Berichte - Männerbereich

Saison 2021 / 2022

11. Spieltag

Wichtiger und verdienter Punkt in Leegmoor 

Männer I Landesliga: Sch. Leegmoor : Rahe 6:6 

 

Betrachtet man unsere Leistungen aus den letzten Jahren, ist der heutige Punkt bei unseren Nachbarn und Freunden aus Leegmoor ein absoluter Erfolg. In den letzten 4 Auswärtsauftritten in Leegmoor standen 0:8 Punkte und 0:35 Schoet aus unserer Sicht auf dem Zettel. Von daher freuen wir uns sehr über den gelungenen Wettkampf und über den Punkt.

Unsere Holz I zeigte heute 2 Gesichter. Zweidrittel des Wettkampfes führte man auf fremder Strecke. Teilweise mit mehr als 3 Schoet. Kurz vor dem Ziel brach man total ein. Leegmoor legte einen starken Schlussspurt ein und siegte nach dem Wettkampfverlauf etwas zu hoch mit 3 Schoet und 65 Metern. 

Bis auf eine kleine Schwächephase zeigte unsere Holz II heute einen klasse Wettkampf. Man führte früh, kassierte den Ausgleich, siegte im Ziel aber souverän mit 4 Schoet und 81 Metern. 

Mit einer Rundenweite von 11/1 präsentierte sich auch unsere Gummi I auf fremden Geläuf ganz ordentlich. Zur Hälfte des Wettkampfes ging es um den 2. Schoet  für Leegmoor. Aber unsere Jungs steigerten sich und siegten im Ziel mit 2 Schoet und 29 Metern. 

Lange Zeit sah es für unsere Gummi II nach einer deutlichen Niederlage aus. Doch auf dem Betonstück holten unsere Jungs auf. Man machte aus einem 3  Schoet - einen 1 Schoet - Rückstand. Kurz vor dem Ziel warf Leegmoor mit zwei Spitzenwürfen über das Ziel. Unsere Jungs brauchten leider mehr Würfe. Mit dem Zielwurf waren es dann wieder 3 Schoet und 5 Meter für Leegmoor. 

 

Es ist schon bemerkenswert, dass wir nach einem Punktgewinn in Leegmoor kurze Zeit unzufrieden waren. Das war auch kein Wunder, schließlich führten wir (alle 4 Gruppen zeitlgleich betrachtet) ca eine Runde vor dem Ziel mit 5:2. Das 6:6 am Ende ist dennoch ein toller Erfolg. Mit guter Stimmung und guter Leistung stehen wir nun auf dem 3. Platz der Landesliga und freuen uns auf die nächsten Wochen!!!


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: A. Dose : Rahe II               12:0

Männer IV 1. Kreisliga: Leegmoor : Rahe 5:0

Männer V 1. Kreisliga: Sandhorst : Rahe  3:0

 


10. Spieltag

Schützenfest zum Rückrundenauftakt 

Männer I Landesliga: Rahe : Dietrichsfeld 23:0

 

Am ersten Spieltag im neuen Jahr gastierten unsere Auricher Freunde aus Dietrichsfeld bei uns am Kukelorum. Unterschiedlicher hätten die Voraussetzungen auf beiden Seiten nicht sein können. Bei uns füllte sich nach langer Zeit der Kader wieder. 20 fitte Rahester erwarteten die Gäste. Dietrichsfeld musste gleich auf 5 Werfer verzichten und noch am Vormittag ordentlich umbauen. Zu den Personalsituationen kamen dann noch die unterschiedlichen Leistungen. Mit 179 Würfen haben wir unseren Streckenrekord nur um 2 Würfe verpasst und damit einen beinahe perfekten Sonntag abgeliefert.

Unsere Holz I erwischte einen starken Sonntag. Man benötigte mit einer Rundenweite von 11/1 nur 45 Würfe für die Strecke und besiegte die Gäste mit mehr als 5 Schoet. Trotz namenhafter Gegner ließ man sich zu keiner Minute des Wettkampfes die Führung aus der Hand nehmen. Ein absolut souveräner Auftritt.

Ähnliches gilt für unsere Holz II. Man benötigte einen Wurf weniger als die Erstgruppe und ging mit einer Rundenweite von 11/0 übers Ziel. Auch hier siegte man mit mehr als 5 Schoet. Teilweise konnte man unfassbar gute Würfe sehen und man ließ den Gästen kaum eine Chance.

