im 11er Bereich. Das war gegen die Gäste aus Burhafe auch bitter nötig. Bis auf die Gummi II der Gäste, zeigten die restlichen Burhafer einen starken Auswärtskampf. 

Unsere Holz I gewann den Wettkampf mit einer Rundenweite von 11/1 mit etwas mehr als einem Schoet. Mit einem Schoet musste sich unsere Holz II geschlagen geben (RW 11/2). Unsere Gummi I siegte im Ziel mit 35 Metern. Hier war die Leistung jedoch nicht gut genug (RW 12/1). Somit hatten wir mit 3 Gruppen nur einen kleinen Meter- Vorsprung im Ziel. Der Matchwinner war am Ende unsere Gummi II. Mit einer Rundenweite von 11/0 schlug man die Gäste mit mehr als 10 Schoet.

Somit konnten wir die langersehnten ersten Punkte der Saison einfahren und können entspannt nach Reepsholt fahren. 


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: Wiesedermeer : Rahe II  0:1

Männer II Landesliga: Ardorf : Rahe        0:3

Männer IV 1. Kreisliga: Rahe : Leegmoor 1:0   

Männer V Kreisliga: Rahe : Münkeboe M 6:0


2. Spieltag

Drei gute Gruppenleistungen reichen nicht aus 

Männer I Landesliga: Leegmoor : Rahe 6:3

 

Drei der vier Rahester Gruppen lieferten beim Auswärtskampf in Leegmoor einen wirklich guten Auswärtskampf ab. Unsere Holz I gewann mit einer Rundenweite von 11/2 mit 3 Schoet und 13 Metern. Ein wirklich starker Auftritt unserer Jungs. Ganz ähnlich verkaufte sich unsere Holz II. Man benötigte nur einen Wurf mehr für die Strecke (11/3) und musste sich nur knapp mit einem Schoet und 30 Metern geschlagen geben. Unsere Gummi II zeigte einen beeindruckenden Wettkampf. Mit einer Rundenweite von 11/0 gewann man mit 108 Metern im Ziel. Somit lagen wir im Ziel mit 3 Gruppen etwas mehr als 2 Schoet in Front. Alles sah nach einem Punkt oder sogar nach einem Sieg aus. Leider erwischte unsere Gummi I einen rabenschwarzen Tag. Man benötigte 7 Würfe mehr als die Gummi II (12/3) und verlor mehr als deutlich 5 Schoet und 104 Meter. Somit verloren wir insgesamt mit 3 Schoet und 13 Metern. 

Das Ziel, im Mittelfeld zu landen, muss sicher noch nicht verworfen werden. Dafür ist es noch zu früh. Dennoch müssen gegen Burhafe die ersten Punkte folgen. Sonst wird es schon früh in der Saison eng in der Tabelle!

 


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: Rahe II : Negenmeerten 4:0

Männer II Landesliga: Rahe : Utarp          6:0

Männer IV 1. Kreisliga: Pfalzdorf Rahe 1:0   

Männer V Kreisliga: Westerende : Rahe  3:0


1. Spieltag

Meister Pfalzdorf in Frühform 

Männer I Landesliga: Rahe - Pfalzdorf 2:9

 

Am ersten Spieltag der Saison trafen wir am Kukelorum auf den amtierenden Meister aus Pfalzdorf. Und trotz Personalproblemen traten unsere Auricher Freunde in Frühform auf. Mit 188 Würfen lagen wir nur einen Wurf über dem Schnitt der Heimleistungen der letzten Saison. Also kein ganz so schlechter Wettkampf von Rahester Seite aus. Dennoch gab es nichts zu holen. Mit 182 Würfen warf Pfalzdorf die bisher zweitbeste erbrachte Leistung auf unserer Strecke. Damit verloren wir trotz ordentlicher Leistung mit 7 Schoet und 137 Metern. 

Unsere Holz I ging mit einer Rundenweite von 11/3 über das Ziel. Sicherlich hätte man den einen oder anderen schlechten Wurf einsparen können, aber von einer schlechten Leistung kann nicht die Rede sein. Pfalzdorf warf clever und siegte mit einem Schoet und 42 Metern. 

Mit einer Leistung von 12/0 beendete unsere Holz II den Wettkampf. Hier sind sicherlich 2 Würfe zu viel gebraucht worden. Aber auch eine bessere Leistung hätte den Detailerfolg der Gäste nicht verhindern können. Die Pfalzdorfer gingen mit einer Rundenweite von 11/0 über das Ziel und siegten mit einer bärenstarken Leistung 5 Schoet und 45 Meter. 

Nach einem schlechten Start erwischte unsere Gummi I einen guten Mittelteil. Mit nur 23 Würfen (5/3) ging man es über die erste Wende. Dennoch lag man mit einem Schoet zurück. Viele Fehler zum Schluss sorgten für eine deutliche Niederlage von 3 Schoet und 124 Metern (RW 11/3). 

