Berichte - Jugendbereich

27.04.2019 - Landesmannschaftsmeisterschaften in Berumbur

 

Durch den Gewinn der Kreismeisterschaft qualifizierten sich sowohl unsere weibliche F- als auch die männliche F-Jugend für die Landesmeisterschaften im Kreisverband Norden. Auf der Strecke in Berumbur ging es für beide Mannschaften gegen die Kreismeister der anderen Kreise aus Norden, Esens, Friedeburg und Wittmund. Der KV Leer konnte keine Mannschaften stellen. Die Norder hatte die kurvenreiche und sehr anspruchsvolle Strecke in Berumbur für die Jüngsten ausgesucht. Die Strecke war zwar super, jedoch mussten alle Mannschaften mit dem doch nervigen Autoverkehr zu Recht kommen. Unsere männliche F kam recht gut aus den Startlöchern und konnte schon auf der Hintour überzeugen. Bei der Wende zeichnete sich ab, das Reepsholt mit seinen durchweg Werfern des älteren F-Jahrgangs heute nicht zu schlagen sein würde. Die anderen Mannschaften wendeten relativ ausgeglichen und wir durften uns Hoffnungen auf Platz 2 machen. Die weibliche F startete super und konnte dem direkten Gegner aus Müggenkrug schon in der ersten Runde zwei Schöt abnehmen. Eine Eier-Runde streuten unsere Mädels auf der Hintour ein, ansonsten waren alle bei der Wende sehr zufrieden. Mit einem Schöt Rückstand auf Südarle und zwei Schöt Vorsprung auf die Drittplatzieren Ardorferinnen ging es zurück. Beide Mannschaften zeigten auch auf der Rücktour viele super Würfe. Für alle Werferinnen und Werfer war es eine kräftezehrende Angelegenheit und zum Ziel hin war nochmal Konzentration gefragt. Bei der männlichen F zeigte Reepsholt mit 9,1 Runden eine bärenstarke Leistung. Unsere Jüngsten erreichten die Zielmarke mit 11,0 Runden, die zur viel umjubelten VIZE-Meisterschaft reichen sollte. Kurze Zeit später näherten sich dann die Mädels dem Ziel. Die komplette Rückrunde lieferten wir uns ein Kopf an Kopf - Fernduell mit Südarle. Die letzten Kurven gelangen den Titelverteidigerinnen aus Südarle etwas besser und sie hatten im Ziel 10,2-Runden auf dem Zettel. Für uns war Mitte der Schlusskurve klar, das es mit Platz 1 nicht mehr klappen würde, aber Platz 2 schon relativ sicher in der Tasche war. Unsere weibliche F machte es der männlichen F dann wurfgleich nach und überquerte die Ziellinie mit 11,0-Runden. Zwei Wurf hinter Südarle, aber doch klar vor den folgenden Mannschaften durften wir uns in die Arme fallen und auch hier die VIZE-Meisterschaft bejubeln. Mit allen Käklern und Mäklern ging es dann zur Siegerehrung und mit großer Freude nahmen unsere Mannschaften die verdienten Urkunden in  Empfang.

 

Ein wirklich toller Abschluss einer sehr erfolgreichen Saison unserer Jugendabteilung.

 

Vielen Dank an alle Beteiligten, so muss uns um die Zukunft von "Ostfrisia" sicher nicht bange sein.

Download
LKV - Ergebnisse Jugend 27.04.19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 48.9 KB

23.03.2019 - Am Freitagnachmittag reiste unsere männliche B zum Finale um die Vize-Kreismeisterschaft in Simonswolde. Unsere Mannschaft durfte sich dabei eine Niederlage bis zu 4 Schöt leisten. Der Start ging daneben und bereits nach der ersten Runde liefen wir einem Rückstand hinterher. Mit der Gummikugel lieferten sich beide Mannschaften ein Duell auf sehr hohem Niveau. Wir konnten jeden weiteren Angriff der Gastgeber bis zur Wende kontern. Kurz nach dem Wechsel auf die Holzkugel konnten wir uns den Schöt zurückholen und hatten sogar die Chance, in Führung zu gehen. Ausgeglichen ging es auf die Zielgrade, aber die Vizemeisterschaft geriet zu keinem Zeitpunkt des Wettkampfes in Gefahr. Mit dem Zielwurf mussten wir zwar eine knappe Niederlage mit 1,036m hinnehmen, durften aber die Vizemeisterschaft bejubeln. Am Samstag ging es für die männliche F im direkten Duell in Ihlowerfehn um die Meisterschaft. Dies schon in der ersten Saison überhaupt war schon ein Knaller und bereits ein Unentschieden würde uns zum Titelgewinn reichen. Ihlow startete furios und unsere Jüngsten gerieten schnell in Rückstand, der sich bis zur Wende auf fast zwei Schöt erhöhte. Auf der Rücktour folgten dann aber einige unglaubliche Würfe auf der schmalen Straße am Klapphörn und mehr und mehr drehte sich das Geschehen zu unseren Gunsten. Unter dem großen Jubel der Werferinnnen und Werfer und der vielen Käkler und Mäkler wurde nicht nur der Ausgleich erzielt, sondern gleich eine Führung mit zwei Schöt herausgeworfen. Diese hatte bis zum Zielstrich Bestand und der Jubel kannte keine Grenzen mehr. Mit 12:0 Punkten in der Endrunde ging die Meisterschaft nach Rahe - somit stellen wir in dieser Saison sowohl den Kreismeister in der männliche F- als auch in der weiblichen F-Jugend. Unsere männliche D 2 hatte Victorbur zu Gast. Lt. Bahnwieser Michael war die letzte Spannung nicht mehr vorhanden und so musste sich unsere gemischte Mannschaft starken Gästen mit 2 Schöt geschlagen geben. Mit einer normalen Heimform wären die Punkte zwar in Rahe geblieben, aber unsere D 2 beendet die Saison mit einem guten Mittelplatz in der 2. Kreisliga. Daneben kam unsere männliche D 1 in der 1. Kreisliga auf einen tollen 3. Platz, die männliche C kam auf Platz 5 in der 1. Kreisliga. Die männliche A als Spielgemeinschaft mit Lübbertsfehn belegte nach drei Streckwerfen den 5. Platz. Vielen lieben Dank an alle Werferinnen und Werfer und die Bahnwieser sowie die Eltern für eine beeindruckende und erfolgreiche Saison im Jugendspielbetrieb - weiter so!!!!


16.03.19 - Unsere männliche D 1 war an diesem Wochenende im Doppeleinsatz. Es standen die beiden Wettkämpfe um die Vizemeisterschaft gegen Ihlowerfehn an. Schon seit der F-Jugend werfen diese beiden Mannschaften Jahr für Jahr gegeneinander und fast immer gingen die Wettkämpfe ohne Sieger mit einer Punkteteilung aus. Dies sollte sich auch diesmal nicht ändern... Um Platz 2 zu erreichen waren unsere Jungs in der Pflicht, den Ihlow hatte bei Punktgleichheit das bessere Schötverhältnis. Am Freitagnachmittag waren wir Gastgeber und gingen mit der Gummikugel mit einem Schöt in Führung. Dies war auch der einzige Schöt, der fallen wollte und am Ende holten sich die Gäste die Führung. Somit blieben ganze 24 Meter für uns übrig. Also war die Maßgabe, am Samstag in Ihlow zu gewinnen. Bei der Wende lagen wir mit einem Schöt zurück, holten uns aber noch auf der langen Graden den Ausgleich. Leider war der Wettkampf durch sehr viele Autos und das Schmuddelwetter beeinflusst, aber damit mussten ja beide Mannschaften kämpfen. Die Ihlower gingen mit 109m Führung zurück auf das schmale Stück "Klapphörn". Dies bedeute wieder einen Schöt Rückstand, doch unsere Jungs kämpften und holten sich abermals den Ausgleich. Am Ende reichte es dann trotz guter Leistung nicht für zwei Punkte und wir holten uns wie schon im Heimkampf ein Unentschieden - diesmal mit 32m für "Ostfrisia". Damit beendet unsere D 1 die Saison als Dritter punktgleich mit dem Zweiten Ihlow. Unsere männliche D 2 durfte nach Ludwigsdorf zum Derby reisen. Schon mit der Gummikugel konnten die Bahnwieser Michael und Martin von einer sehr guten Leistung berichten. Unsere gemischte Mannschaft lag leicht in Rückstand, konnte sich mit der Holzkugel aber nochmal steigern und viele super Würfe auf den Münkeweg zaubern. Verdienter Lohn dafür war, das der Wettkampf zu unseren Gunsten gedreht wurde im Ziel ein viel ummubelter Auswärtssieg mit 1,072m im Spielbericht stand. Für unsere männliche C stand der letzte Wettkampf der Saison in Westersander an. Unsere Jungs wollten sich für Heimniederlage aus der Vorrunde rächen. Dies gelang jedoch leider nicht ganz und die Punkte blieben mit 2,043m in Westersander. Unsere männliche C beendet damit ihre erste C-Jugend-Saison auf einem guten 5. Platz. In der  kommenden Saison werden unsere Jungs wieder vorne angreifen können. Das große Finale um die Kreismeisterschaft der männlichen F wurde aufgrund vieler kranker Kinder und dem Sauwetter auf den nächsten Samstag verlegt. Am kommenden Freitag geht es für unsere männliche B in Simonswolde um die Vizemeisterschaft. Unsere Mannschaft darf sich dabei sogar eine Niederlage mit ca. 4 Schöt erlauben - das sollte doch klappen. Unsere weibliche F hat ihren Freundschaftskampf gegen Sch.-Leegmoor witterungsbedingt abgsagt.


09.03.2019 - An diesem Spieltag waren nur unsere beiden männlichen D im Einsatz. Die männliche D 2 machte sich auf den Weg nach Victorbur. Die Bahnwieser Michael und Martin konnte trotz des starkes Windes von einem sehr guten Wettkampf berichten. Bereits in der ersten Runde geriet unsere gemischte Mannschaft mit einem Schöt in Rückstand. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich ging es bei der Wende wieder mit einem Schöt Rückstand zurück. Mit der Holzkugel drehten wir den Wettkampf und lagen kurz vor dem Ziel sogar einen Schöt vor. "Leider war der letzte Wurf von Victorbur genial gut und lief die ganze Grade bis zum Ziel. Darauf mussten wir trotz gutem Konter die Führung abgeben. Ein Sonderlob geht heute an Jan, der als jüngster Werfer alles traf und auch viel Lob vom Gegner bekam" so Michael Kuhn. Ein verdienter Punkt auf einer schwierigen Auswärtsstrecke. Die männliche D 1 hatte den schon feststehenden Kreismeister aus Dietrichsfeld zu Gast am Kukelorum.  Die Dietrichsfelder haben bisher in der ganzen Saison erst einen Punkt abgegeben - in der Vorrunde bei uns in Rahe! Mit dem Anwurf gingen unsere Jungs gleich in Führung und lieferten den Gästen bis zur Wende einen starken und ausgeglichenen Wettkampf auf Augenhöhe. Mit der Holzkugel waren die Dietrichsfelder dann etwas besser aufgelegt und wir mussten sie trotz guter Gegenwehr ziehen lassen. Am Ende gaben wir dem Kreismeister mit 3,038m beide Punkte mit auf die Heimreise. Kein Beinbruch, denn am nächsten Wochenende geht es am Freitag und Samstag in einer Doppelrunde gegen Ihlowerfehn in unserer ersten D-Saison schon um die Vizemeisterschaft. Die männliche B und die männliche C mussten ihre Wettkämpfe ebenso wie die weibliche F (Freundschaftskampf) leider auf Wunsch der Gegner verlegen. Die männliche F hatte heute spielfrei und geht am nächsten Wochenende in das große Finale um die Kreismeisterschaft in Ihlowerfehn. Ein Punkt genügt unseren Jüngsten schon - wir drücken alle fest die Daumen.