Mit einer Rundenweite von 10/2 kam unsere Gummi I ins Ziel. Eine wirklich beeindruckende Leistung. Die Dietrichsfelder leisteten sich teilweise haarsträubende Fehler, die wir eiskalt ausnutzten. Wir führten phasenweise mit mehr als 8 Schoet. Im Ziel siegten wir mit 7 Schoet und 144 Metern.

Ebensfalls in guter Form präsentierte sich unsere Gummi II. Lange Zeit war es ein ausgeglichener Wettkampf. Nach der Wende schraubten unsere Männer das Ergebnis in die Höhe. Kurz vor Schluss gab man den fünften Schoet ab und siegte mit 3 Schoet und 142 Meter. 

 

Es ist mit 23 Schoet der zweithöchste Sieg der Vereinsgeschichte im Oberhaus. Und ebenfalls der zweitstärkste Heimauftritt der jungen Streckengeschichte mit 179 Würfen. Es fühlt sich aktuell einfach nur gut an, als Rahester auf die Straße zu gehen. Mit diesem Gefühl fahren motiviert zum nächsten Derby nach Leegmoor!!!


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I RL III: Rahe II : Stedesdorf II  10:4

Männer II Kreisliga: Rahe : Fahne.         20:0

Männer V 1. Kreisliga: Rahe : Pfalzdorf  1:1


9. Spieltag

 Deutlicher Heimsieg zur Winterpause

Männer I Landesliga: Rahe : Theener 19:2

 

Am 9. Spieltag der Saison standen sich zwei befreundete, jedoch auch ersatzgeschwächte Teams gegenüber. Bei uns fehlten erneut bis zu 5 Werfer, bei unseren Gästen aus Theener waren es sogar 6 Werfer. Theener setzte einen Reihe von jungen Eigengewächsen ein. Es hatte sich jede Menge Frust in den letzten 14 Tagen bei uns angestaut. Drei von vier Gruppen setzten ihren Frust in Leistung um und warfen einen starken Wettkampf. Am Ende siegten wir im Ziel mit 17 Schoet und 79 Metern. Wir benötigten nur 184 Würfe, Saisonbestleistung!

Unsere Holz I zeigte von Beginn an, dass sie heute nur schwer zu schlagen sind. Mit einer Rundenweite von 11/1 ließ man den Gästen keine Chance und siegte mit 4 Schoet und 59 Metern. Ein souveräner und starker Auftritt unserer Jungs.

Ganz anders sah es heute leider bei unserer Holz II aus. Man lag schnell im Wettkampf zurück und eine große Unsicherheit machte sich bei einigen Werfern breit. Ganze 6 Mal landete die Kugel beim Abwurf direkt im Grün. Mit einer Rundenweite von 12/2 verlor man den Wettkampf mit 2 Schoet und 4 Metern.

Gegen eine teilweise sehr junge und unerfahrene Gummi I der Gäste sicherten sich unsere Jungs einen 8 Schoet -Sieg. Man zeigte nach den eher dürftigen Leistungen der letzten Wettkämpfe mal wieder ein anderes Gesicht. Mit einer Rundenweite von 11/2 ging man mehr als zufrieden über das Ziel.

Mit einer Rundenweite von 10/3 warf unsere Gummi II einen starken Wettkampf. Lange Zeit konnten die Gäste aus Theener gut mithalten. Zum Schluss wurde es jedoch sehr deutlich. Im Ziel siegten unsere Jungs mit 6 Schoet und 49 Meter. 

Mit diesem Heimsieg haben wir die erfolgreichste Hinrunde der Rahester Landesligageschichte erzielt. Nach nur 4 Heimkämpfen (5 Mal auswärts) stehen wir mit 10:8 Punkten auf dem 4. Platz der Landesliga (2019 / 5 Heimkämpfe / 6:12 Punkte). Wir genießen den Moment und wollen im neuen Jahr genauso weiter machen!!!


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I Regionalliga III: Rahe II : Uttel II 7:4

Männer II Kreisliga: Rahe : Sch. Leegmoor 0:4

Männer IV 1. Kreisliga: Extum : Rahe            0:0


8. Spieltag

 Verdiente Niederlage beim Schlusslicht der Liga

Männer I Landesliga: Westeraccum - Rahe 5:1

 

 Mit einer erneuten angespannten Personalsituation fuhren wir zum bisher punktlosen Tabellenletzten nach Westeraccum. In den Wochen zuvor hörten wir schon das ein oder andere Mal, dass Westeraccum mit enormen Personalproblemen zu kämpfen hatte. Am 8. Spieltag gegen uns passierte natürlich das, was viele von uns befürchteten. Der Gastgeber tritt mit 22 Werfern an, Bestbesetzung!