Mit einer Rundenweite von 11/2 sorgte unsere Gummi II für den einzigen Detailsieg. Man konnte die Pfalzdorfer mit 2 Schoet und 74 Metern schlagen. Die teils junge Truppe hat sich sehr gut geschlagen und einen wirklich guten Wettkampf abgeliefert.

Die Niederlage wirft uns nicht um. Mit dieser Leistung hätten wir im letzten Jahr 6 der 9 Heimkämpfe gewonnen. Aber Pfalzdorf wirft seit geraumer Zeit in einer anderen Liga. Wir fahren trotz der Niederlage erhobenen Hauptes und motiviert zum nächsten Derby nach Leegmoor. 


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: Rahe II spielfrei

Männer II Landesliga: Rahe : Leegmoor 10:0

Männer IV 1. Kreisliga: Rahe : Extum         6:0   

Männer V Kreisliga: Rahe : Georgsfeld    14:0


Saison 2021 / 2022

18. Spieltag

Mit Streckenrekord zum 3. Platz

Männer I Landesliga: Theener - Rahe 0:18

 

Es war ein echtes Finale am letzten Spieltag. Wir gastierten bei unseren sehr guten Freunden in Theener. Zeitgleich warfen unsere Nachbarn aus Leegmoor gegen Burhafe. Drei Mannschaften hatten am Ende der Saison die Chance den begehrten 3. Platz zu erreichen.

Am Ende haben wir es tatsächlich geschafft und mit einem 18-Schoet-Sieg den 3. Platz der Landesliga erreicht. Das erste Mal in der Männer I Vereinsgeschichte. Wir konnten den Streckenrekord in Theener um ganze 6 Schoet verbessern. Noch nie wurde auf der Strecke so gut geworfen, teilten uns die Gastgeber nach dem Wettkampf mit. Ein großer Dank geht natürlich auch an unsere Nachbarn aus Leegmoor. Ohne den Sieg gegen Burhafe hätten wir den 3. Platz aus eigener Kraft nicht erreicht.

Obwohl wir uns mit den Gastgebern aus Theener wirklich sehr gut verstehen und diese bereits abgestiegen waren, entstand ein sehr fairer und sportlicher Wettkampf, ohne willentliche Geschenkeverteilung. Bei der ersten Wende lagen unsere Gummigruppen knapp 2 Schoet in Führung. Die Holzgruppen führten mit einem Schoet. 

Auch bis zur 2. Wende blieb es eine spannende Angelegenheit.  Insgesamt führten wir nur mit 5 Würfen und die Gastgeber bekamen mehr und mehr Aufwind. Zeitgleich kam die Nachricht aus Leegmoor, dass Burhafe früh im Wettkampf führte. Wir ließen uns jedoch nicht verunsichern. Ganz im Gegenteil. Von der zweiten Wende bis ins Ziel haben wir uns in den 4 Gruppen kaum Fehler geleistet und mit einem Streckenrekord den 18 Schoet-Auswärtssieg erarbeitet.

Dennoch mussten wir noch auf das Ergebnis aus Leegmoor warten. Als dann auf 20 Handys die Nachricht kam, dass Leegmoor gegen Burhafe gewonnen hat, gab es kein Halten mehr. Wir haben ausgiebig mit unseren Freunden aus Theener den 3. Platz gefeiert. Nun freuen wir uns alle wahnsinnig auf die FKV Meisterschaften am 27.03.2022!


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: Uttel II : Rahe II              3:7 

Männer II Kreisliga: Leegmoor : Rahe   1:1

Männer IV 1. Kreisliga: Rahe : Extum    6:0  


17. Spieltag

Remis fühlt sich wie eine Niederlage an

Männer I Landesliga: Rahe - Westeraccum 2:2

 

Am letzten Heimspieltag der Saison gastierten die abstiegsbedrohten Westeracccumer bei uns am Kukelorum. Unabhängig von der Ergebnissen aus Burhafe und Stedesdorf mussten wir 2 Punkte holen, um den 3. Platz in der Landesliga zu sichern. Leider sollte uns das nicht nicht gelingen. Mit 188 Würfen erwischten wir einen unserer schlechteren Heimauftritte. Im Ziel reichte es nur für einen Sieg von 28 Metern, zu wenig um auf dem 3. Tabellenplatz zu verweilen. 

Beide Holzgruppen kamen mit einer Rundenweite von 11/3 über das Ziel. Das sind sicherlich keine schlechten Leistungen, jedoch waren es 4 benötigte Würfe mehr als zum Beispiel gegen Stedesdorf. Unsere Holz I musste sich mit 1 Schoet und 66 Metern geschlagen geben. Mit 1 Schoet und 127 Metern auf der Habenseite kam unsere Holz II ins Ziel. 