02.03.2019 - Ein weiteres Wochenende mit tollen Ergebnissen unserer Jugendmannschaften. Unsere männliche F wollte ihre weiße Weste und die super Ausgangslage in der Endrunde um den Kreismeistertitel behalten. Mit Plaggenburg kam der in der Vorrunde ungeschlagene Staffelsieger aus Staffel II zu uns. Den Wettkampf in Plaggenburg konnten wir aber schon für uns entscheiden und danach auch den Favoriten aus Ihlowerfehn besiegen. Mit einer beeindruckenden Leistung zeigten wir den Gästen schon früh, das für sie heute in Rahe überhaupt nichts zu holen sein würde. Im Ziel feierten wir einen klaren Heimsieg mit 5,031m und dürfen uns nun auf das große Meisterschaftsfinale am 16.03.19 in Ihlow freuen. Ein Punkt würde uns dort für den Titelgewinn in der Premieren-Saison reichen. Unsere männliche D 1 musste zum richtungsweisenden Wettkampf um die Vizemeisterschaft nach Simonswolde reisen. Den Heimkampf konnten unsere Jungs nur knapp gewinnen und so wussten die Bahnwieser Rafaela und Angelika, das heute für einen Auswärtssieg schon viel klappen müsste. Nach den ersten drei Würfen - allesamt Volltreffer - hatten wir den Gastgebern aber schon den größten Kampfesmut genommen und lagen in Führung. Auch die gefürchtete lange Kurve am Sandwater gelang sowohl auf der Hin- als auch auf der Rücktour und so konnten wir einen in dieser Höhe nicht erwarteten Sieg mit 5 Schöt und 4 Metern feiern. Mit Ihlow kämpfen unsere Jungs nun um den 2. Platz hinter dem Topteam dieser Altersklasse aus Dietrichsfeld. Unsere männliche D 2 trat den schweren Gang nach Neu-Ekels an. Die Strecke ist das komplette Gegenteil von unserer Heimstrecke und so tun sich "Ostfrisia"-Mannschaften dort traditionell schwer. Unsere gemischte Mannschaft kam lt. Bahnwieser Michael nicht gut aus den Startlöchern und lag Ende der 2. Runde mit einem Schöt zurück. "Wir haben dann super geworfen und uns den Schöt zurückgeholt. Mehrmals hatten wir dann die Chance zur Führung, die wir leider nicht nutzen konnten. In den letzten 2. Runden waren leider einige kurze Würfe dabei, die uns einen lange sicher geglaubten Punkt gekostet haben. Schade!" so Michael. Trotz der Niederlage mit hauchdünne 1,068m im Ergebnis zwar ärgerlich, aber alles andere als eine Enttäuschung für unsere Truppe. Unsere Kreismeister der weiblichen F durften in der Freundschaftsrunde nach Ihlowerfehn reisen. Bis Ende der 2. Runde war es ein ausgeglichener Wettkampf geprägt von Führungswechseln. Kurz vor der Wende zauberten unsere Mädels einige Granaten auf die Straße und so konnten wir doch noch mit einer Führung von 3 Schöt auf die Rücktour gehen. Nach einem Wurfgewinn von Ihlow drehten wir wieder auf und lagen wir kurz vor dem Ziel mit vier Schöt in Front. Dann gelang den Gastgeberinnen ein Hammerwurf und wir gaben Führung und Schöt ab. Mit dem letzten Wurf über die Ziellinie machten wir dann aber über die Meter den dritten Schöt wieder voll und ein weiterer Sieg mit 3,009m stand im Spielbericht. Unsere männliche C musste ihren letzten Wettkampf der Saison auf Bitten von Westersander verlegen. Die männliche B war spielfrei.


23.02.2019 - Dieses Wochenende war leider geprägt von Absagen der Gegner bzw. von "Spielfrei". Bei unseren beiden männlichen D haben die Gegner aus Ihlowerfehn und Ludwigsdorf kurzfristig abgesagt. Bei unserem Kreismeister der weiblichen F, die nach dem regulären Spielbetrieb ja noch eine Zusatzrunde wirft, musste Sch.-Leegmoor leider absagen. Die männliche B und C hatten spielfrei.

 

So war es an der männlichen F, für gute Nachrichten zu sorgen. Nach den Heimsiegen gegen Langefeld und Ihlow in der Vorwoche stand nun der Rückkampf in Langefeld an. Unsere Mannschaft wollte die super Ausgangslage im Rennen um die Kreismeisterschaft ausbauen und einen weiteren Sieg einfahren. Nach Auskunft von Bahnwieser Gert-Mimke Köllmann war es "ein knappes Ding". Wir gingen zwar zunächst mit 2 Schöt in Führung, jedoch konterten die Gastgeber und kamen fast zum Ausgleich. Zwei Riesenwürfe von uns stellten die Weichen aber wieder auf Auswärtssieg und im  Ziel standen zwei Punkte mit 2,028m auf der Habenseite. Es ist nun der vierte Sieg im vierten Wettkampf der Meisterrunde und schon fast unglaublich in der ersten Saison unserer Jüngsten. Schon das Erreichen der Endrunde war so sicher nicht zu erwarten und nun haben wir die Kreismeisterschaft in der eigenen Hand. Womöglich stellt "Ostfrísia" in dieser Saison also beide Kreismeister in der F-Jugend - wir drücken fest die Daumen!!!


16.02.2019 - Den Anfang an diesem Spieltag machte unsere männliche B am Freitagnachmittag. Es stand der vorentscheidende Wettkampf um den Kreismeistertitel gegen Dietrichsfeld an. Den Hinkampf hatten wir knapp mit 1 Schöt gewonnen. Leider reichte heute auch eine gute 9,2-Rundenweite nicht, um Zählbares zu erreichen. Die Gäste zeigten sehr guten Boßelsport und hatte einige Bockläufer dabei. Mit 3,017m nahmen die Dietrichsfelder beide Punkte mit. Für uns geht es nun darum, die Vizemeisterschaft zu schaffen. Am Samstag hatte unsere männliche C dann ebenfalls mit Dietrichsfeld den Tabellenführer zu Gast. Kurz vor der Wende gingen die Gäste mit einem Schöt in Führung. Unsere Jungs bewiesen wieder einmal Kampfgeist und ließen sich nicht abschütteln. Belohnt wurde die gute Leistung im Ziel immerhin mit einem Punkt für uns bei 16 Metern für Dietrichsfeld. Unsere Jungs stehen im ersten C-Jugend-Jahr im Mittelfeld der Tabelle und schlagen sich super. Im nächsten Jahr wird sicher noch mehr drin sein. Gleiches gilt für unsere männliche D 1, die den schweren Gang nach Dietrichsfeld antreten musste. In der Staffel gab es in Rahe ein Unentschieden und auswärts eine 8-Schöt-Pleite. Das gleiche Ergebnis mussten Rafaela und Angelika heute quittieren. Ein bärenstarker Gegner und eine eigene Leistung, die heute nicht ganz zufrieden stellen konnte, führten zum deutlichen Ergebnis. Für unsere Jungs geht es nun auch darum, die Vizemeisterschaft aus eigener Kraft einzufahren. Die männliche F hatte unter der Woche den zweiten Wettkampf in der Endrunde um die Meisterschaft gegen Langefeld mit drei Schöt gewonnen und damit beide Staffelsieger aus der anderen Vorrunde besiegt. Heute ging es auf eigener Strecke gegen Ihlowerfehn. In der Staffel gab es eine knappe Heimniederlage, für die sich unsere Mannschaft um die Bahnwieser Gert-Mimke und Daniela Köllmann nun rächen wollte. Von Beginn zeigte unsere Mannschaft super Würfe und großen Siegeswillen. Unter den Anfeuerungen vieler Käkler und Mäkler konnte eine 3-Schöt-Führung heraus geworfen werden. Die Ihlower kämpften sich nochmal ran und wollten unbedingt noch den Ausgleich schaffen. Mit einem super Endspurt ließen wir dies aber nicht zu und konnten mit einem 2,037m-Sieg nun mit 6:0 Punkten die Tabellenführung erringen. Für die Ihlower Jungs war es die erste Pleite in der laufenden Saison. Unsere weibliche F hatte mit dem Nachholkampf gegen Victorbur den letzten regulären Wettkampf der Saison vor der Brust. Uns fehlte noch ein Punkt, um die ersehnte Kreismeisterschaft einzutüten. Die Gäste hatten bisher noch keinen Punkt geholt und so gingen wir selbstbewusst ans Werk. Victorbur traf zu Beginn viele Würfe sehr gut und wir liefen gegen Ende der 3. Runde einem kleinen Rückstand hinterher. Zwei Bockläufer drehten den Wettkampf dann aber vor der Wende noch zu unseren Gunsten und wir gewannen die nötige Sicherheit, um auch einen Hammer-Kantenwurf zu kontern. Auf der Zielgraden legten wir noch nach und konnten im Ziel nicht nur den Sieg mit 3,033m bejubeln. Der erste Kreismeistertitel der Saison war fix und die Werferinnen nebst Bahnwiesern feierten ausgelassen mit allen Eltern, die uns wie immer wieder großartig unterstützt hatten. Bei Pizza-Essen im Vereinsheim ließen wir den Vormittag in toller Atmosphäre ausklingen. Als sich die beiden F und die C-Jugend im Moor begegneten, ließ der Blick über so viele "Ostfrisia"-Talente und die große Unterstützung das Boßlerherz höher schlagen - einfach ein toller Anblick und für uns alle Motivation, diesen Weg weiter zu gehen. Die männliche D 2 musste ihren Wettkampf auf Bitten der Gegner aus Victorbur leider verlegen.


09.02.2019 - Diesen Spieltag eröffnete unsere weibliche F am Freitagnachmittag. Die vier Mannschaften aus der Kreisliga haben sich im Vorfeld geeinigt, das es eine 2. Runde ohne Wertung gibt, damit die Mädels auf genügend Wettkämpfe kommen. Zu Beginn dieser Freundschaftskämpfe hatten wir Ihlowerfehn zu Gast. Bis zur Wende kämpften die Gäste sehr gut und wir lagen nur knapp mit einem Schöt in Führung. In der Rückrunde konnten wir zulegen und im Ziel einen klaren Sieg mit 4,027m feiern. Am nächsten Samstag kommt es zum letzten Wettkampf der Punktrunde gegen Victorbur. Bereits ein Punkt reicht uns dann gegen die noch punktlosen Gäste für den Gewinn der Kreismeisterschaft. Am Samstag reiste unsere männliche F zum ersten Wettkampf in der Endrunde um den Titel.  Bereits das Erreichen der Finalrunde ist in der ersten Saison schon ein toller Erfolg. Für unsere Jungs ging zum Staffelsieger aus der Staffel 2 nach Plaggenburg. Die Plaggenburger hatten sich in der Staffel ohne Niederlage mit 15:1 Punkten klar durchgesetzt. Unsere Jüngsten waren jedoch voller Tatendrang und wollten sich nicht ohne Kampf geschlagen geben. Mit einer tadellosen Auswärtsleistung durften wir im Ziel einen sicher so nicht zu erwartenden Sieg mit 3,021m feiern - einfach überragend. Damit geht die Erfolgsgeschichte unserer neu formierten Mannschaft weiter und wird dürfen gespannt sein, ob sogar der Titel möglich sein kann. Unsere männliche D 2 trat am Samstagvormiitag im ersten Wettkampf der 2. Kreisliga am Kukelorum gegen Neu-Ekels an. Die Hinrunde mit Gummi wurde leider verschlafen und zur Wende lag unsere gemischte Mannschaft mit drei Schöt zurück. Die Rücktour begann dann auch noch mit einem weiteren Wurfverlust. "Auf dem letzten Viertel sind dann die Würfe von uns gekommen, wie wir es normalerweise können und wir konnten nochmal gut aufholen. Man muss auch sagen, das Neu-Ekels echt gut geworfen hat. Wir mussten Alina, Santje und Felix ersetzen und bedanken uns bei Leon fürs aushelfen" so Bahnwieser Michael Kuhn. Leider wurde die Aufholjagd am Ende nicht mehr ganz belohnt und die Gäste nahmen hauchdünn mit 1,015m beide Punkte mit auf die Heimreise. Trotzdem hat unsere Mannschaft immer noch alles für eine vordere Platzierung in der eigenen Hand. Sowohl unsere männliche B wie auch die männliche C nutzen das Wochenende für Trainingseinheiten. Der Wettkampf der männlichen D 1 wurde auf Bitte von Simonswolde auf den 01.03.2019 verlegt. 