Unsere Holz I lieferte trotz Personalsorgen einen starken Wettkampf ab. Man führte beinahe den gesamten Wettkampf und siegte im Ziel mit 133 Metern. Viel mehr war für unsere Jungs heute auch nicht drin. 

Etwas anders sah es bei unserer Holz II aus. Schon früh lief man einem 2 Schot Rückstand hinterher. Dennoch drehten unsere Jungs auf und korrigierten das Ergebnis auf 4:2. Zwischenzeitlich stand es wieder Remis und kurz vor dem Ziel führte unsere Holz II erneut mit 2 Schoet. Ins Ziel brachte man nur 120 Meter. Aufgrund vieler kleiner Würfe wäre hier bedeutend mehr drin gewesen. 

Gleiches musste sich auch die Gummi I zu Herzen nehmen. Der Gastgeber warf hier zwar einen richtig guten Wettkampf, aber die 2 Schoet und 80 Meter Niederlage im Ziel hätte nicht sein müssen. An mehreren Stellen war der Ausgleich oder ein „Zurückkommen in den Wettkampf“ zum Greifen nahe. Dennoch nutze man die Chancen nicht und überließ den Gastgebern das Geschehen. 

Ganz ähnlich lief es auch in der Gummi II ab. Mit ähnlichen Personalproblemen wie die Holz I hatte man sich über lange Zeit teuer auf der fremden Strecke verkauft. Es sah nie nach einer deutlichen Niederlage aus. Dennoch leistete man sich hin und wieder ein paar viel zu kleine Würfe. Die Gastgeber nutzen jeden kleine Chance aus und siegten im Ziel etwas zu hoch mit 3 Schoet und 44 Metern.

 

Wenn man von den „Accummer Jungs“ zu hören bekommt, dass man heute den besten Wettkampf der Saison geworfen hat und wir vor drei Wochen (Westeraccum - Reepsholt 0:13) mindestens 7 oder 8 Schoet in Westeraccum gewonnen hätten, dann ist das schon etwas frustrierend. 

Wir schütteln uns nun das zweite Mal in Folge und gehen gegen Theener wieder voll Angriff!!! 


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I Regionalliga III: Südarle II : Rahe II 13:0

Männer II Kreisliga: Neu - Ekels : Rahe             0:5 

Männer IV 1. Kreisliga: Rahe : Riepe                   0:0


7. Spieltag

Verdiente Niederlage fällt etwas zu hoch aus   

Männer I Landesliga: Reepsholt - Rahe 16:0

 

Wenn uns jemand vor der Saison gesagt hätte, dass wir am 7. Spieltag als Tabellenzweiter zum Spitzenkampf nach Reepsholt fahren, dann hätten wir Rahester sicherlich nur ein müdes Lächeln für die Vorstellung übrig gehabt. Nun stand jedoch dieser Spitzenkampf an. Leider begleiteten uns einige Störfaktoren vor dem Wettkampf. Es fehlten gleich 6 Werfer und am frühen Sonntagmorgen stand noch gar nicht fest, ob wir in Reepsholt starten können. Die Straße war von reichlich Schneematsch bedeckt. Aber nach einer tollen und absolut freundschaftlichen Kommunikation mit Reepsholts Mannschaftsführer Matthias Rahmann, konnten wir um 11.15 Uhr starten.

 

Drei von unseren vier Gruppen lieferten eine wirklich gute Hinrunde ab. Unsere Holzgruppen führten zusammen bei der Wende mit etwas mehr als zwei Schoet. Unsere Gummi II führte ebenfalls früh, musste aber bei der Wende einem 2 Schoet Rückstand hinterherlaufen. Aber die Reepsholter Gummi II lieferte auch einen starken Wettkampf ab. Somit hatten wir bei der Wende mit drei Gruppen ein Unentschieden als Zwischenstand. Leider konnte unsere Gummi I heute nicht mal im Ansatz mit ihren restlichen Mannschaftskollegen mithalten. Zwar kassierte man erst nach 5 Runden den ersten Schoet, brach dann aber zwischenzeitlich total ein. Absolute Anfängerfehler aller 4 Werfer führten im Ziel zu einer bitteren 7 Schoet und 135 Meter Niederlage.