Bei den Gummigruppen war es ein ständiges auf und ab. Unsere Gummi I lag schnell zurück, drehte den Wettkampf nach der Wende, verschenkte aber Richtung Ziel einen deutlich höheren Detailsieg. Mit einer unzufriedenstellenden Rundenweite von 12/1 konnte man lediglich 100 Meter gewinnen. Unsere Gummi II führte zur Wende mit 2 Schoet. Jedoch drehten die Gäste aus Westeraccum mächtig auf und konnten am Ende noch 133 Metern gewinnen.

Im Schnitt haben wir heute 5 Würfe mehr für die Heimstrecke benötigt, als in den vergangenen 4 Heimkämpfen. Dementsprechend frustriert müssen wir das Unentschieden hinnehmen. Leider können wir aus eigener Kraft nicht mehr den 3. Platz erreichen. Wir benötigen am letzten Spieltag bei einem Auswärtssieg in Theener Schützenhilfe aus Leegmoor. Es bleibt also machbar und unfassbar spannend. 


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: Rahe II : Südarle II         6:0 

Männer II Kreisliga: Rahe : Neu-Ekels  15:0

Männer IV 1. Kreisliga: Riepe : Rahe       0:1  


16. Spieltag

Heimsieg gegen den Vizemeister aus Reepsholt 

Männer I Landesliga: Rahe - Reepsholt 4:1

 

Wir wussten schon vor dem Wettkampf gegen Reepsholt, dass eine durchschnittliche Leistung auf unserer Heimstrecke nicht ausreichen wird. Zudem kam vor dem Abwurf das Ergebnis aus Theener, was uns zusätzlich unter Druck setzte. Im Kampf um den 3. Platz war ein Sieg nun absolute Pflicht.

Mit 184 Würfen haben wir unsere guten Heimauftritte aus den letzten Wochen und Monaten bestätigt. Jedoch hätten nur 3 von 8 Heimleistungen für einen Sieg gegen Reepsholt ausgereicht, eine davon war die Leistung gestern. 

Wir starteten sehr gut in den Wettkampf. Die Holzgruppen führten bereits schnell mit insgesamt 2 Schoet. Unsere Gummi I führte nach einem Rückstand mit einem Schoet und unsere Gummi II führte mit 2 Schoet. Somit lagen wir nach ca. 4 Runden mit mehr als 5 Schoet in Front. Jedoch kippte der Wettkampf Richtung Wende. Unsere Holz I konnte das Niveau der letzten Heimkämpfe nicht bestätigen. Ein früher Wechsel sollte Sicherheit bringen. Bei der Wende ging es jedoch um den 2 Schoet für die Gäste aus Reepsholt. Auch unsere Holz II lag zurück. Jedoch warf man hier einen sehr guten Wettkampf und musste gegen starke Gäste alles geben. Unsere Gummi I lag zur Wende ebenfalls fast 2 Schoet zurück. Bei unsere Gummi II ging es um den dritten Schoet für unsere Jungs. Nach mehr als der Hälfte des Wettkampfes führten die Gäste aus Reepsholt mit 2 Schoet. Im letzten Drittel kippte der Wettkampf zum zweiten Mal, dann zu unseren Gunsten. Unsere Holz I verlor mit einer Rundenweite von 12/1 1 Schoet und 11 Meter. Mit einer starken Rundenweite von 11/1 gewann unsere Holz II nur 26 Meter. Unsere Gummi I kam ebenfalls mit einer Rundenweite von 11/1 über die Ziellinie. Auch hier verlor man wenige Meter. Nach 3 Gruppen führten die Gäste im Ziel mit etwas mehr als einem Schoet. Doch dann kamen unsere Matchwinner aus der Gummi II. Insgesamt benötigten unsere Jungs 45 Würfe (11/1) für die Strecke. Mit mehr als 4 Schoet konnte man die Gummi II des Vizemeisters schlagen. In einem unfassbar fairen und spannenden Wettkampf siegten wir am Ende mit 3 Schoet und 30 Metern.

Auf den Sieg ausrufen werden wir uns mit Sicherheit nicht. Am Sonntag geht es gegen Westeraccum erneut um wichtige Punkte. Wir wollen die Leistung von Reepsholt bestätigen und einen absoluten Pflichtsieg einfahren!


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: Utarp S. II : Rahe II              3:7  

Männer II Kreisliga: Victorbur : Rahe         0:11  

Männer IV 1. Kreisliga: Rahe : Middels        8:o  

Männer V 1. Kreisliga: Spekendorf : Rahe  0:3


15. Spieltag

Nass, kalt und keine Punkte

Männer I Landesliga: Burhafe - Rahe 7:0

 

Wieder einmal sind wir an einem Sonntag ordentlich nass und kalt geworden. Bei der 0:7 Auswärtsniederlage in Burhafe spielte das Wetter überhaupt nicht mit, dennoch war das nicht der einzige Grund für die Niederlage. Wir haben keine schlechte Leistung als Auswärtsmannschaft auf der anspruchsvollen Strecke abgeliefert, jedoch waren die Gastgeber heute in den entscheidenen Situationen cleverer und besser.