26.01.2018 - Für den heutigen Samstagvormittag hatten wir uns im Vorfeld auf fünf geplante Heimkämpfe unserer Jugendmannschaften gefreut. Leider kam es aufgrund von Absagen der Gegner etwas anders. In der männliche D 1 gab Victorbur die Punkte kampflos nach Rahe, da der Wettkampf keinen Einfluss mehr auf die Tabelle hatte und die Gäste mit Personalproblemen zu kämpfen hatten. Unsere Mannschaft kämpft nun in der Endrunde mit Dietrichsfeld, Ihlowerfehn und Simonswolde um den Kreismeistertitel. Für die männliche F stand der erste Wettkampf in der Kreismeisterrunde gegen Langefeld auf dem Plan. Leider mussten die Langefelder krankheitsbedingt absagen und den Wettkampf verlegen. Allein die Teilnahme an der Endrunde ist für unsere männliche F in ihrer allerersten Saison schon ein toller Erfolg - mal sehen, was noch möglich ist. Unsere weibliche F wollte heute endlich den schon für Mitte November angesetzten Kampf gegen Victorbur nachholen und die letzten rechnerischen Zweifel am Gewinn der Kreismeisterschaft ausräumen. Schon am Freitag kam die Nachricht, das die Gäste bei schlechtem Wetter lieber wieder verlegen möchten und auch ein Telefonat am Samstagmorgen konnte daran nichts mehr ändern. Somit ist die Entscheidung einmal mehr vertagt, aber wir bleiben dran! Somit war es der männlichen D2 und C überlassen, heute um Punkte zu kämpfen. Unsere männliche C hatte Tannenhausen zu Gast. Mit der Gummikugel gelang unseren Jungs dabei trotz Dauerregens fast alles und wir lagen bei der Wende mit knapp drei Schöt in Führung. Die Rückrunde sollte am Ergebnis und auch an der guten Tagesform nichts mehr ändern und so durften wir uns den Heimsieg mit 2,030m in den Spielbericht eintragen. Unsere männliche D 2, die uns ja als gemischte Gruppe schon viel Freude gemacht hat, wollte den Sieg vom Hinkampf in Schirum-Ostersander nun zu Hause wiederholen. Die Gäste zeigten sich heute jedoch als sperriger Gegner und so lagen wir über lange Zeit und bis kurz vor der 90-Grad-Kurve mit einem Schöt in Rückstand. Einmal mehr zeigten die Mannschaft von Michael und Martin Moral und erkämpfte sich auf der Zielgraden noch einen Schöt. Am Ende waren sich alle Beteiligten einig, das es mit dem Unentschieden mit 52 Metern für "Ostfrisia" ein gerechtes Ergebnis gab. Mit einem Sieg gegen die bisher punktlosen Lübbertsfehner würde unsere Mannschaft mit 7:1 Punkten in die 2. Kreisliga gehen und dort eine gute Rolle spielen können - weiter so! Unsere männliche B hat in den ausstehenden Wettkämpfen gegen Dietrichsfeld und die SG Simonswolde/Fahne die Kreismeisterschaft in der eigenen Hand.

 

Wir dürfen uns also auf spannende Jugendwettkämpfe bis Ende März freuen und sehr zufrieden mit der aktuellen Entwicklung sein.


19.01.2018 - Bei herrlichem Boßelwetter machten sich heute unsere beiden männlichen D und die männliche C auf den Weg zu Auswärtskämpfen. Unsere männliche B verlegte den Wettkampf gegen  Dietrichsfeld, da unsere Heimstrecke am frühen Morgen noch nicht eisfrei war. Die männliche C musste zum Derby nach Westerende. In einem ausgeglichenen und starken Wettkampf setzten sich unsere Jungs mit einem tollen Schlussspurt letztlich mit 1,022m durch. Bahnwieser Helmut Gerken bescheinigte seiner Mannschaft am heutigen Tage "eine grandiose Leistung". Unsere männliche D 1 benötigte rechnerisch noch einen Punkt, um den Einzug in die Endrunde um die Kreismeisterschaft unter  Dach und Fach zu bringen. Dieser Zähler sollte aus Neu-Ekels mitgebracht werden. Auch hier entwickelte sich ein Wettkampf auf Augenhöhe, in dem unsere Mannschaft mit einem Schöt in Führung ging. Zum Ziel hin holten sich die Gastgeber die Führung zurück und so blieb es am Ende bei einem Unentschieden mit 61 Metern für uns. Damit sind wir im Kampf um den Titel dabei. Unsere männliche D 2 reiste zum Schlusslicht nach Lübbertsfehn. Das die Gegner trotz des Tabellenstandes ihr Handwerk verstehen, zeigte sich in der Hinrunde mit der Gummikugel. Unsere gemischte Mannschaft musste zunächst einen 3-Schöt-Rückstand verdauen. "Eine ganz starke Rücktour mit Holz und eine super Moral drehte den Wettkampf zu unseren Gunsten" so ein zufriedener Bahnwieser Michael Kuhn. Im Ziel stand ein viel umjubelter Auswärtssieg mit 2,044m auf der Habenseite. Tolle Ergebnisse am heutigen Tage. Die weibliche F nutzte das schöne Wetter, um in kompletter Besetzung eine Trainingseinheit einzulegen. Die männliche F startet am kommenden Wochenende in die Finalrunde um die Kreismeisterschaft.


12.01.2019 - Am ersten Spieltag des neuen Jahres war nur unsere männliche C im Einsatz. Die bekam es auf eigener Strecke aber auch gleich mit dem bisher verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Ihlowerfehn zu tun. Sowohl beim OSSI-Pokal als auch in der Hinrunde mussten sich unsere Jungs in Ihlow deutlich geschlagen geben. Das die Wettkämpfe  auf unserer Heimstrecke aber oft anders aussehen, mussten heute auch die Ihlower akzeptieren. Mit einem starken Schlussspurt sicherten sich unsere Jungs ein Unentschieden und brachten dem Tabellenführer die erste Schramme bei. Mit 86 Metern zogen die Ihlower davon - trotzdem ein wichtiger Punkt für die tolle Moral unserer Mannschaft. Die Wettkämpfe der beiden männlichen D wurden verlegt. Die übrigen Mannschaften sind schon im Saisonende bzw. hatten heute spielfrei.


15.12.2018 - Heute hatte unsere männliche F-Jugend den direkten Konkurrenten Akelsbarg zum spannenden Finale um den 2. Platz in der Staffel zu Gast. In Akelsbarg war der Wettkampf schon sehr ausgeglichen und endete mit einer Punkteteilung. Heute lag unsere Mannschaft schnell Führung, ohne sich jedoch wirklich absetzen zu können. Kurz vor dem Ziel geriet eine 2-Schöt-Führung noch leicht in Gefahr, da die Gäste sich noch einen Schöt zurück holen konnten. Mit dem Zielwurf stand dann aber der Heimsieg mit 1,008m fest. Damit holen unsere Jüngsten in ihrer Premierensaison den fünften Sieg bei einem Unentschieden und nur zwei Niederlagen gegen Spitzenreiter Ihlowerfehn. Im neuen Jahr geht es nun gegen Ihlowerfehn und Plaggenburg und Langefeld aus der anderen Staffel um den Kreismeistertitel. Schon jetzt ist es eine tolle Auftakt-Saison, wir drücken weiter die Daumen.

 

Mit einem 4. Platz in der dritten Tageswertung beim Streckenwerfen der männlichen A-Jugend beendeten wir die Spielgemeinschaft mit unseren Boßelfreunden aus Lübbertsfehn. Im Endergebnis kam zwar nur Platz 5 heraus, trotzdem darf dies sicher als Beispiel für eine künftige Zusammenarbeit unserer Vereine dienen. Allen Beteiligten hat es viel Spaß gemacht und das stand vor allem im Vordergrund. Die Endergebnisse gibt es auf der Homepage des KV Aurich hier.


08.12.2018 - Heute fand das 2. Streckenwerfen für unsere männliche A-Jugend  - der Spielgemeinschaft Rahe/Lübbertsfehn statt. Auf der Strecke in Akelsbarg war die Leistung mit der Gummikugel durchwachsen. Mit Holz lief es dann deutlich besser und wir konnten immerhin Platz 4 in der Tageswertung erreichen. In der Gesamtwertung haben wir uns vom 6. auf den 5. Platz verbessert. Das letzte Streckenwerfen findet am nächsten Samstag in Wiesens statt. Die Ergebnisse gibt es auf der Homepage des Kreisverbandes Aurich hier.


01.12.2018 - Dies Wochenende stand ganz im Zeichen des ersten Streckenwerfens der männlichen A-Jugend und des Hallenboßelturnieres für die F- bis C-Jugenden in Moorhusen. Es standen aber auch zwei Nachholwettkämpfe auf dem Programm. Den Anfang machte am Freitagnachmittag unsere männliche F in Lübbertsfehn. Mit einem Sieg wollten sich unsere Jüngsten in eine gute Ausgangslage im Kampf um dem 2. Platz in der Staffel sichern. Dies gelang in überaus beeindruckender Manier. Mit einer Top-Leistung wurde ein Kantersieg mit fast 12 Schöt herausgeworfen. Nun steht ein spannendes Finale gegen Akelsbarg an, bei dem uns auf eigener Strecke ein Unentschieden für den Einzug in die Meisterrunde reicht. Unsere gemischte D 2 musste zum Spitzenreiter nach Ihlowerfehn reisen. Wie so oft legten wir super los und gingen gleich mit fast zwei Schöt in Führung. Nach dem Wechsel auf die Kreisstraße machte sich die größere Wurfkraft der Ihlower Jungs bemerkbar. Bis zur Wende konnten wir den Wettkampf trotzdem auf Augenhöhe und ausgeglichen gestalten. In Holz haben uns dann einige Fehlwürfe einen deutlichen Rückstand eingebracht. Erst in den Schlussrunden konnten wir uns einige Male die Führung holen und wieder mithalten. "Trotz der Niederlage haben wir wieder viel Spaß gehabt. Die stärkeren Gegner haben wir jetzt hinter uns und gehen optimistisch in den letzten drei Wettkämpfe" so Bahnwieser Michael Kuhn. Am Samstag stand das große Hallenboßelturnier in Moorhusen an. Mit drei Mannschaften gingen wir an den Start und konnten diese Altersklassen allesamt auch gewinnen. Der Spaß steht dabei natürlich im Vordergrund und den haben wir auch gehabt. Einige Bilder sind unten beigefügt. Am Samstagnachmittag war dann das erste von drei Streckenwerfen für unsere Spielgemeinschaft mit Lübbertsfehn in der männliche A-Jugend. Auf der breiten Straße von Wiegbolsbur nach Neu-Ekels mussten wir uns hinter unseren Gegnern einreihen und liegen auf dem letzten Platz. Die Strecken in Wiesens und Akelsbarg an den kommenden beiden Samstagen dürften uns viel besser liegen und der 2. PLatz ist nur fünf Schöt entfernt. Die gute Stimmung untereinander auf der Straße macht uns Mut, das wir uns noch einige Plätze nach vorne arbeiten können.