Auch unsere Gummi II konnte das Tempo der Gastgeber irgendwann nicht mehr mithalten und verlor im Ziel 4 Schoet und 34 Meter. 

Unsere Holz I schnitt mit Abstand am Besten ab und verlor nur 136 Meter. Mit einer Niederlage von 3 Schoet und 75 Metern kam unsere Holz II ins Ziel. 

 

Eine Niederlage bei gut aufgelegten Reepsholtern ist für uns absolut kein Beinbruch und geht insgesamt völlig verdient in Ordnung. Dennoch ist es sehr schade, dass die guten Leistungen von 3 Gruppen bis zur Wende und teilweise bis zum Ziel nicht belohnt wurden und bei dem Endergebnis völlig in Vergessenheit geraten. Wir schütteln uns jetzt alle einmal, haken den Wettkampf ab und werden mit viel Ehrgeiz und Freunde in die letzten beiden Wettkämpfe vor der Winterpause gehen. Vielleicht ist ein kleiner Hinrundenrekord in Sachen Punkteausbeute möglich, wenn wir in Westeraccum und zu Hause gegen Theener etwas aufpassen!!!


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I Regionalliga III: Rahe - Utarp /S. 14:0

Männer II Kreisliga: Rahe : Victorbur           13:0 

Männer IV 1. Kreisliga: Middels :  Rahe         0:5

Männer V 1. Kreisliga: Rahe : Spekendorf    4:0


6. Spieltag

Souveräner Heimsieg trotz mäßiger Leistung  

Männer I Landesliga: Rahe - Burhafe 9:0

 

An die Leistungen der vergangenen Heimkämpfe konnten wir leider nicht anknüpfen. Mit 199 Würfen lagen wir deutlich über unserer eigenen Vorgabe (unter 190 Würfe). Dennoch spielte auch das miserable Wetter eine entscheidende Rolle. Bei besserem Wetter hätten wir mit Sicherheit im Bereich der 190 Würfe gelegen. Dennoch reichte die heutige Leistung zu einem souveränen 9 Schoet Heimsieg gegen Burhafe.

Unsere Holz I legte keinen guten Start hin. Das man bei der ersten Aufnahme, bzw. bei der ersten Wende nicht zurück lag, verdankte man einem schwachen Gast aus Burhafe. Mit einer weniger guten Rundenweite von 13/0 gewann man im Ziel 144 Meter.

Unsere Holz II machte es ein wenig besser. Man führte nach verhaltenem Beginn bei der ersten Wende mit einem Schoet. Bis zum Ziel kam ein weiterer Schoet hinzu. Im Ziel siegte man mit einer Rundenweite von 12/0 2 Schoet und 103 Meter.

Einen katastrophalen Start legte unsere Gummi I hin. Nach der ersten 90 Grad Kurve wurde schon die dritte Runde angeworfen. Lange ging es um den 2 Schoet für die Gäste. Doch unseren Jungs schalteten nach der verschlafenen Anfangsphase den Turbo ein. Mit einer Rundenweite von 12/1 siegte man im Ziel 3 Schoet und 70 Meter. 

Weiterhin in guter Form befindet sich unsere Gummi II. Zwischenzeitlich ging es um den 6 Schoet. Eine 11er Rundenweite war fest eingeplant. Doch dann ließ die Leistung rapide nach. Im Ziel hatte man nur noch 2 Schoet und 105 Meter übrig (RW 12/2).

Wenn man sich die Punkteausbeute und die Tabelle nach 6 Spieltagen anschaut, dann werden die heutigen Leistungen und Rundenweiten schnell zur Nebensache. Mit 8:4 Punkten und 42 zu 10 Schoet stehen wir unglaublicherweise auf dem 2. Tabellenplatz. Ein tolles Gefühl, so kann es gerne weitergehen!!!