Bereits am Start haben wir in allen Gruppen zu viele Fehler in den ersten Kurvenstücken gemacht. Diese Fehler schlichen sich auf der Hintour immer mal wieder ein. Bei der Wende lagen wir insgesamt mit 4 Schoet zurück. Bei der Holz I ging es im den 3. Schoet für die Gastgeber, unsere Holz II warf Führung und beide Gummigruppen lagen mit jeweils einem Schoet zurück. Viel ist dann die nächsten 2 Runden nicht passiert. Wir lagen immer zwischen 4 und 5 Schoet in Rückstand. Auf dem Streckenabschnitt zwischen Negenbargen und dem Abwurfpunkt von Uttel schien der Wettkampf etwas zu kippen. Unsere Holz I gelang der Ausgleich, unsere Holz II führte mit einem Schoet und beide Gummigruppen versuchten ihre Rückstände von jeweils 1 Schoet zu egalisieren. Somit stand es für einen Moment Unentschieden, bzw. Burhafe führte leicht mit einem Schoet. So schnell die Motivation zum Schlussspurt kam, so schnell verging sie auch durch gute Würfe der Gastgeber und viele zu kleine Würfe auf unserer Seite wieder. 

Burhafe holte in den letzten 2 Runden mehr als 5 Schoet und sicherte sich einen deutlichen Heimsieg, wonach es teilweise nicht aussah. 

Die Burhafer gaben nach dem Wettkampf an, dass sie trotz des schlechten Wetters ihre Leistungen gegenüber den Wettkämpfen gegen Stedesdorf und Westeraccum deutlich gesteigert haben. Leider waren wir heute die Leitragenden. Wir hätten mit Sicherheit besser werfen können, aber wir haben die Burhafer auch an einem ihrer besseren Tage erwischt. 

Wir hatten nicht den Druck in Burhafe zu gewinnen, aber es wären schöne Bonuspunkte gewesen. Wir konzentrieren uns jetzt voll und ganz auf die nächsten Heimaufgaben. Wir sind immer noch auf dem 3. Platz und versuchen diesen bis zum letzten Spieltag zu verteidigen!!!

 


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: Rahe II : Westersander         2:8

Männer II Kreisliga: Rahe : Plaggenburg      12:0

Männer IV 1. Kreisliga: WesterendeRahe   0:3

Männer V 1. Kreisliga: Rahe : Westerende.   0:0


14. Spieltag

Nach deutlichem Heimsieg zurück in der Spur 

Männer I Landesliga: Rahe - Stedesdorf 17:1

 

In einem fairen, freundschaftlichen und harmonischen Heimkampf gegen unsere guten Freunde aus Stedesdorf, war das Ergebnis am Ende höher als man es nach dem letzten Spieltag erwarten konnte. Mit 183 Würfen (Saisonbestleistung 179) haben wir einen bärenstarken Heimauftritt hingelegt. Mit drei 11er und einer 12er Runde haben wir die hohe Auswärtsniederlage in Pfalzdorf sehr gut verarbeitet und den 3. Platz mit mehr als 15 Schoet eindrucksvoll verteidigt.

Unsere Holz I lieferte einen klasse Wettkampf ab. Man ging mit einer Rundenweite von 11/0 über die Ziellinie, eine beachtliche Leistung mit der Holzkugel. Bis zur Wende konnten die Gäste aus Stedesdorf noch gut mithalten. Aber unsere Jungs ließen nicht locker und siegten mit mehr als 9 Schoet.

Unsere Holz II startete eher holprig in den Wettkampf. Lange Würfe waren bis zur Wende eher Mangelware. Daher lag man auch zurück. Doch unsere Jungs steigerten sich enorm und siegten im Ziel mit mehr als 3 Schoet. Durch eine starke Rücktour warf man noch eine Rundenweite von 11/2.

Bereits sehr früh im Wettkampf führte unsere Gummi I mit  3 Schoet.  Aber Richtung Wende schien der Wettkampf zu kippen. Bis auf wenige Meter kamen die Gäste heran. Aber unsere Jungs warfen eine fast fehlerfreie Rücktour. Somit siegte man mit einer Rundenweite von 11/1 mit mehr als 4 Schoet im Ziel.

Lange Zeit sah es für unsere Gummi II nach einem gebrauchtem Sonntag aus. Nur die Hälfte der Mannschaft zeigte eine ansprechende Leistung. Daher lag man zwischenzeitlich mit mehr als 3 Schoet zurück. Nach einigen Umstellungen lief es im 2. Wettkampfabschnitt bedeutend besser. Es wurde gekämpft bis zum Schluss und man verringerte den Rückstand im Ziel auf nur noch einen Schoet.

 

Nach der deutlichen Auswärtspleite in Pfalzdorf haben wir mit einer geschlossenen und starken Mannschaftsleistung eine perfekte Reaktion gezeigt. Am Sonntag fahren wir zum ersten Endspielwettkampf der Saison nach Burhafe. Hochmotiviert wollen wir voll auf Angriff gehen und mindestens einen Punkt entführen.