24.11.2018 - Was für ein Wochenende für die Jugendabteilung von "Ostfrisia". Fünf Wettkämpfe, drei Siege und zwei Unentschieden. Den Anfang machte unsere männliche F am Freitagnachmittag in Simonswolde. Mit einem weiteren Neuzugang in der Startformation ging unsere Mannschaft in den wichtigen und richtungweisenden Auswärtskampf. Bis zur 7. Runde war es sehr spannend und wir lagen nur mit einem Schöt in Führung. Dann kamen drei "Granaten" von uns in Folge und die Frage nach dem Sieger des Wettkampfes war geklärt. Mit im Ziel doch deutlichen 6 Schöt nahmen wir die Punkte mit und gehen nun in ein spannendes Staffelfinale um den 2. Platz hinter Ihlowerfehn, der zur Teilnahme an der Endrunde um die Kreismeisterschaft berechtigt. Am Freitag traf sich erstmals unsere Spielgemeinschaft in der männlichen A-Jugend mit den Aktiven aus Lübbertsfehn. Nach einer Trainingseinheit ging es zur Besprechung in unser Vereinsheim, da an den nächsten drei Samstagen die Streckenwerfen stattfinden. Mal sehen, was dort möglich ist. Wir gehen es locker und mit viel Vorfreude an. Am Samstag standen dann auch ganz wichtige Wettkämpfe auf dem Programm. Für unsere männliche C ging es zum schweren Nachhol-Auswärtskampf nach Pfalzdorf. Unsere Jungs zeigten gegen einen starken Gegner einmal mehr einen tollen Kampfgeist und ließen im Ziel nur 90m für die Gastgeber zu, die zu einer Punkteteilung reichten. Unsere männliche B wollte den Auswärtssieg aus der Vorwoche in Victorbur  im Rückkampf vergolden und damit die Tabellenführung festigen. Trotz durchwachsener Hinrunde lagen wir kurz vor der Wende leicht in Führung. Mit einigen Volltreffern im Wendebereich warfen wir dann eine beruhigende  4-Schöt-Führung heraus und die Gäste konnten nicht mehr kontern. In der Rückrunde packten wir noch einen drauf und feierten letztlich einen ungefährdeten Heimsieg mit 5,007m. Damit haben wir nun in der Frage nach dem neuen Kreismeister alle Trümpfe in der eigenen Hand. Unsere männliche D 1 durfte zu unseren Nachbarn nach Ludwigsdorf reisen. Den Heimkampf konnten unsere Jungs deutlich mit acht Schöt gewinnen und im Rennen um Staffelplatz 2 sollten heute weitere Punkte folgen. Mit Gummi verlief der Wettkampf noch ausgeglichen und beide Seiten zeigten guten Boßelsport. Mit der Holzkugel zogen wir dann die Zügel an und trafen fast immer die Ideallinie. Dies summierte sich auf einen klaren Auswärtssieg mit vier Schöt und 57 Meter. Damit ist die Tür zur Endrunde um die Kreismeisterdschaft ganz weit offen für uns. Zum mit großer Spannung erwarteten Heimkampf empfing unsere weibliche F-Jugend unseren Konkurrenten aus Sch.-Leegmoor. In Leegmoor konnten wir uns überraschend klar mit drei Schöt durchsetzen. Da Leegmoor und wir die bisherigen Wettkämpfe gegen Victorbur und Ihlowerfehn ziemlich klar gewonnen hatten, war es heute schon ein Finale um die Meisterschaft. Die Gäste ließen uns in der Kälte lange warten und kamen mit großer Fangemeinde im Rahster Moor an.  Die Leegmoorerinnen legten dann auch los wie die Feuerwehr und wir begannen nicht so gut wie in den letzten Kämpfen. Nach gut 2 Runden lagen wir fast drei Schöt in Rückstand - ein Gefühl, das wir so gar nicht kennen. Unsere Mädels besannen sich dann aber auf ihren Kampfgeist und holten in einem absolut hochklassigen Wettkampf bis zur Wende einen Schöt auf. Mit fast genau einem Wurf Rückstand ging es zurück. Vom Hof Ahrends lagen wir mit 18 Wurf bei der Wende bei Arnold Janssens Einfahrt. Auf der Rücktour konnte sich keine Mannschaft wirklich absetzen und das hohe Niveau blieb bestehen. In Höhe Hinni Wilts hatten wir bis auf einen Meter den Ausgleich hergestellt. Dann folgten aber wieder einige Bockläufer der Gäste und in der Kurve waren wir wieder einen Schöt hinter. Ein kleiner Fehler unserseits schien dann schon die Vorentscheidung zu bedeuten, denn Leegmoor warf "volle Führung" auf den zweiten Schöt. EInmal mehr gaben unsere Mädels aber nicht auf. Mit zwei wirklich überragenden Schlusswürfen zogen wir den Kopf aus der Schlinge, obwohl auch die Würfe von Leegmoor nicht schlecht waren. Im Zielbereich war die Spannung fast nicht mehr auszuhalten. Finnja Haus holte uns tatsächlich die Führung und der Schlusswurf von Leegmoor lief nur ganze 10 Meter dran vorbei. Somit hatten wir uns den so wichtigen und viel umjubelten Punkt geholt und wären nun schon mit einem Unentschieden gegen Victorbur der neue Kreismeister. Die Gäste aus Leegmoor zeigten sich als absolut faire Widersacher und gratulierten uns im Vereinsheim für die tolle Saison mit bisher 9:1 Punkten. Der Wettkampf der männliche D 2 in Ihlowerfehn war im Vorfeld verlegt worden. 


17.11.2018 - An diesem Wochenende machte unsere gemischte D 2 den Anfang am Freitagnachmittag und hatte Simonswolde zu Gast. Nach der knappen 1-Schöt-Niederlage in Simonswolde in der Vorwoche wollten wir diesmal die Punkte einfahren. Mit der Gummikugel legten wir wie in allen bisherigen Wettkämpfen mit super Würfen gut vor und lagen kurz vor der Wende mit 2 Schöt in Führung. Leider war die Leistung in Holz nicht so konstant und es wechselten sich lange Würfe mit zu kurzen Versuchen ab. So stand im Ziel zumindest ein Punkt auf der Habenseite und die Gäste nahmen ganze 13 Meter mit auf die Heimreise. "Es war wieder ein schöner und fairer Wettkampf. Alle haben Wahnsinns-Würfe, aber auch zu kurze dabei gehabt" so Bahnwieser Michael Kuhn. Am Samstagvormittag hatte unsere männliche C mit Westersander einen sehr starken Gegner am Kukelorum, der unseren Jungs auch körperlich überlegen war. Trotz guter eigener Leistung mussten wir Westersander mit 3 Schöt die Punkte mitgeben. Das erste Jahr nach dem Wechsel der Alterklasse ist immer sehr schwer und unsere Mannschaft wird den Kopf nicht hängen lassen. In der nur mit vier Mannschaften besetzen Kreisliga der männlichen B-Jugend geht es sehr ausgeglichen zu. Unsere Mannschaft hatte bisher in Dietrichsfeld gewonnen, aber zu Hause gegen die SG Simonswolde/Fahne unglücklich ganz knapp verloren. Heute stand das erste Kräfte messen mit Victorbur als Nachholwettkampf an. Traditionell sehen wir in Victorbur recht gut aus und daher gingen Willi und seine Mannschaft motiviert an die Sache. Mit einer überragenden Auswärtsleistung zogen wir den Gegnern früh den Zahn und fuhren einen klaren Sieg mit 4 Schöt und 43 Metern ein. Dies ist der höchste Sieg, der in der Liga bisher in den Spielbericht eingetragen wurde und bringt unsere Mannschaft nun sogar in eine gute Ausgangslage im Rennen um die Kreismeisterschaft - weiter so! Die männliche F hatte wie die weibliche F auf Wunsch der Gegner aus Lübbertsfehn bzw. Victorbur ihre Wettkämpfe verlegt. Die männliche D 1 hatte an diesem Spieltag frei.


10.11.2018 - An diesem Wochenende waren drei Jugendmannschaft im Spielbetrieb gefordert. Unsere männliche C und die männliche F hatten Spielfrei. Die männliche B hatte sich auf Bitte des Gegners SG Simonswolde/Fahne auf eine Verlegung geeinigt. Für die anderen drei Mannschaften ging es am Samstagvormittag durchweg auf die Reise zu Auswärtskämpfen. Unsere männliche D 1 musste zum Tabellenführer nach Dietrichsfeld. Im Heimkampf hatten unsere Jungs ein Unentschieden erkämpft und den Dietrichsfeldern damit den einzigen Minuspunkt bisher beschwert. Heute sollte es aber nicht für Zählbares reichen, obwohl wir in den Vorjahren auf der Strecke immer gut zurecht kamen. Die Niederlage mit acht Schöt spricht  aber eine deutliche Sprache. "Hier war heute nichts zu holen" so Bahnwieser Rafaele Penning. Trotz der NIederlagen haben wir alles selbst in der Hand, den 2. Platz in der Staffel und somit die Endrunde um die Kreismeisterschaft zu erreichen. Gleiches gilt für unsere männliche D 2, die gemischte Gruppe. Nach dem tollen Sieg in Schirum wollten Michael und Martin mit ihren Schützlingen in Simonswolde nachlegen. Mit zwei Würfen lagen wir auf der schwierigen Strekce im Ortskern schon am Ortsausgang und nach fünf Würfen durch die Linkskurve. Trotz des sensationellen Starts und einer super Hinrunde lagen wir an der Wende nur mit einem Schöt in Führung, da auch die Gastgeber einen Sahnetag erwischt hatten. Mit der Holzkugel glich Simonswolde aus und es war spannend bis zum letzten Wurf. Leider war das Glück heute auf Seiten der Heimmannschaft, die sich einen denkbar knappen Sieg mit 1,015m in den Spielbericht eintragen durfte. Trotzdem fand Bahnwieser Michael Kuhn nur positive Worte nach dem Wettkampf: "Das war von beiden Seiten die mit Abstand beste Saisonleistung und es war spannend bis zum Schluss. Trotz der Niederlage war die Stimmung super wie immer". Unsere weibliche F wollte den Sieg in Sch.-Leegmoor vergolden und sich auch die Punkte in Ihlowerfehn holen. Der Heimkampf ging mit 11 Schöt klar an uns, doch die Ihlowerinnen hatten in der Vorwoche Victorbur mit 8 Schöt nach Hause geschickt. Entsprechend konzentriert gingen unsere Mädels zu Werke. Die Gegner hatten fünf Mädchen im Kader und wollten "vier gegen vier" werfen. Von Beginn an diktierte "Ostfrisia" das Geschehen und es zeigte sich, das unsere Mannschaft einmal mehr mit einigen Riesenwürfen auf der Siegerstraße war. Zur Wende lagen wir mit drei Schöt in Führung und tauschten einmal komplett durch. Die vier "Rücktour-Mädels" schlossen nahtlos an die gute Hinrunde an und holten sich nochmal drei Schöt. Im Ziel war der Jubel groß - alle Werferinnen eingesetzt und 6,030m gewonnen. Was will man mehr... saisonübergreifend der neunte Sieg in Folge. Mit großer Spannung fiebern wir nun dem Heimkampf gegen Sch.-Leegmoor entgegen. Dort würde uns - ein Heimsieg gegen Victorbur vorausgesetzt - bereits ein Unentschieden für den Kreismeistertitel reichen.   


03.11.2018 - Wieder ein fast voller Spieltag für unsere Jugendmannschaften. Unsere männliche F musste nach Ihlowerfehn reisen. Nach der knappen 1-Schöt-Heimniederlage gegen Ihlow mussten unsere Kleinsten sich heute den durchweg älteren Gastgebern mit sechs Schöt geschlagen geben. Alle acht Werfer-/innen sind zum Einsatz gekommen. Die Niederlage ist kein Beinbruch und unsere Mannschaft kämpft weiter mit Akelsbarg um den 2. Platz in der Staffel. Unsere weibliche F machte sich auch mit acht Werferinnen auf den Weg nach Sch.-Leegmoor. Im Vorjahr war es der allererste Wettkampf überhaupt für uns in Leegmoor und der ging mit über 13 Schöt in die Hose. Es war aber tatsächlich die einzige Niederlage bisher für unsere Mädels - und dabei blieb es auch heute! Mit einer grandiosen Hinrunde lagen wir der Wende mit vier Schöt in Führung und sorgten für mache staunenden Blicke auf Seiten der gegnerischen Betreuer. Kurz nach der Wende holten sich die Leegmoorerinnen zwei Schöt zurück und der Wettkampf drohte zu kippen. Unsere Mädels besannen sich aber schnell wieder und zauberten einige Granaten auf die schmale Straße, die uns wiederum mit vier Schöt in Führung brachten. Im Ziel stand ein toller und viel umjubelter Auswärtssieg mit 3,014m. Saisonübergreifend ist es der achte Sieg in Serie und bringt uns in eine gute Position im Meisterrennen. Unsere männliche D 1 trat in Victorbur an. Mit Gummi lagen wir zunächst in Führung, kamen dann aber schlecht durch die berüchtigten Kurven. Zu Wende lagen wir drei Schöt zurück. Mit der Holzkugel drehten wir den Wettkampf aber wieder und konnten einen Punkt mit auf die Heimreise nehmen - 37 Meter gingen mit nach Rahe. Für unsere männliche D 2 stand der Auswärtskampf in Schirum-Ostersander auf dem Programm. Unsere Jungs und Mädels erwischten einen super Tag und zeigten eine starke Mannschaftsleistung. Die Bahnwieser Michael und Martin waren vollauf zufrieden mit dem Auftritt, der mit einem klaren Auswärtssieg mit 4,040m belohnt wurde! Der Sieg ist der verdiente Lohn für die Trainingsanstrengungen und bestätigt unsere Entscheidung, die Mannschaft  zu mischen und die Jungs und Mädchen gemeinsam werfen zu lassen. Die männliche C musste zum schweren Auswärtskampf in Dietrichsfeld antreten. Die Gastgeber waren bisher noch ohne Punktverlust in dieser Saison und wurde zunächst der Favoritenrolle gerecht. Unsere Jungs gerieten mit zwei Schöt in Rückstand, zeigten dann aber eine tolle Moral und kämpften sich zurück in den Wettkampf. Der Kampgeist wurde belohnt und "Ostfrisia" konnte im Ziel ein starkes Unentschieden mit 20 Metern für uns feiern und einen Punkt mit auf die Heimreise nehmen. Unsere männliche B hatte sich im Vorfeld mit dem Gegner aus Dietrichsfeld auf eine Verlegung verständigt und nutzte den Tag für eine Trainingseinheit. Insgesamt waren damit 40 Kinder für "Ostfrisia" auf der Straße - einfach überragend, weiter so!