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I Regionalliga III: Westersander : Rahe 8:2

Männer II Kreisliga: Plaggenburg : Rahe      0:17

Männer IV 1. Kreisliga: Rahe : Westerende  4:0


5. Spieltag

Auswärtssieg trotz Wind, Regen und Kälte 

Männer I Landesliga: Stedesdorf - Rahe 0:10

 

Nach der Heimniederlage gegen Pfalzdorf und den 14 Tagen Pause wussten wir den Wettkampf in Stedesdorf nicht wirklich einzuschätzen. Natürlich wollten wir nach dem guten Start in die Saison beim Aufsteiger punkten, jedoch ging die letzte Partie im Jahr 2016 in Stedesdorf in der Bezirksliga mit 8 Schoet verloren. Neben der Ungewissheit bzgl des sportlichen Teils kam auch das katastrophale Wetter hinzu. So kalt und nass sind wir lange nicht geworden. An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass wir nicht nur einen unfassbaren fairen und freundschaftlichen Wettkampf mit den Stedesdorfern hatten, uns wurden sogar von den Spielerfrauen der Gastgeber trockene Handtücher auf der Strecke gereicht. So eine tolle Aktion haben wir auch noch nicht erlebt. Vielen Dank nochmal!!!

Unsere Jungs von der Holz I ließen sich heute weder von den Gastgebern noch von dem schlechtem Wetter etwas vormachen. Man warf einen bärenstarken Auswärtskampf und ging mit einer 11er Rundenweite über das Ziel. Man konnte einen unglaublichen 7 Schoet und 132 Meter Detailsieg erzielen, eine klasse Leistung auf fremder Strecke.

Mit einer ähnlich starken Rundenleistung ging unsere Holz II über die Ziellinie. Zwischenzeitlich stand man kurz vor dem dritten Schoet, leistete sich jedoch ein paar Fehler und ließ die Gastgeber wieder rankommen. Am Ende siegten unsere Jungs mit 132 Metern.

Unsere Gummi I startete nicht gut in den Wettkampf. Bereits nach 2 Runden lag man mit mehr als 2 Schoet zurück. Jedoch steigerte man die Leistung und verkürzte den Rückstand. Mit einer akzeptablen Rundenweite von 12/0 verlor man am Ende mit 70 Metern.

Kaum zu bremsen ist aktuell unsere Gummi II. Auch in Stedesdorf konnte man den Wettkampf für sich entscheiden. Mit einer 11er Rundenweite schlug man den Gastgeber mit 1 Schoet und 148 Metern. 

Es ist der höchste Auswärtssieg in der Männer I Landesligageschichte von „Ostfrisia“ Rahe. Und den haben wir uns mit drei 11er Rundenweiten und einer 12er Rundenweite auch redlich verdient. Der Sonntag endete sehr harmonisch im Lokal der Stedesdorfer. Es wurde viel gelacht und mit ein wenig Musik kam sogar etwas Feierstimmung auf. Ein absolut runder Abschluss des Wettkampfes.

Nun wollen wir die Auswärtspunkte zu Hause gegen Burhafe vergolden!!!


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I Regionalliga III: Willen - Rahe 12:0

Männer II Kreisliga: Rahe : T´hausen      10:0

Männer IV 1. Kreisliga: Schirum-O : Rahe 0:3

Männer V 1. Kreisliga: S´wolde : Rahe       0:4


4. Spieltag

Heimniederlage trotz starker Leistung im Spitzenkampf

Männer I Landesliga: Rahe - Pfalzdorf 2:7

 

Vor dem Wettkampf sprachen alle Beteiligten von einem Spitzenkampf. Der Tabellenführer aus Rahe empfing den Tabellendritten aus Pfalzdorf. Und die Leistung der beiden Mannschaften bestätigte den Titel „Spitzenkampf“. Wir steigerten unsere Heimleistung gegenüber Sch. Leegmoor um 3 Würfe und kamen mit 187 Würfen ins Ziel. Eine wirklich gute Leistung, mit der man sehr wahrscheinlich jeden Heimkampf in der Landesliga gewinnen wird. Aber gegen Pfalzdorf reichte diese Leistung nicht. Die Gäste wiederholten mit 183 Würfen exakt die Leistung aus dem Vorjahr und lieferten einen beinahe perfekten Auswärtskampf ab.

Beide Pfalzdorfer Holzgruppen legten los wie die Feuerwehr. Nicht nur die Würfe der Gäste, sondern auch die Stimmung auf der Straße waren einfach nur beeindruckend. Zwei entscheidende Faktoren für den Auswärtssieg. Unsere Holz I verlor den Wettkampf mit einer Rundenweite von 12/0 47 Meter. Man hätte definitiv besser werfen können, war aber nicht unzufrieden mit dem Ergebnis. 

Beinahe unter die Räder kam zwischenzeitlich unsere Holz II. Bei der Wende lag man mit mehr als 5 Würfen zurück. Dies lag aber vor allem an der Leistung der Gäste. Mit einer 10er Runde gingen die Pfalzdorfer über das Ziel. Mit einer Rundenweite von 11/2 konnten sich unsere Jungs bei der Detailniederlage von 3 Schoet und 79 Metern nichts vorwerfen.