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: Rahe II - Willen                     1:5

Männer II Kreisliga: Tannenhausen-Rahe 0:8

Männer IV 1. Kreisliga: Rahe - Schirum/O. 4:0


13. Spieltag

Deftige Niederlage beim Spitzenreiter

Männer I Landesliga: Pfalzdorf - Rahe 18:0

 

Beim amtierenden und wahrscheinlich auch kommenden Meister aus Pfalzdorf gab es für uns nichts zu holen. Viel muss man letztendlich auch nicht zu dem Wettkampf schreiben. Pfalzdorf lieferte einen ordentlichen Heimkampf ab. Keine Glanzleistung, aber auch kein enttäuschender Auftritt der Heimmannschaft. Wir haben von Beginn an nicht wirklich in den Wettkampf gefunden und nach langer Zeit mal wieder unser altes Rahester Gesicht gezeigt. 

Beide Holzgruppen gerieten früh in Rückstand. Während die Holz II nach einem 3 Schoet - Rückstand den Kampf annahm und gegen hielt, kassierte unsere Holz I Schoet um Schoet. Am Ende verlor die Holz I mit mehr als 7 Schoet und die Holz II mehr als 3 Schoet.

In den Gummigruppen lief es nicht besser. In der Gummi I wurden immer wieder viele zu viele Fehler gemacht oder die Ideallinie wurde nur knapp verfehlt. Das nutzten die Hausherren mit einer durchschnittlichen Leistung eiskalt aus. Im Wettkampf der Gummi II lief es ähnlich ab. Hier waren die Gastgeber jedoch deutlich stärker. Von einer guten Leistung unserer Männer kann jedoch nicht die Rede sein. Die Gummi I verlor im Ziel mit mehr als 3 Schoet, die Gummi II mit mehr als 4 Schoet. 

 

Die Niederlage in Pfalzdorf, auch wenn sie zu hoch ausfällt, ist für uns überhaupt kein Beinbruch. Die Situation um den umkämpften 3. Platz hat sich für uns nicht geändert. Die wichtigen Kämpfe kommen nun im Anschluss. Gegen Stedesdorf ist ein Heimsieg absolute Pflicht. 


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer II Kreisliga:Rahe : Middels/S ´dorf    14:0

Männer IV 1. Kreisliga: Fahne : Rahe                  0:0

Männer V 1. Kreisliga: Sch. Leegmoor : Rahe  0:0

 

12. Spieltag

Souveräner Heimsieg gegen Südarle 

Männer I Landesliga: Rahe - Südarle 7:0

 

 Mit 187 Würfen haben wir einen souveränen Wettkampf gegen Südarle absolviert. Damit blieben wir einen Wurf unter unserer bisherigen Durchschnittsleistung bei Heimkämpfen (188). In allen 4 Gruppen standen am Ende nicht nur Rahester Detailsiege, wir warfen auch allesamt 11er Runden. Ein gelungener und absolut wichtiger Sieg (7 Schoet und 143 Meter).

Unsere Holz I startete gut und ging auch erwartungsgemäß in Führung. Jedoch warfen auch die Gäste aus Südarle einen starken Auswärtskampf. Bei der Wende lagen unsere Jungs beinahe 3 Schoet zurück. Aber man steigerte sich und konnte im Ziel noch 54 Meter gewinnen (RW 11/3).

Etwas holprig kam unsere Holz II aus den Startlöchern. Aber man steigerte sich von Runde zu Runde. Man führte zwischenzeitlich mit mehr als 3 Würfen. Im Ziel siegte man mit 2 Schoet und 72 Metern (RW 11/3).

Unsere Gummi I startete auch nicht wirklich gut in den Wettkampf. Ab der 3. Runde wurde es stetig besser. Kurz vor der Aufnahme holte man den ersten Schoet und legte Richtung Fahne zweimal nach. Aber auch die Gäste wurden immer besser. Unsere Jungs mussten schon teilweise sehr gut werfen, um den 2 Schoet und 117 Meter - Sieg ins Ziel zu retten (RW 11/3).

Mit einer Rundenweite von 11/2 kam unsere Gummi II über die Ziellinie. Man startete furios und führte souverän. Bei der ersten Wende ging es teilweise um den 5. Schoet. Leider konnte man das Anfangsniveau nicht halten, siegte aber im Ziel dennoch mit 2 Schoet und 50 Metern. 

 

Das Ergebnis aus Burhafe schien uns zu Beginn mehr zu verunsichern als zu motivieren. Die Vorstellung bei einem Sieg mit 2 Punkten und mehr als 68 Schoet Vorsprung auf Platz 3 zu stehen, war schon überwältigend. Trotz aller Gedankenspiele haben wir uns die 2 Punkte und den 3. Platz mehr als verdient. Wir fahren nun absolut entspannt nach Pfalzdorf, wo wir nichts zu verlieren haben!