27.10.2018 - Den Anfang dieses Spieltages machte unsere männliche D-1 bereits am Freitagnachmittag. Bei regnerischem Herbstwetter hatten unsere Jungs Neu-Ekels auf eigener Strecke vor der Brust. Die Gäste hatten bisher zweimal verloren und wir wollten nach dem Kantersieg gegen Ludwigsdorf nachlegen. Doch heute lief es nicht ganz so rund und so lagen wir schnell mit einem Schöt in Rückstand. Mit einem Doppelschlag drehten unsere Jungs den Wettkampf, mussten aber nach einem super Wurf der Neu-Ekelser auf der Rücktour den Ausgleich hinnehmen. Direkt danach gingen wir jedoch wieder mit 3:2 in Führung, mussten dann aber bis zum letzten Wurf zittern. Am Ende steht ein ganz wichtiger Heimsieg mit 1,027m im Spielbericht und unsere Mannschaft bleibt damit mit 5:1 - Punkten weiterhin ungeschlagen. Unsere weibliche F hatte am Samstag Ihlowerfehn zu Gast - uns es sollte nahezu alles gelingen... Angefangen beim Wetter, denn der Regen hörte zum Anwurf auf und fing direkt nach dem letzten Wurf wieder an. Für den Ihlower Nachwuchs ist es die erste Saison. Mit sieben Granaten hintereinander lagen unsere Mädels vom Anwurf bei Rolf Ahrends schon bei Hinni Wilts und zu dem Zeitpunkt sechs Schöt vor. Bis zur Wende wurde der Vorsprung auf acht Schöt ausgebaut. Auf der Rücktour warfen die Ihlower Mädchen sehr gut mit, trotzdem konnten wir das Ergebnis auf 11 Schöt und 39 Meter für "Ostfrisia" erhöhen. Es war ein toller und fairer Wettkampf und die Gäste zeigten trotz des hohen Ergebnisses guten Boßelsport. Unsere Mädels hatten einen "Sahnetag", so soll es gegen Sch.-Leegmoor weitergehen. Die männliche F nutzte den Reformationstag für den Nachholwettkampf in Akelsbarg. Für unsere Jüngsten war es der erste Auswärtskampf überhaupt und die Akelsbarger hatten bisher alle Wettkämpfe gewonnen. Schon vor dem Wettkampf waren die Gastgeber beeindruckt - neben den vier Jungs und zwei Mädchen unserer Mannschaft begleiteten viele Eltern, Großeltern usw. die Kinder und wir waren klar in der Überzahl. Auf der Hintour gingen wir mit zwei Schöt in Führung. Kurz nach der Wende trafen die Akelsbarger Jungs einige Male die Ideallinie und der Vorsprung schmolz dahin. In die gefürchtete scharfe Kurve warfen die Gastgeber auch super, doch konterten wir hervorragend und gingen Ausgang der Kurve sogar wieder mit einem Schöt in Front. Erneut drehte sich der Kampf mit dem nächsten Volltreffer der Heimmannschaft und endete kurz danach im Ziel mit einem absolut leistungsgerechten Unentschieden mit 13m für Akelsbarg. Eine tolle Vorstellung unserer männlichen F, der Lust auf mehr macht und alle Chancen für einen der ersten Plätze in der Staffel lässt. 

 

Unsere männliche D-2 hat ihren Wettkampf auf Bitte von Gegner "Germania" Lübbertsfehn verlegt. Die männliche B  mit Victorbur auf einen anderen Termin geeinigt. Die männliche C hat an diesem Wochenende spielfrei und nutzte dies für eine Trainingseinheit.


20.10.2018 - An diesem Wochenende sind erstmals in dieser Saison alle Jugendmannschaften, die im Spielbetrieb werfen, im Einsatz. Die männliche A-Jugend ermittelt ihren Kreismeister ja im Streckenwerfen im Dezember - von daher waren sechs "Ostfrisia"-Mannschaften im Kampf um Punkte gefordert. Am Freitagnachmittag ging es auf unserer Heimstrecke schon hoch her. Die männliche B hatte mit dem Auswärtssieg in Dietrichsfeld aufhorchen lassen. Auch gegen die SG Fahne/Simonswolde stimmte die Leistung und mit 9,2-Runden kann man sich sehr sehen lassen. Trotzdem mussten wir den Gästen knapp mit 1,082m beide Punkte mit auf die Heimreise geben. In der B-Jugend bewerben sich nur vier Mannschaften um den Kreismeistertitel, die nach den ersten Spieltagen scheinbar alle miteinander auf Augenhöhe sind und eine spannende Entscheidung versprechen. Unsere männliche F-Jugend hatte uns am vergangenen Wochenende mit dem Heimsieg gegen Lübbertsfehn viel Freude bereitet. Gegen Simonswolde wollten unsere Kleinsten gleich nachlegen und legten sich wieder mächtig ins Zeug. Gegen einen Gegner, der nach Einschätzung von Bahnwieser Gert-Mimke Köllmann auf unserer schmalen Straße sehr gut zurecht kam, brachte eine super Runde kurz nach der Wende die Entscheidung. Verdienter Lohn einer starken Leistung war der zweite Sieg, diesmal mit 4,035m - einfach überragend! Die männliche D-2 musste sich zum Auftakt gleich mit Favorit Ihlowerfehn messen. Unsere gemischte Mannschaft verschlief die ersten Runden bis zur 90-Grad-Kurve, lag aber bei der Wende noch gleichauf. Auf der Rücktour zeigten die Gäste dann keine Schwäche, doch unsere Jungs und Mädchen bewiesen trotz der knappen 2-Schöt-Niederlage ausdrücklich, das sie ihre Punkte holen werden. "Wir haben gesehen, das wir mithalten können. Die Moral war super und alle hatten Spaß" so Bahnwieser Michael Kuhn. Am Samstag machte sich unsere männliche C auf den Weg nach Tannenhausen. Auf der schmalen Strecke spielen die Kanten eine große Rolle und sollten an diesem Tage auch deutlich den Ausschlag für die Gastgeber bringen. Am Ende stand eine 5-Schöt-Niederlage, die den Verlauf des Wettkampfes nicht so wirklich wiedergibt. Für die weibliche F stand der erste Wettkampf der Saison überhaupt an. Nach zwei Verlegungen zu Beginn ging es nach Victorbur in Bestbesetzung mit allen sieben Werferinnen. Gleich zu Beginn stellten unsere Mädels die Weichen auf Sieg und führten bereits Anfang der zweiten Runde mit zwei Schöt. Die Führung wurde bis zur Wende leicht ausgebaut. Die Victorburerinnen wehrten sich heute nach Kräften, doch wir ließen nichts anbrennen. Im Ziel stand ein letztlich ungefährdeter Auswärtssieg mit 3,011m - so kann es weitergehen. Die männliche D-1 hatte unsere Nachbarn von "Hoffnung" Ludwigsdorf zu Gast. Unsere Jungs zeigten sich in Galaform und schraubten das Ergebnis über den ganzen Wettkampf kontinuierlich in die Höhe. Mit einer Rundenweite von 10,0 und einem Kantersieg von 8,038m geht dieser Spieltag für die Jugendabteilung von "Ostfrisia" zu Ende. 6 Mannschaften im Einsatz - drei Siege und drei Niederlagen - alles gut !!!


13.10.2018 - In ihrem zweiten Wettkampf hatte heute unsere männliche F-Jugend Lübbertsfehn zu Gast. Nach der sehr knappen und und unglücklichen 1-Schöt-Niederlage gegen Ihlow zum Auftakt sollte es heute besser laufen. Vom Start weg war "Ostfrisia" sehr gut unterwegs und unsere Jungs und Mädels zeigten, das die Punkte heute in Rahe bleiben sollten. Im Ziel konnten wir einen viel umjubelten Erfolg mit 3 Schöt und 44 Metern feiern. Die Begeisterung war groß und wir dürfen hoffen, das noch viele Erfolge dieser tollen Mannschaft folgen werden. Sogar Bahnwieser Gert-Mimke Köllmann war zufrieden - und das soll ja bekanntlich schon was heißen :-) . Unsere männliche C-Jugend bekam es auf eigener Strecke mit unseren Nachbarn aus Westerende zu tun. Der Wettkampf verlief vom Start bis ins Ziel auf Augenhöhe und keine Mannschaft konnte sich absetzen. So stand letztlich ein gerechtes Unentschieden mit ganzen 27 Metern für die Gäste im Spielbericht. Unsere männliche B-, die beiden männlichen D-, und die weibliche F-Jugend hatten heute Spielfrei. 


29.09.2018 - Auch der zweite Spieltag hatte lt. Spielplan nur einen eingeschränkten Spielbetrieb für die "Ostfrisia"-Jugendmannschaften vorgesehen. Die männliche D 1-, die D 2- und die C-Jugend hatten spielfrei. Die weibliche F startet nach der Verlegung des Wettkampfes gegen Sch.-Leegmoor erst nach den Herbstferien in die neue Saison. Bereits am Donnerstag konnte "Ostfrisia" ein weiteres Highlight feiern. Unsere neu formierte männliche F-Jugend ging unter Anweisung von Gert-Mimke und Daniela Köllmann in  den ersten Wettkampf ihres Lebens. Unsere sehr junge Mannschaft besteht aus Elias Fleßner (Jg. 2012), Luca Becker, Jan-Ole Ubben, Aukje Ubben, Wiebke Frühling (alle Jg. 2013) und Thees Köllmann und Rieke Hippen (Jg. 2014). Die Gegner aus Ihlowerfehn waren altersmäßig zwar überlegen, unsere Mannschaft konterte dies jedoch mit einer tollen Leistung und hielt den Wettkampf bis zum Schluss offen. Das letztlich eine sehr knappe Niederlage mit 1,048m im Spielbericht stand, sollte unsere Freude über eine weitere Nachwuchsmannschaft, an der wir sicher noch viel Spaß haben werden, nicht trüben. Am Freitag stand für die männliche B-Jugend der 1. Spieltag mit dem Gang nach Dietrichsfeld an. Dort hängen in allen Altersklassen für Auswärtsmannschaften die Trauben sehr hoch. Willi Penning und Michael Kuhn machten sich trotzdem frohes Mutes auf den Weg und alle freuten sich, das es endlich wieder losgeht. Mit einer nach Willis Worten "wahnsinnigen Leistung und großem Lob auch vom Gegner" holten wir uns dann doch etwas überraschend mit 1,068m beide Punkte und einen tollen Auswärtssieg. In der Besetzung Yannick Kuhn, Svenja Hummel, Anton Penning, Gerke Gerken und Jannes Meinders gelang der Saisonstart damit vollkommen.


22.09.2018 - Mit insgesamt 7 Jugendmannschaften - !!Vereinsrekord!! - gehen wir in die Boßelsaison 2018-2019. Unsere männliche A-Jugend ist dabei eine Spielgemeinschaft mit "Germania" Lübbertsfehn und ermittelt den Kreismeister in drei Streckenwerfen im Dezember. Für unsere anderen Mannschaften stand der erste Spieltag an. Die männliche B hatte gleich spielfrei und beginnt erst in der nächsten Woche. Der Spielplan im Jugendbereich ist dabei meist nur ein "Rahmen". Die Jugendbetreuer müssen sich von Woche zu Woche mit den Gegnern auf den genauen Termin einigen. Wie schwer das sein kann, zeigte sich gleich in geballter Form. Die Wettkämpfe der männlichen C, der männliche D 2 sowie der männlichen F und weiblichen F wurden verlegt. Somit lag die Hoffnung auf einen guten Saisonstart auf unserer männliche D 1. Die Mannschaft von Rafaela und Angelika hatte den Favoriten der SG Dietrichsfeld/Pfalzdorf zu Gast am Kukelorum. Der Wettkampf hielt dann schon alles bereit, was man von einem Boßelwettkampf erwarten darf. Mit einem Superanwurf fast bis zum Mittelweg gingen unsere Jungs gleich in Führung. Eine 2-Schöt-Führung konnte der Gast jedoch bis zur Wende mit guten Würfen drehen und so lagen wir zur Wende mit 3 Schöt zurück, hatten aber Führung. Mit der Holzkugel drehte sich der Wettkampf dann abermals. Die Spannung hielt sich bis zum Zielstrich und am Ende blieben ganze 36m und somit der erste Punkt auf Seiten von "Ostfrisia". Das "hin und her" in einem starken Wettkampf von beiden Seiten spiegelt sich dann auch im Endergebis von 6:6 wieder.