Unsere Gummigruppen starteten bedeutend besser in den Wettkampf. Aber auch hier war nicht wirklich viel zu holen. Mit einer Rundenweite von 11/1 kam unsere Gummi I über das Ziel und verlor trotzdem 3 Schoet und 128 Meter. Zwar leistete man sich einige Fehler, dennoch hat man einen guten Wettkampf geworfen. Die Gäste waren jedoch zu stark. Unsere Gummi II sorgte für den einzigen Detailsieg. Man warf eine Rundenweite von 12/0 und siegte im Ziel mit 2 Schoet und 35 Metern. 

Wir konnten mit unserer Leistung absolut zufrieden sein, mussten aber anerkennen, dass die Pfalzdorfer nicht zu schlagen waren. Dafür hätte es den Ausnahmewettkampf aus dem letzten Jahr gebraucht, wo wir mit unfassbaren 177 Würfen über das Ziel gingen. Wir stehen jedoch mit 4:4 Punkten hervorragend da und werden in Stedesdorf wieder voll angreifen!!!


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer II Kreisliga: Middels / S´dorf : Rahe 0:10

Männer IV 1. Kreisliga: Rahe : Fahne                2:0

Männer V 1. Kreisliga: Rahe : Sch. Leegmoor 1:1


3. Spieltag

Souveräner Auftritt sorgt für Auswärtserfolg

Männer I Landesliga: Südarle - Rahe 3:6

 

Bis auf einen einzigen Punktgewinn in den letzten Jahren gab es in Südarle für uns nie etwas zu holen. Doch der Saisonstart im letzten Jahr, sowie die aktuellen Leistungen ließen uns ein wenig hoffen. Aktuell fühlt es sich einfach gut an, als Mannschaft auf die Straße zu gehen. Gute Rundenweiten, gute Leistungen und eine klasse Stimmung sind Gründe dafür, dass wir das Image der Fahrstuhlmannschaft nach und nach verlieren. In Südarle haben wir den nächsten Schritt getan. Mit zwei bärenstarken Auftritten der Zweitgruppen, einer guten Leistung der Holz I und einem sehr durchschnittlichem Wettkampf der Gummi I sicherten wir uns etwas überraschend einen 3 Schoet Auswärtssieg.

Unsere Holz I warf eine Rundenweite von 12/3. Damit gewann man im Ziel 30 Meter. Für eine Auswärtsmannschaft ist das eine gute Leistung. Besser geht immer, aber die Jungs können definitiv zufrieden sein.

Ganze 3 Würfe weniger benötigte unsere Holz II und holte sich ein großes Lob von den Gastgebern ab. Das wirft eine Auswärtsmannschaft nicht alle Tage auf der anspruchsvollen Strecke von Südarle. Mit einer Rundenweite von 12/0 siegte man im Ziel 5 Schoet und 107 Metern.

Einen weniger erfolgreichen Tag erwischte unsere Gummi I. Ganze 3 Werfer fehlten der Gruppe und man stand nur mit 3 Werfern am Start. Mit einigen Umstellungen versuchte man trotzdem den Gastgebern Paroli zu bieten. Dies gelang jedoch nur Phasenweise. Eine dürftige Rundenweite von 13/1 bescherte den Jungs einen Detailniederlage von 3 Schoet und 74 Metern.

Die bisher starke Saisonleistung der Gummi II bestätigten die Jungs auch heute in Südarle. Mit einer Rundenweite von 11/2 warf man einen sehr guten Auswärtswettkampf und siegte im Ziel mit 136 Metern. Eine zwischenzeitlicher 0:2 Rückstand wurde aufgrund eines Rillenwurfes mit einem Doppelschoet ausgeglichen. 

Es war insgesamt eine unfassbar souveräne und geschlossene Mannschaftsleistung. Wir haben erneut als ganze Mannschaft überzeugt und uns die Punkte in Südarle redlich verdient. So kann es gegen Pfalzdorf weitergehen!!! 