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: Rahe II : W´meer                 10:8

Männer II Kreisliga: Simonswolde : Rahe      0:9

Männer IV 1. Kreisliga: Rahe : Sandhorst      0:0

Männer V 1. Kreisliga: Rahe : Simonswolde  3:0

 


11. Spieltag

Wichtiger und verdienter Punkt in Leegmoor 

Männer I Landesliga: Sch. Leegmoor : Rahe 6:6 

 

Betrachtet man unsere Leistungen aus den letzten Jahren, ist der heutige Punkt bei unseren Nachbarn und Freunden aus Leegmoor ein absoluter Erfolg. In den letzten 4 Auswärtsauftritten in Leegmoor standen 0:8 Punkte und 0:35 Schoet aus unserer Sicht auf dem Zettel. Von daher freuen wir uns sehr über den gelungenen Wettkampf und über den Punkt.

Unsere Holz I zeigte heute 2 Gesichter. Zweidrittel des Wettkampfes führte man auf fremder Strecke. Teilweise mit mehr als 3 Schoet. Kurz vor dem Ziel brach man total ein. Leegmoor legte einen starken Schlussspurt ein und siegte nach dem Wettkampfverlauf etwas zu hoch mit 3 Schoet und 65 Metern. 

Bis auf eine kleine Schwächephase zeigte unsere Holz II heute einen klasse Wettkampf. Man führte früh, kassierte den Ausgleich, siegte im Ziel aber souverän mit 4 Schoet und 81 Metern. 

Mit einer Rundenweite von 11/1 präsentierte sich auch unsere Gummi I auf fremden Geläuf ganz ordentlich. Zur Hälfte des Wettkampfes ging es um den 2. Schoet  für Leegmoor. Aber unsere Jungs steigerten sich und siegten im Ziel mit 2 Schoet und 29 Metern. 

Lange Zeit sah es für unsere Gummi II nach einer deutlichen Niederlage aus. Doch auf dem Betonstück holten unsere Jungs auf. Man machte aus einem 3  Schoet - einen 1 Schoet - Rückstand. Kurz vor dem Ziel warf Leegmoor mit zwei Spitzenwürfen über das Ziel. Unsere Jungs brauchten leider mehr Würfe. Mit dem Zielwurf waren es dann wieder 3 Schoet und 5 Meter für Leegmoor. 

 

Es ist schon bemerkenswert, dass wir nach einem Punktgewinn in Leegmoor kurze Zeit unzufrieden waren. Das war auch kein Wunder, schließlich führten wir (alle 4 Gruppen zeitlgleich betrachtet) ca eine Runde vor dem Ziel mit 5:2. Das 6:6 am Ende ist dennoch ein toller Erfolg. Mit guter Stimmung und guter Leistung stehen wir nun auf dem 3. Platz der Landesliga und freuen uns auf die nächsten Wochen!!!


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: A. Dose : Rahe II               12:0

Männer IV 1. Kreisliga: Leegmoor : Rahe 5:0

Männer V 1. Kreisliga: Sandhorst : Rahe  3:0

 


10. Spieltag

Schützenfest zum Rückrundenauftakt 

Männer I Landesliga: Rahe : Dietrichsfeld 23:0

 

Am ersten Spieltag im neuen Jahr gastierten unsere Auricher Freunde aus Dietrichsfeld bei uns am Kukelorum. Unterschiedlicher hätten die Voraussetzungen auf beiden Seiten nicht sein können. Bei uns füllte sich nach langer Zeit der Kader wieder. 20 fitte Rahester erwarteten die Gäste. Dietrichsfeld musste gleich auf 5 Werfer verzichten und noch am Vormittag ordentlich umbauen. Zu den Personalsituationen kamen dann noch die unterschiedlichen Leistungen. Mit 179 Würfen haben wir unseren Streckenrekord nur um 2 Würfe verpasst und damit einen beinahe perfekten Sonntag abgeliefert.

Unsere Holz I erwischte einen starken Sonntag. Man benötigte mit einer Rundenweite von 11/1 nur 45 Würfe für die Strecke und besiegte die Gäste mit mehr als 5 Schoet. Trotz namenhafter Gegner ließ man sich zu keiner Minute des Wettkampfes die Führung aus der Hand nehmen. Ein absolut souveräner Auftritt.

Ähnliches gilt für unsere Holz II. Man benötigte einen Wurf weniger als die Erstgruppe und ging mit einer Rundenweite von 11/0 übers Ziel. Auch hier siegte man mit mehr als 5 Schoet. Teilweise konnte man unfassbar gute Würfe sehen und man ließ den Gästen kaum eine Chance.

Mit einer Rundenweite von 10/2 kam unsere Gummi I ins Ziel. Eine wirklich beeindruckende Leistung. Die Dietrichsfelder leisteten sich teilweise haarsträubende Fehler, die wir eiskalt ausnutzten. Wir führten phasenweise mit mehr als 8 Schoet. Im Ziel siegten wir mit 7 Schoet und 144 Metern.