17.03.2018 - Der letzte Jugendwettkampf der Saison 2017-2018 war unserer männlichen E-Jugend vorbehalten. Im entscheidenden Wettkampf um die Vize-Kreismeisterschaft hinter Ihlowerfehn ging es für Rafaela und Angelika mit ihren Jungs nach Dietrichsfeld. Der Heimkampf ging mit 5 Schöt deutlich verloren und so wussten wir, das es schon eine sehr gute Tagesform brauchen würde, um mit einem Sieg noch an Dietrichsfeld vorbei zu ziehen. Mit einer tollen Leistung hielten wir die Gastgeber von Anfang unter Druck. Auch der oft entscheidende Fahrradweg sollte heute keine Rolle spielen. Unsere 1-Schöt-Führung glich Dietrichsfeld zur Wende aus und wäre mit einer Punkteteilung zufrieden gewesen. Da spielten unsere Jungs aber nicht mit... Schon in Kurven nach der Wende gingen wir wieder in Führung und holten uns auf der Graden zum Ziel den vorentscheidenden 2. Schöt. Im Ziel durften wir uns einen viel umjubelten 2,012m-Auswärtssieg in den Spielbericht eintragen. Sicher hat auch die wieder sehr große Unterstützung der Eltern und Familien zum Erfolg beigetragen. Damit beenden wir die Saison mit der Vizemeisterschaft für die männliche E-, die männliche D- und die weibliche F-Jugend. Auf Platz 5 kam männliche B-Jugend und auf Platz 6 die weibliche D-Jugend.

 

"Ostfrisia" bedankt sich von ganzem Herzen bei allen Werferinnen und Werfern, allen Bahnweisern und den Eltern und Familien für die großartige Unterstützung. Mit viel Vorfreude und großer Hoffnung schauen wir in die Zukunft und freuen uns nun auf die Siegerehrung und die dann im Mai stattfindenden Einzelmeisterschaften.


10.03.2018 - Unsere männliche E-Jugend hatte heute MIddels zu Gast. Schon in Middels wussten unsere Jungs mit einem 6-Schöt-Sieg zu glänzen. Da sollte heute natürlich nachgelegt werden. Beide Mannschaften warfen durchgängig mit 6 Werfern. Zu Beginn war es ein ausgeglichener Wettkampf. Erst im Wendebereich drehten unsere Jungs auf und die Gäste leisteten sich ein paar kleine Fehler. Somit wurde der Vorsprung auf beruhigende 5 Schöt ausgebaut. Im Bereich der 90-Grad-Kurve schlugen die Middelser dann nochmal zurück - am Ende aber nur noch Ergebniskosmetik. Unsere Jungs fuhren einen verdienten Sieg mit 2,056m ein. Unsere weibliche D-Jugend musste sich die ganze Saison mit vielen Verlegungen plagen und den Betreuerin Michael und Martin gebührt ein großes Lob dafür, das die Saison trotzdem sportlich zu Ende gebracht werden konnte. Am letzten Spieltag verloren unsere Mädels in Simonswolde mit 4 Schöt. Dabei zeigten wir mit der Gummikugel gegen eine bestens aufgelegte Heimmannschaft eine tolle Leistung und lagen zeitweise in Führung. Besonders Lina Janssen glänzte mit einem Riesenwurf durch die "Sandwater-Kurve". Mit der Holzkugel lief es dann leider nicht mehr so gut und einige Würfe gingen "oben raus". "Mit einer normalen Leistung in Holz wäre heute mehr drin gewesen" so Michael Kuhn. Zur neuen Saison wollen wir wieder angreifen und mit dem Engagement der Mädchen und ihrer Betreuer werden wir das auch schaffen. Die weibliche F sowie die männliche D und B haben ihre Saison ja bereits beendet und waren somit nicht mehr im Spielbetrieb.


02.03.2018 - An diesem Wochenende war nur unsere männliche D-Jugend im Einsatz. Für unsere Jungs ging es im Saisonfinale zum Auswärtskampf nach Neu-Ekels. Mit dem Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten Dietrichsfeld in der Vorwoche hatte unsere Mannschaft die Vizemeisterschaft schon eingefahren. Trotzdem zeigten unsere Jungs nochmal ihr ganzen Können und feierten im Ziel einen nie gefährdeten Sieg mit über 9 Schöt !!! Mit 15:5 Punkten müssen wir uns nur hinter Pfalzdorf einreihen und können eine weitere tolle Saison abschließen. Unsere weibliche D-Jugend und die männliche E-Jugend mussten ihre Wettkämpfe wegen dem Feldkampf am Samstag verlegen. Für unsere weibliche F- und die männliche B-Jugend ist die Saison 2017-2018 bereits beendet. 


24.02.2018 - Unsere männliche D-Jugend hatte im Endspiel um die Vizemeisterschaft heute Dietrichsfeld zu Gast. Mit einer sehr souveränen Heimleistung konnten unsere Jungs den Wettkampf dominieren und im Ziel den Sieg mit 3,007m feiern. Mit der Vize-Kreismeisterschaft dürfen wir wieder einen tollen Erfolg für "Ostfrisia" feiern. Unsere männliche E-Jugend musste in Ihlowerfehn antreten. Auf dem breiten Streckenabschnitt auf der Hauptstraße taten sich unsere Jungs heute ungewohnt schwer und gerieten mit 3 Schöt in Rückstand. Zum Ziel hin drehten wir dann noch mal richtig auf und kamen wieder heran. Der tolle Endspurt wurde letztlich leider nicht mit Zählbarem belohnt und der Kampf ging knapp mit 1,070m verloren. Unsere männliche B-Jugend fuhr nach dem tollen Sieg gegen Ihlow aus der Vorwoche entspannt zum letzten Wettkampf dieser Saison nach Neu-Ekels. Trotz der 4-Schöt-Niederlage sind unsere Bahnweiser Willi und Michael mit der Entwicklung und dem Saisonverlauf zufrieden - richtig so! Unsere weiblichen Jugendmannschaften waren nicht im Einsatz. Die Saison der weiblichen F ist beendet und wir schauen gespannt auf die beiden Nachholkämpfe von Sch.-Leegmoor gegen Westerende. Sollte Leegmoor einen Punkt abgeben, wären unsere Jüngsten sogar Kreismeister in ihrer Premierensaison. Die Vizemeisterschaft ist uns schon nicht mehr zu nehmen. Die weibliche D-Jugend hat ihren Wettkampf verlegt.


17.02.2018 - Unsere weibliche D-Jugend war an diesem Wochenende zweimal im Einsatz. Am Freitag mussten sich unsere Mädels trotz ansprechender Leistung zu Hause knapp mit 2 Schöt gegen Westerende geschlagen geben. Am Samstag war die Devise, die Niederlage beim klaren und ungeschlagenen Tabellenführer in Grenzen zu halten. Unsere Mannschaft wehrte sich nach besten Kräften, musste aber letztlich 9 Schöt quittieren. Besser lief es für unsere Jüngsten, der weiblichen F-Jugend. Nach langer Pause fuhren wir zum Nachholwettkampf nach Victorbur. Die Heimmannschaft legte los wie die Feuerwehr und nach 2 Runden lagen wir mit fast drei Schöt in Rückstand. Das wollten unsere Mädels nicht auf sich sitzen lassen und drehten mit tollen Würfen richtig auf. Zur Wende hatten wir den Wettkampf gedreht und lagen mit zwei Schöt in Führung. Im Ziel stand der fünfte Sieg in Folge mit 3,002m im Spielbericht. Damit holt sich unsere neu formierte Mannschaft in ihrer Prämierensaison die Vize-Kreismeisterschaft. Sollte Sch.-Leegmoor bei ihren beiden Nachholkämpfen gegen Westerende patzen, wäre sogar der Titel eingefahren. Abzusehen ist sicher, das wir an diesen Mädels noch viel Freude haben werden! Unsere männliche D-Jugend hatte den Auswärtskampf bei der SG Middels/Spekendorf vor der Brust. Im Hinkampf setzten sich unsere Jungs knapp mit einem Wurf durch. Auch heute war es eine enge Kiste. Mit einer guten Leistung durften wir im Ziel wieder jubeln und mit 1,076m beide Punkte mit auf die Heimreise nehmen. Am Samstagnachmittag hatte dann noch unsere männliche B-Jugend den Meisterschaftskandidaten aus Ihlowerfehn zu Gast am Kukelorum. Unsere Bahnweiser Willi und Michael konnten dabei wieder auf Sebastian Haake zurückgreifen, mussten aber ohne Yannick Kuhn  auskommen. Es entwickelte sich ein wahrer Boßelkrimi, den unsere Mannschaft komplett auf Augenhöhe bestreiten konnte. Bei der Wende zündete Sebastian eine Rakete, mit der der 1-Schöt-Rückstand ausgeglichen wurde. Kurz danach gingen wir dann sogar mit einem Schöt in Führung. Vor der 90-Grad-Kurve verpassten wir es leider, den Sack zu zu machen und so ging es spannend auf die Zielgrade. Vor dem letzten Wurf lagen wir mit einem Schöt und ca. 5 Metern in Führung, Bei Ihlowerfehn kam ihr Aushängeschild Tammo Ubben, der einen guten Wurf an die Mitte auspackte. Bei uns nahm sich Svenja Hummel den Holzkloot. Alle Beteiligten waren sich einig, das Svenja den Wurf von Tammo wohl nicht würde kontern können und wir auch mit dem Unentschieden sehr zufrieden sein würden. Doch Svenja, die sich auch schon fest in der Frauen I 2. Mannschaft etabliert hat, spielte da nicht mit. Sie legte einen Spitzenwurf genau auf den Bock und der Kloot lief tatsächlich und auch zum großen Erstaunen der Gegner an Tammos Kloot vorbei und brachte uns hauchdünn den viel umjubelten Heimsieg mit 1,001m - ein wunderbarer Erfolg für "Ostfrisia". Der Wettkampf der männliche E-Jugend wurde auf Bitten der Gegner aus Ihlowerfehn verlegt.


10.02.2018 - Nach dem spielfreien Wochenende machte unsere männliche B-Jugend am Freitag den Anfang des Boßelwochenendes. Einmal musste Willi mit seiner Mannschaft dabei noch auf Zugpferd Sebastian Haake verzichten. Das es damit gegen Spitzenreiter Dietrichsfeld schwer werden würde, war allen im Vorfeld klar. Unsere Mannschaft schlug sich sehr gut, musste den Gästen letztlich aber 5 Schöt mit auf die Heimreise geben. Unsere weibliche D-Jugend freute sich über den Einsatz der reaktivierten Lina Janssen. Gegen Westersander war der Wettkampf mit der Gummikugel ausgeglichen. Eine "gebrauchte" Runde trug unseren Mädels dann einen Rückstand mit drei Schöt ein. Mit einem tollen Endspurt durch die 90-Grad-Kurve und zum Ziel hin kamen wir wieder ran. Leider reichte es dann aber doch nicht ganz und die Gäste entführten denkbar knapp mit 1,063m die Punkte. Besser machte es unsere männliche D-Jugend, die bei unseren Nachbarn aus Westerende antreten mussten. Nachdem dem 11-Schöt-Sieg im Hinkampf wollten unsere Jungs auch die Auswärtspunkte einfahren. Mit einer konstanten und guten Leistung gelang dies mit einem Erfolg von fast fünf Schöt. Damit ist die Vizemeisterschaft wieder aus eigener Kraft drin. Unsere weibliche F-Jugend legte eine Trainingseinheit ein. Weil in unserer männliche E-Jugend fast die ganze Mannschaft krank ist, wurde der Wettkampf verlegt.