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I Regionalliga III: Wiesedermeer : Rahe II 2:0

Männer II Kreisliga: Rahe : Simonswolde                12:0

Männer IV 1. Kreisliga: Sandhorst : Rahe                  0:2


2. Spieltag

Gute Heimleistung sorgt für Kantersieg

Männer I Landesliga: Rahe - Sch. Leegmoor 18:0

 

Mit 190 Würfen haben wir auf der eigenen Strecke einen soliden bis guten Heimkampf abgeliefert. Insgesamt gibt es nur 2 Vergleiche zu unserem neuen Steckenverlauf. Die Heimkämpfe gegen Leegmoor (186 Würfe) und Pfalzdorf (177 Würfe) aus der letzten Saison. Zwar ist somit heute die Leistung im Vergleich die Schlechteste, jedoch hat der Dauerregen auch seinen Beitrag dazu geleistet. Unsere Nachbarn aus Leegmoor waren stark ersatzgeschwächt angereist und konnten daher nicht an die Leistung aus der Vorsaison anknüpfen.

Unsere Holz I erwischte einen rabenschwarzen Tag. Es wollte nicht viel zusammenlaufen. Auch zwei Wechsel brachten nicht die erhoffte Wende im Wettkampf. Das einzig positive war, dass der Gast aus Leegmoor ebenfalls keinen guten Wettkampf ablieferte. Mit einer Rundenweite von 13/1 benötigte man 9 Würfe mehr als die eigene Holz II. Im Ziel verlor man 110 Meter. 

Mit einer Rundenweite von 11/0 zauberte unsere Holz II einen Detailsieg von 10 Schoet und 60 Metern auf die Straße. Man leistete sich nur eine schwache  Anfangsphase, warf aber im Anschluss auf gutem Niveau. Trotz des schlechten Wetters und des insgesamt hohen Vorsprungs warf man bis zum letzten Wurf voll auf Angriff und erzielte somit den historisch hohen Detailsieg.

Einen grundsoliden Wettkampf lieferte unsere Gummi I ab. Man warf konstant, erzielte doppelte Würfe, aber leistete sich dennoch zu viele kleine Fehler. Mit einer Rundenweite von 12/0 traf man genau die Vorgabe des neuen Streckenverlaufs. Es hätte aber auch durchaus einen 11er Runde werden dürfen. Im Ziel siegte man mit 6 Schoet und 64 Metern. 

Einen fast perfekten Wettkampf lieferte unsere Gummi II ab. Mit einer Rundenweite von 11/1 siegte man gegen die Gäste aus Leegmoor mit 2 Schoet und 128 Metern. Man leistete sich kaum Fehler und brachte den Gegner stellenweise zur Verzweiflung. Dennoch muss man auch erwähnen, dass die Gäste aus Leegmoor ebenfalls einen bärenstarken Auftritt hinlegten. Als Gastmannschaft eine 11/3 Rundenweite zu erzielen, dass ist schon bemerkenswert. 

Insgesamt sind wir überglücklich über die ersten 2 Punkte der Saison. Dazu kommt dann natürlich die Höhe des Erfolgs. Das kann sich im Verlauf der Saison ebenfalls als kleiner Vorteil auswirken. 

Zwar haben wir 4 Würfe (Leegmoor) und 13 Würfe (Pfalzdorf) mehr benötigt als letzte Saison, dennoch darf das den klasse Auftritt unserer Zweitgruppen nicht schmälern. Die Leistung der Holz I und das miserable Wetter haben einen großen Anteil an den 190 Würfen. Letztendlich ist auch diese Heimleistung insgesamt noch völlig in Ordnung. 


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I Regionalliga III: Rahe II : Abickhafe-Dose 15:4

Männer IV 1. Kreisliga: Rahe : Sch. Leegmoor             1:0

Männer V 1. Kreisliga: Rahe : Sandhorst                      2:0


1. Spieltag

Guter Auftakt trotz knapper Niederlage

Männer I Landesliga: Dietrichsfeld : Rahe 4:0

 

Wir haben uns am ersten Spieltag bei unseren Freunden in Dietrichsfeld gut verkauft. Wir hatten gleich zu Saisonbeginn mit einigen Personalsorgen zu kämpfen. Anstatt der 23 Werfer auf der Kaderliste, starteten wir mit 18 Männern ersatzgeschwächt in Dietrichsfeld. Dennoch lieferten wir einen Wettkampf auf gutem Niveau ab. Leider konnten wir gegen starke Gastgeber nichts Zählbares mitnehmen und verloren mit 4 Schoet und 111 Metern. 