Ebensfalls in guter Form präsentierte sich unsere Gummi II. Lange Zeit war es ein ausgeglichener Wettkampf. Nach der Wende schraubten unsere Männer das Ergebnis in die Höhe. Kurz vor Schluss gab man den fünften Schoet ab und siegte mit 3 Schoet und 142 Meter. 

 

Es ist mit 23 Schoet der zweithöchste Sieg der Vereinsgeschichte im Oberhaus. Und ebenfalls der zweitstärkste Heimauftritt der jungen Streckengeschichte mit 179 Würfen. Es fühlt sich aktuell einfach nur gut an, als Rahester auf die Straße zu gehen. Mit diesem Gefühl fahren motiviert zum nächsten Derby nach Leegmoor!!!


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: Rahe II : Stedesdorf II  10:4

Männer II Kreisliga: Rahe : Fahne.         20:0

Männer V 1. Kreisliga: Rahe : Pfalzdorf  1:1


9. Spieltag

 Deutlicher Heimsieg zur Winterpause

Männer I Landesliga: Rahe : Theener 19:2

 

Am 9. Spieltag der Saison standen sich zwei befreundete, jedoch auch ersatzgeschwächte Teams gegenüber. Bei uns fehlten erneut bis zu 5 Werfer, bei unseren Gästen aus Theener waren es sogar 6 Werfer. Theener setzte einen Reihe von jungen Eigengewächsen ein. Es hatte sich jede Menge Frust in den letzten 14 Tagen bei uns angestaut. Drei von vier Gruppen setzten ihren Frust in Leistung um und warfen einen starken Wettkampf. Am Ende siegten wir im Ziel mit 17 Schoet und 79 Metern. Wir benötigten nur 184 Würfe, Saisonbestleistung!

Unsere Holz I zeigte von Beginn an, dass sie heute nur schwer zu schlagen sind. Mit einer Rundenweite von 11/1 ließ man den Gästen keine Chance und siegte mit 4 Schoet und 59 Metern. Ein souveräner und starker Auftritt unserer Jungs.

Ganz anders sah es heute leider bei unserer Holz II aus. Man lag schnell im Wettkampf zurück und eine große Unsicherheit machte sich bei einigen Werfern breit. Ganze 6 Mal landete die Kugel beim Abwurf direkt im Grün. Mit einer Rundenweite von 12/2 verlor man den Wettkampf mit 2 Schoet und 4 Metern.

Gegen eine teilweise sehr junge und unerfahrene Gummi I der Gäste sicherten sich unsere Jungs einen 8 Schoet -Sieg. Man zeigte nach den eher dürftigen Leistungen der letzten Wettkämpfe mal wieder ein anderes Gesicht. Mit einer Rundenweite von 11/2 ging man mehr als zufrieden über das Ziel.

Mit einer Rundenweite von 10/3 warf unsere Gummi II einen starken Wettkampf. Lange Zeit konnten die Gäste aus Theener gut mithalten. Zum Schluss wurde es jedoch sehr deutlich. Im Ziel siegten unsere Jungs mit 6 Schoet und 49 Meter. 

Mit diesem Heimsieg haben wir die erfolgreichste Hinrunde der Rahester Landesligageschichte erzielt. Nach nur 4 Heimkämpfen (5 Mal auswärts) stehen wir mit 10:8 Punkten auf dem 4. Platz der Landesliga (2019 / 5 Heimkämpfe / 6:12 Punkte). Wir genießen den Moment und wollen im neuen Jahr genauso weiter machen!!!


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I Regionalliga III: Rahe II : Uttel II 7:4

Männer II Kreisliga: Rahe : Sch. Leegmoor 0:4

Männer IV 1. Kreisliga: Extum : Rahe            0:0


8. Spieltag

 Verdiente Niederlage beim Schlusslicht der Liga

Männer I Landesliga: Westeraccum - Rahe 5:1

 

 Mit einer erneuten angespannten Personalsituation fuhren wir zum bisher punktlosen Tabellenletzten nach Westeraccum. In den Wochen zuvor hörten wir schon das ein oder andere Mal, dass Westeraccum mit enormen Personalproblemen zu kämpfen hatte. Am 8. Spieltag gegen uns passierte natürlich das, was viele von uns befürchteten. Der Gastgeber tritt mit 22 Werfern an, Bestbesetzung!

Unsere Holz I lieferte trotz Personalsorgen einen starken Wettkampf ab. Man führte beinahe den gesamten Wettkampf und siegte im Ziel mit 133 Metern. Viel mehr war für unsere Jungs heute auch nicht drin. 