27.01.2018 - Unsere männliche E-Jugend musste sich das erste Mal in dieser Saison geschlagen geben. Im Spitzenkampf gegen Dietrichsfeld lief bei den Gästen wirklich alles zusammen - inklusive dem ein- oder anderen Mal Kantenglück - und unsere Jungs warfen nicht ganz so, wie sie können. Am Ende stand ein 5-Wurf-Sieg für Dietrichsfeld im Spielbericht. Trotzdem ist der Kreismeister-Titel immer noch möglich und wir werden wieder angreifen. Nicht zu holen gab es für unsere männliche B-Jugend in Pfalzdorf. Unsere Mannschaft musste ohne Sebastian Haake antreten und war dem Gegner körperlich klar unterlegen. Trotz der herben Pleite mkit 10 Wurf war Bahnweiser Willi mit der eigenen Leistung nicht mal unzufrieden. Kopf hoch, Punkte holen wir gegen andere Gegner. Für unsere männliche D-Jugend und die weibliche F-Jugend standen Trainingseinheiten auf dem Programm. Unsere weibliche D-Jugend war nicht im Einsatz.


20.01.2017 - Jedem Friesensportler durfte das Herz aufgehen beim Blick auf unsere Heimstrecke heute. Volles Haus - den Anfang machte unsere weibliche D-Jugend. Unsere Mädels zeigten eine sehr gute Heimleistung, mussten sich aber erwartungsgemäß und im Ergebnis sicher etwas zu hoch mit 6 Schöt gegen Ligaprimus Dietrchsfeld geschlagen geben. Überhaupt kein Beinbruch, mit dieser Leistung werden gegen andere Gegner auch wieder Punkte eingefahren. Unsere männliche D-Jugend hatte den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter Pfalzdorf zu Gast. Unsere Jungs lagen fast den gesamten Wettkampf leicht in Führung und zauberten viele beeindruckende Würfe auf die Straße. Die Pfalzdorfer zeigten aber auch, das sie nicht zu Unrecht an die Spitze der Kreisliga stehen. Am Ende stand ein leistungsgerechtes Unentschieden mit 21m für "Ostfrisia". Für unsere männliche E-Jugend ging es gegen Ihlowerfehn. In der Vorrunde  waren beide Wettkämpfe gegen unseren Nachbarverein auf Augenhöhe und endeten mit Punkteteilungen. Auch heute konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Mit einer sehr guten Rundenweite durften sich unsere Jungs am Ende mit 46m einen Punkt gutschreiben und führen damit nach zwei Wettkämpfen die Kreisliga weiterhin an. Unsere weibliche F-Jugend ist mit einer Trainingseinheit in das neue Jahr gestartet. Die männliche B-Jugend hatte ihren Wettkampf im Vorfeld in den Februar verlegt.


13.01.2018 - Für unsere männliche E-Jugend begann die Endrunde um die Kreismeisterschaft in der 1. Kreisliga mit dem Gang nach Middels. Die Middelser hatten sich hinter Dietrichsfeld als Zweiter ihrer Staffel in der Vorrunde für die 1. Kreisliga qualifiziert. Unsere Jungs zeigten sich auf der breiten Straße heute von der allerbesten Seite und durften sich mit 6,001m einen Kantersieg in den Spielbericht eintragen. Zur Wende lagen wir dabei schon mit 4 Schöt in Front. Ein sicher vor allem in dieser Höhe nicht erwarteter Auftakt, der uns hoffnungsvoll auf die nächsten Wettkämpfe gegen Ihlowerfehn und Dietrichsfeld schauen lässt. Unsere männliche B-Jugend hatte Schlusslicht Victorbur zu Gast am Kukelorum. Nach dem klaren Sieg beim Wettkampf in Victorbur wollte Willi mit seiner Mannschaft heute zwei weitere Punkte einfahren. Das es am Ende nur zu einer Punkteteilung mit 11m für Victorbur reichen sollte, lag vor allem an der sehr guten Tagesform der Gäste und einem wirklich für unsere Strecke unglaublichem Kantenglück, das auch verunglückte Würfe der Victorburer Jungs noch zu guter Weite verhalf. Unsere Mannschaft zeigte eine Heimleistung, die eigentlich für einen Heimsieg gut gewesen wäre - also Kopf hoch! Unsere weibliche F-Jugend sowie die weibliche D und männliche D waren an diesem Wochenende noch nicht im Einsatz.


09.12.2017 - Für unsere männliche B-Jugend ging es vor der Weihnachtsfeier noch zum Nachholkampf nach Victorbur. Unsere Mannschaft sorgte sehr schnell für klare Verhältnisse und hatte sich zur Wende schon einen deutlichen Vorsprung erarbeitet. Die Rückrunde verlief dann zwar etwas ausgeglichener, am Ende stand aber mit 7,094m ein klarer und vollauf verdienter Auswärtssieg für "Ostfrisia" im Spielbericht. Ein toller Abschluss im Jugend-Spielbetrieb des Jahres 2017.


02.12.2017 - Unsere männliche B-Jugend hatte Neu-Ekels zum Nachholkampf zu Gast am Kukelorum. Endlich wurde unsere gute Leistung auch mit Zählbarem belohnt. Mit einer sehr guten Rundenleistung von 9,1 rangen wir unserem Nachbarverein ein Unentschieden mit 57m für "Ostfrisia" ab. Die Mannschaft und ihre Bahnweiser dürfen sowohl mit der Leistung als auch dem Ergebnis sehr zufrieden sein.

 

Für unsere F-  bis C-Jugend-Mannschaften stand das Hallenturnier unseres Gebietes auf dem Programm. Aufgerufen waren also neben uns die Vereine Westerende, Fahne, Neu-Ekels, Münkeboe, Moordorf, Victorbur und Extum. Wir haben "Ostfrisia" dabei sehr gut vertreten. Mit 21 Kindern und vielen Betreuern stellten wir mit Abstand das größte Teilnehmerfeld. Insgesamt haben sich 13 Mannschaften und 68 Kinder auf den 5 Bahnen in der großen Turnhalle in Moorhusen gemessen. Natürlich stand der Spaß im Vordergrund. Die Leistungen waren aber auch sehr gut und wurden mit Medaillen für alle Aktiven belohnt. Unsere männliche C-Jugend erzielte sogar das beste Mannschaftsergebnis. Alles in allem war es ein gelungener Vormittag, der allen sehr viel Spaß gemacht hat. Ein Lob gebührt hier unserem Gebietsleiter Gerd Rinderhagen und seiner Mannschaft für die gute Organisation.


25.11.2017 - Unsere männliche E-Jugend bestätigte auch beim letzten Wettkampf in der Staffel-Vorrunde die gute Form und ihre Heimstärke. Gegen Sch.-Ostersander brachte der Anwurf von Henrik Penning schon den ersten Schöt und am Ende standen nach starker Leistung 6,051m im Spielbericht. Damit melden unsere Jungs berechtigte Ansprüche im Rennen um den Kreismeistertitel an. In der Endrunde geht es im neuen Jahr gegen Ihlowerfehn, Dietrichsfeld und Middels um den Titel. Unsere weibliche D-Jugend hatte unsere Nachbarn aus Westerende zu Gast. Auch bei den Mädels brachte ein super Anwurf von Alina Bünting gleich die 1-Schöt-Führung. Mit starken 8 Wurf kamen wir durch die 90-Grad-Kurve und bauten die Führung kurz danach auf 3 Schöt aus. Danach warfen fanden die Gäste aber immer besser in den Wettkampf und knabberten durch konstant gute Würfe unseren Vorsprung ab. Zum Ende hin gingen unseren Mädels die Kräfte aus und so mussten wir trotz Saisonbestleistung Westerende mit 2,054m beide Punkte mit auf die Heimreise geben. Die männliche D- und B- sowie die weibliche F-Jugend waren nicht im Einsatz.


18.11.2017 - Heute trat unsere männliche E-Jugend zum Spitzenwettkampf in Staffel I gegen Ihlowerfehn an. Der Wettkampf verlief auf Augenhöhe und endete verdientermaßen wie schon der Hinkampf mit einem Unentschieden. Damit sind beide Mannschaften für die Endrunde um den Kreismeistertitel qualifiziert und werden sich im neuen Jahr um die Meisterschaft bemühen. Unsere weibliche D-Jugend musste sich in Westersander unerwartet deutlich mit 10 Schöt geschlagen geben. Unsere Mädels kamen mit den "Schietwetter" leider überhaupt nicht klar. Das anhaltende Sturm- und Regenwetter zieht sich leider nun schon durch fast die ganze Saison - das kann im neuen Jahr nur besser werden. Unsere weibliche F sowie die männliche D- und B-Jugend waren nicht im Einsatz.


11.11.2017 - Heute stand für die männliche E-Jugend ein regulärer Spieltag an. Unsere Jungs mussten zum Auswärtskampf nach Ludwigsdorf reisen. Zu Beginn des Wettkampfes taten wir uns sehr - mit der Straße und sicher auch mit dem wirklich miesen Herbstwetter. Zwischenzeitlich betrug der Rückstand schon 4 Schoet, der auf der Rücktour mit einer sehr guten kämpferischen Leistung noch in eine Punkteteilung gedreht werden konnte. Damit können Rafaela und Angelika mit ihren Jungs schon die Endrunde planen, da sie schon so gut wie sicher einen der beiden ersten Plätze in Staffel I belegen werden. Unsere männliche B-Jugend trat zum Nachholkampf auf der ungeliebten Strecke in Ihlowerfehn an. Auch hier hielt das Regenwetter den Spaßfaktor in Grenzen. Unsere Mannschaft musste sich den alters- und kraftmäßig überlegenen Gastgebern mit 9 Wurf geschlagen geben, obwohl die Betreuer Willi und Michael mit der gezeigten eigenen Leistung durchaus zufrieden waren. Es kommen für unsere B-Jugend in den folgenden Wettkämpfen die Gegner, die es zu schlagen gilt.


04.11.2017 - Die weibliche F-Jugend hatte heute den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Sch.-Leegmoor zu Gast. Nach der deftigen Pleite im ersten Wettkampf in Leegmoor waren heute alle bis in die Haarspitzen motiviert und wollten zeigen, das wir uns seitdem mit drei klaren Siegen deutlich verbessert haben. Gleich zu Beginn gerieten wir jedoch gegen sehr sicher werfende Gäste mit einem Schöt in Rückstand. Mitte der Hinrunde waren wir wieder dran, aber dann trafen wir im Gegensatz zu den Leegmoorerinnen einige wenige Würfe nicht die Ideallinie und es ging um das 2:0. Zu Wende hatten wir dann aber die Führung zurück erkämpft und gingen mit exakt einem Schöt Rückstand zurück. Und dann brannten unsere Mädels ein wahres Feuerwerk ab, das auch die Bahnweiser der Gäste ein ums andere Mal in Erstaunen versetzte. Wurf um Wurf passte und wir drehten den Wettkampf noch in einen viel umjubelten Heimsieg mit 2,048m! Damit ist uns schon jetzt der Vize-Kreismeister-Titel nicht mehr zu nehmen - eine tolle Prämieren-Saison. Die männliche E-Jugend musste gegen Simonswolde ran. Im Hinkampf konnten sich unsere Jungs souverän durchsetzen. Heute zeigten die Gäste aber eine sehr starke Leistung und unsere Mannschaft musste alles geben, um die Punkte in Rahe zu behalten. Letztlich gelang dies auch dank einer Energieleistung mit 2,074m - damit konnte die Spitzenposition in der Staffel I weiter  gefestigt werden. Unsere weibliche D-Jugend hatte ebenfalls Simonswolde zu Gast. Im Gegensatz zur Vorwoche verschliefen unsere Mädels diesmal den Start etwas und mussten schnell einem 3-Schöt-Rückstand hinterher laufen. Die Mädchen um die Bahnweiser Michael Kuhn und Martin Bünting zeigten dann aber tollen Kampfgeist und ihr wahres Können. Mit sicheren Würfen knabberten wir den Rückstand ab und konnten im Ziel ein Unentschieden mit ganzen 43m für die Mannschaft vom Sandwater feiern. Unsere männluche D-Jugend musste zum Spitzenwettkampf nach Dietrichsfeld reisen. Trotz einer starken Auswärtsleistung mussten wir am heutigen Tage den Sieg der Dietrichsfelder mit 4,089m anerkennen und die Punkte dort lassen. Trotzdem werden unsere4 Jungs noch ein Wörtchen um den Kreismeister-Titel mitreden, kommen doch die vor uns Platzierten in der Rückrunde alle noch nach Rahe. Unsere männliche B-Jugend musste den Wettkampf auf Bitten der Gäste aus Neu-Ekels verlegen.