Unsere Holz I verlor den Wettkampf mit 1 Schoet und 63 Metern. Mit einer Rundenweite von 11/2 konnte man sich wenig vorwerfen. Ganz im Gegenteil. Teilweise wurde überragender Boßelsport gezeigt. Die Gastgeber nutzten zu Beginn jede kleine Schwächephase sofort aus und führten teilweise mit mehr als 4 Schoet. Jedoch schlugen unsere Jungs zurück und verkürzten im Ziel bis auf den einen Schoet. Starker Auftritt der Holz I. 

Lange Zeit war es in der Holz II eine 0:0 Partie. Dennoch haben wir hier bei einer Rundenweite von 12/3 häufig nicht aufgepasst und die Chance auf einen deutlichen Detailsieg liegen gelassen. Im Ziel siegten unsere Jungs mit 147 Metern.

Unsere Gummi I führte früh, musste Richtung 1. Wende durch vermeidbare Fehler den Ausgleich hinnehmen, geriet in Rückstand, glich wieder aus und verlor im Ziel mit 1 Schoet und 125 Metern. Mit einer Rundenweite von 12/2 war es kein schlechter Auswärtskampf, aber es wäre bedeutend mehr möglich gewesen. 

Mit einer Rundenweite von 12/0 kam unsere Gummi II über die Ziellinie. Man musste sich nach einem ganz ordentlichem Auftritt nur mit 2 Schoet und 70 Metern geschlagen geben. Zwischenzeitlich sah es jedoch nach einer höheren Niederlage aus. Doch unsere Jungs gaben bis zum Ziel nicht auf und korrigierten das Ergebnis.  

 

Für den guten Auftritt in Dietrichsfeld können wir uns nichts kaufen und es gibt auch keine Punkte. Jedoch haben wir heute bewiesen, dass wir mit solchen Leistungen zukünftig kein Kanonenfutter in der Landesliga sind.

Heute hätte man eventuell mit einer etwas besseren Leistung einen Punkt entführen können. Und wer weiß was mit vollem Kader möglich gewesen wäre. Aber es hat nach so langer Zeit unfassbaren Spaß bei unseren guten Freunden in Dietrichsfeld gemacht. 

Mit breiter Brust gehen wir nun die nächsten Aufgaben an!!!


Weitere Ergebnisse der Männermannschaften:

 

Männer I Regionalliga III:  Stedesdorf II : Rahe II   10:1

Männer II 1. Kreisliga:  Fahne : Rahe                            0:0

Männer V 1. Kreisliga: Pfalzdorf : Rahe                       0:0


Saison 2019 / 2020

17. Spieltag

Klassenerhalt trotz bitterer Heimniederlage

Männer 1 Landesliga: Rahe : Burhafe 0:9

 

Burhafe zeigte sich erstaunlich stark bei ihrem Auswärtsauftritt nach der "Corona-Pause". Unsere Gäste benötigten nur 199 Würfe für die Strecke. Eine Leistung, die wir als Heimmannschaft nur zwei Mal in der Saison unterbieten konnten.

Die Motivation war im Vorfeld bei uns Rahestern durchaus vorhanden. Wir haben uns alle unheimlich auf den Wettkampf nach der langen Pause gefreut. Kaum jemand von uns konnte einige negative Äußerungen von anderen Mannschaftsführern aus der Presse nachvollziehen. Während des Wettkampfes ging die Motivation leider etwas zurück. Das lag zum einen daran, dass Burhafe unheimlich souverän und stark auftrat und zum anderen daran, dass wir ein positives Zwischenergebnis aus Pfalzdorf mitbekamen.

Unsere Holz II (RW 12/2) und Gummi II (RW 12/3) lieferten einen normalen Wettkampf ab. Aber auch hier war trotz ordentlicher Rundenweiten nichts gegen die Gäste zu holen. Weniger gut präsentierten sich unsere Erstgruppen. Die Holz I verfehlte mit einer Rundenweite von 13/3 völlig das Ziel. Auch die unsere Gummi I konnte mit der Rundenweite von 13/0 nicht wirklich zufrieden sein.

Natürlich ist so eine Niederlage zum Abschluss der Saison nicht wirklich schön. Aber wir haben trotzdem (einen regulären Spieltag vor Saisonende) den Klassenerhalt im Oberhaus geschafft. Noch Mitte Januar hatten wir 7 Punkte weniger auf dem Konto und standen auf einem Abstiegsplatz. Daher sind wir alle mit dem gesamten Saisonverlauf zufrieden.

Jetzt heißt es weiter fleißig trainieren und auf die nächste Landesliga - Saison vorbereiten!!!