Etwas anders sah es bei unserer Holz II aus. Schon früh lief man einem 2 Schot Rückstand hinterher. Dennoch drehten unsere Jungs auf und korrigierten das Ergebnis auf 4:2. Zwischenzeitlich stand es wieder Remis und kurz vor dem Ziel führte unsere Holz II erneut mit 2 Schoet. Ins Ziel brachte man nur 120 Meter. Aufgrund vieler kleiner Würfe wäre hier bedeutend mehr drin gewesen. 

Gleiches musste sich auch die Gummi I zu Herzen nehmen. Der Gastgeber warf hier zwar einen richtig guten Wettkampf, aber die 2 Schoet und 80 Meter Niederlage im Ziel hätte nicht sein müssen. An mehreren Stellen war der Ausgleich oder ein „Zurückkommen in den Wettkampf“ zum Greifen nahe. Dennoch nutze man die Chancen nicht und überließ den Gastgebern das Geschehen. 

Ganz ähnlich lief es auch in der Gummi II ab. Mit ähnlichen Personalproblemen wie die Holz I hatte man sich über lange Zeit teuer auf der fremden Strecke verkauft. Es sah nie nach einer deutlichen Niederlage aus. Dennoch leistete man sich hin und wieder ein paar viel zu kleine Würfe. Die Gastgeber nutzen jeden kleine Chance aus und siegten im Ziel etwas zu hoch mit 3 Schoet und 44 Metern.

 

Wenn man von den „Accummer Jungs“ zu hören bekommt, dass man heute den besten Wettkampf der Saison geworfen hat und wir vor drei Wochen (Westeraccum - Reepsholt 0:13) mindestens 7 oder 8 Schoet in Westeraccum gewonnen hätten, dann ist das schon etwas frustrierend. 

Wir schütteln uns nun das zweite Mal in Folge und gehen gegen Theener wieder voll Angriff!!! 


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I Regionalliga III: Südarle II : Rahe II 13:0

Männer II Kreisliga: Neu - Ekels : Rahe             0:5 

Männer IV 1. Kreisliga: Rahe : Riepe                   0:0


7. Spieltag

Verdiente Niederlage fällt etwas zu hoch aus   

Männer I Landesliga: Reepsholt - Rahe 16:0

 

Wenn uns jemand vor der Saison gesagt hätte, dass wir am 7. Spieltag als Tabellenzweiter zum Spitzenkampf nach Reepsholt fahren, dann hätten wir Rahester sicherlich nur ein müdes Lächeln für die Vorstellung übrig gehabt. Nun stand jedoch dieser Spitzenkampf an. Leider begleiteten uns einige Störfaktoren vor dem Wettkampf. Es fehlten gleich 6 Werfer und am frühen Sonntagmorgen stand noch gar nicht fest, ob wir in Reepsholt starten können. Die Straße war von reichlich Schneematsch bedeckt. Aber nach einer tollen und absolut freundschaftlichen Kommunikation mit Reepsholts Mannschaftsführer Matthias Rahmann, konnten wir um 11.15 Uhr starten.

 

Drei von unseren vier Gruppen lieferten eine wirklich gute Hinrunde ab. Unsere Holzgruppen führten zusammen bei der Wende mit etwas mehr als zwei Schoet. Unsere Gummi II führte ebenfalls früh, musste aber bei der Wende einem 2 Schoet Rückstand hinterherlaufen. Aber die Reepsholter Gummi II lieferte auch einen starken Wettkampf ab. Somit hatten wir bei der Wende mit drei Gruppen ein Unentschieden als Zwischenstand. Leider konnte unsere Gummi I heute nicht mal im Ansatz mit ihren restlichen Mannschaftskollegen mithalten. Zwar kassierte man erst nach 5 Runden den ersten Schoet, brach dann aber zwischenzeitlich total ein. Absolute Anfängerfehler aller 4 Werfer führten im Ziel zu einer bitteren 7 Schoet und 135 Meter Niederlage.

Auch unsere Gummi II konnte das Tempo der Gastgeber irgendwann nicht mehr mithalten und verlor im Ziel 4 Schoet und 34 Meter. 

Unsere Holz I schnitt mit Abstand am Besten ab und verlor nur 136 Meter. Mit einer Niederlage von 3 Schoet und 75 Metern kam unsere Holz II ins Ziel. 

 

Eine Niederlage bei gut aufgelegten Reepsholtern ist für uns absolut kein Beinbruch und geht insgesamt völlig verdient in Ordnung. Dennoch ist es sehr schade, dass die guten Leistungen von 3 Gruppen bis zur Wende und teilweise bis zum Ziel nicht belohnt wurden und bei dem Endergebnis völlig in Vergessenheit geraten. Wir schütteln uns jetzt alle einmal, haken den Wettkampf ab und werden mit viel Ehrgeiz und Freunde in die letzten beiden Wettkämpfe vor der Winterpause gehen. Vielleicht ist ein kleiner Hinrundenrekord in Sachen Punkteausbeute möglich, wenn wir in Westeraccum und zu Hause gegen Theener etwas aufpassen!!!