28.10.2017 - An diesem Wochenende machte unsere männliche E-Jugend  am Freitag den Auftakt im Nachholwettkampf gegen "Hoffnung" Ludwigsdorf. Nach einer souveränen Leistung über den ganzen Spielverlauf standen am Ende sichere 6,046m für "Ostfrisia" im Spielbericht. Damit bleiben unsere Jungs mit 7:1 Punkten Tabellenführer. Am Samstag ging es für die weibliche F-Jugend zu unseren Nachbarn aus Westerende. Nach dem 12-Wurf-Sieg vor einer Woche gingen wir als Favorit auf die interessante Wurfstrecke durch den Upstalsboom im Idem. Zu Beginn gerieten unsere Mädels gleich mit einem Wurf in Rückstand. Dies sollte jedoch nur eine Momentaufnahme sein. Zur Wende lagen wir mit 3 Schöt in Front. Auf der Rücktour wurde der Vorsprung mit sicheren Würfen auf 6,010m ausgebaut. Unsere männliche D-Jugend hatte Heimrecht gegen "Friesland" Neu-Ekels. Das in dieser Saison mit unseren Jungs zu rechnen ist, zeigte sich auch in diesem Wettkampf schnell. Mit einer starken Heimleistung gingen wir letztlich mit deutlichen 7,027m von der Straße - große Klasse. Nach vielen Verlegungen begann für unsere weibliche D-Jugend heute die Saison mit einem Kracher - es stellte sich der amtierende Landesmeister aus Ludwigsdorf vor. Mit einem super Anwurf durch die Kurve von Alina Bünting gingen wir gleich in Führung und bis zur Wende konnten unsere Mädchen hervorragend mithalten. Erst in den Schlussrunden schraubten sich die Gäste, die im Schnitt auch alle ein Jahr älter waren, das Ergebnis auf 6,087m. Betreuer Michael Kuhn war dann auch mit Leistung - ausgenommen der Schlussrunden - sehr zufrieden. Unsere männliche B-Jugend hatte spielfrei.


21.10.2017 - Unsere männliche B-Jugend musste bereits am Freitag den erwartet schweren Gang nach Dietrichsfeld antreten. Willi und Michael bescheinigten unserer Truppe eine gute Auswärtsleistung, die aber an diesem Tage nicht zu Zählbaren reichen sollte. Die Punkte blieben mit 6,051m in Dietrichsfeld. Der Samstag brachte dann aber tolle Ergebnisse für unsere Jugendmannschaften. Unsere männliche E-Jugend musste in Schirum-Ostersander antreten. Der bisherige Tabellenletzte warf einen sehr guten Heimkampf und unsere Jungs mussten sich mächtig strecken. Mit 1,042m durften wir die Punkte mit auf die Heimreise nach Rahe nehmen. Zwar knapp, aber wichtige Punkte im Kampf um eine vordere Platzierung. Sowohl unsere weibliche F-Jugend als auch die männliche D-Jugend hatte unseren Nachbarverein von "Lütje Holt" Westerende zu Gast. Beide Mannschaften zauberten heute eine glänzende Leistung auf die Straße. Der Westerende Nachwuchs musste immer wieder tollen Würfen von "Ostfrisia" hinterschauen. Unser Rahster Willi Lindemann, der bei den Gästen die D-Jugend mit betreut, sprach im Vereinsheim dann sogar von einer Lehrstunde. Am Ende standen für unsere D-Jungs grandiose 11,025m im Spielbericht. Unsere Mädels sollten das sogar noch toppen. Diesmal klappe auch der Endspurt bei unseren Jüngsten und so konnten wir mit 12,003m gewinnen. Es war ein rundherum gelungener Vormittag für "Ostfrisia" - so kann es gerne weitergehen. Nur unsere weibliche D-Jugend musste ihren Wettkampf in Wetsersander leider verletzungsbedingt verlegen.  


14.10.2017 - Unsere männliche E-Jugend musste zum zweiten Mal auswärts antreten. Nach dem Sieg in Simonswolde ging es an diesem Spieltag nach Ihlowerfehn. Das unsere Nachbarn sehr gute Jugendarbeit betreiben, ist seit Jahren bekannt. Unsere Talente hielten bei starken Gastgebern jederzeit dagegen. So stand am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden - mit 58m für "Ostfrisia" im Spielbericht. Unsere männliche B-Jugend trat zu Hause gegen Pfalzdorf an. Es entwickelte sich ein sehr spannender Wettkampf, der von ständigen Führungswechseln geprägt war. Bis zum Schlusswurf sah es daher nach einem gerechten Unentschieden aus. Durch einen Kracher von Hauke Henkel nahmen die Gäste dann aber denkbar knapp mit 1,006m beide Punkte mit auf die Heimreise. Unsere Betreuer Willi Penning und Michael Kuhn waren sich mit den Pfalzdorfern einig, das dieser Wettkampf eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte, da sich beide Mannschaften jederzeit auf Augenhöhe eine guten Wettkampf geliefert hatten. Sehr schade für unsere Truppe - Kopf hoch. Unsere männliche E sowie die weibliche F und D waren nicht im Einsatz.


06.10.2017 Unsere neu formierte weibliche F-Jugend lieferte einen tollen ersten Heimkampf ihrer Karriere ab. Gegen Victorbur lagen unsere Mädels auf der Wende schon mit gut 6 Schöt in Front. Am Ende durften wir uns 7,023m in den Spielbericht eintragen - zum großen Jubel aller Beteiligten.

 

Damit sind die ersten Punkte für unsere Jüngsten eingefahren. Auch die Betreuung durch den Fanclub inkl. vieler Eltern hat uns viel Freude gemacht. So kann es weitergehen...


30.09.2017 - Unsere Jugendmannschaften hätten lt. Spielplan heute alle im Einsatz sein sollen. Leider konnte nur unsere männliche D-Jugend in Pfalzdorf antreten. Unsere Jungs mussten nach starker Leistung gegen den Favoriten eine 3-Schöt-Niederlage hinnehmen. Die Wettkämpfe der anderen Mannschaften mussten alle auf Wunsch der jeweiligen Gegner verlegt werden.


23.09.2017 - Unsere männliche E-Jugend machte am Donnerstag den Auftakt im Jugendspielbetrieb. Unsere Jungs konnten sich in Simonswolde mit einer souveränen Leistung 4 Wurf in den Spielbericht eintragen und die Punkte mit nach Rahe nehmen. Am Samstag konnte unsere männliche D-Jugend sehr gut nachlegen und den Gegner der SG Middels/Spekendorf im Endspurt mit 1,056m besiegen. Unsere neu aufgestellte weibliche F-Jugend musste beim starken Gegner aus Sch.-Leegmoor eine heftige Niederlage mit 13,027m hinnehmen - hier machte sich doch bemerkbar, das die Mädels aus Leegmoor bereits eine Saison "auf dem Buckel" haben. Die männliche B und die weibliche D waren nicht im Einsatz.


Saison 2016 - 2017

08.04.2017 - Landesmeisterschaften in Middels

 

Unsere A-Jugend bekam unter der Woche die Einladung, bei den Landesmannschaftsmeisterschaften als Vize-Kreismeister für den KV Leer einzuspringen, der keine Mannschaft stellen konnte. Leider war die Teilnahme außer Konkurrenz, da für den KV Aurich der Kreismeister SG Pfalzdorf/Sandhorst an den Start gehen durfte. Als Kreismeister der anderen Kreise waren Südarle, Marx, Utarp-Schweindorf und Blersum vertreten. Trotzdem wollten wir natürlich das Beste daraus machen - und das sollte uns in beeindruckender Weise gelingen. Wir mussten heute auf Sebastian und Anton verzichten, die ihr Konformations-Wochenende haben. Wie schon häufig in der Saison standen Karina und Frauke sofort parat und so gingen wir locker und mit bester Stimmung nach Middels. Gegen unseren direkten Gegner aus Blersum gingen wir nach ausgeglichener Startphase in der dritten Runde erstmals in Führung. Fast perfekt kamen wir dann auf der Hintour durch die Spekendorfer Kurven und waren insgesamt mit unserer Leistung sehr zufrieden. Der Blick auf die Ergebniskarten an der Wende zeigte dann, das wir sogar als beste Mannschaft wurfgleich mit Pfalzdorf und Marx im Rennen lagen. Die Spekendorfer Kurven gelangen uns dann mit Holzkugel wirklich perfekt und wir bauten die Führung gegen Blersum innerhalb von zwei Runden auf 6 Schöt aus. Je näher wir dem Ziel kamen, umso mehr rechneten wir uns aus, das wir sicher auch am Ende vorne mit dabei sein könnten. Kurz vor unserem letzten Wurf kamen uns unsere Freunde aus Pfalzdorf schon gespannt entgegen. Sie waren mit 11,2 Runden im Ziel - das sollte ein Wurf zu viel sein. Mit einer insgesamt wirklich sehr starken Leistung von Max, Karina, Kai Ole, Andre und Frauke stand bei uns eine 11,1-Runde auf dem Zettel. Natürlich ist dieser Sieg außer Konkurrenz auf dem Papier letztlich nicht viel wert, uns bedeutet er trotzdem sehr viel und bildet den Abschluss einer tollen Saison. Wir alle zusammen dürfen uns zumindest ein wenig als Landesmeister fühlen - auch wenn die Urkunde dazu in Pfalzdorf hängen wird...


18.03.2017

 

Heute stand für unsere A-Jugend der entscheidende Wettkampf um die Kreismeisterschaft in Pfalzdorf bei der Spielgemeinschaft Pfalzdorf/Sandhorst an. Viele Käkler und Mäkler von beiden Seiten sorgten für einen würdigen Rahmen und auch die Leistungen beider Mannschaften waren dem Anlass angemessen. Vor der ersten und der zweiten Kurve hatten wir eine kleine Chance, in Führung zu gehen. Dies sollten aber auch die einzigen Möglichkeiten sein, die uns der Gastgeber geben wollte. Im Wendebereich erlaubten wir uns drei Würfe "oben raus",  die unsere Gegner mit Spitzenwürfen zu einer vorentscheidenden 3 Wurf-Führung nutzte. Mit der Holzkugel war es dann wieder ein Wettkampf auf Augenhöhe. Am Ende stand ein 4,038m-Sieg des verdienten Kreismeisters SG Pfalzdorf/Sandhort im Spielbericht. Für die Betreuer Willi und Arno Penning geht mit diesem Wettkampf eine über 10-jährige gemeinsame Zeit mit dieser tollen Mannschaft zu Ende, da Max Wilts und Kai Ole Look in den Erwachsenenbereich wechseln. Mit einem gemeinsamen Essen und einen harmonischen Beisammensein bei unseren langjährigen Freunden aus Pfalzdorf, die in ihrer beeindruckenden Zeit seit der E-Jugend nur 4 Niederlagen auf Kreisebene hinnehmen mussten - zwei davon gegen uns! -  ging diese Saison für uns mit der Vize-Kreismeisterschaft bei 8 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen mit einem lachendem und einem weinenden Auge zu Ende.

 

Unsere männliche-D-Jugend hatte es im Saisonfinale mit dem schon vor dem Wettkampf feststehenden Kreismeister aus Ihlowerfehn zu tun.  Gegen lt. Bahnweiser Hermann Plagge "meisterlich werfende" Gegner mussten sich unsere Jungs letztlich mit 7,024m geschlagen geben. Unsere Mannschaft kann in der nächsten Saison komplett nochmal in der D-Jugend antreten und wird dort dann, wie im Vorjahr in der zweiten E-Jugend-Saison auch, sicher wieder für Furore sorgen.

 

Alles in allem geht eine wirklich tolle Saison für die Jugendabteilung von "Ostfrisia" zu Ende. Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei allen Werferinnen und Werfern, den Betreuerinnen und Betreuern sowie bei allen Eltern, die uns immer super unterstützt haben. Wir blicken mit großer Zuversicht und Vorfreude auf die nächste Zeit!!!


11.03.2017

 

An diesem Wochenende waren alle unsere 5 Jugendmannschaften im Einsatz. Den Anfang machte unsere männliche C-Jugend am Freitag in Victorbur. Schon vor dem Wettkampf war der Titel in der 2. Kreisliga eingefahren, trotzdem wollte sich unsere Mannschaft mit einem Erfolgserlebnis aus der Saison verabschieden. Dies gelang dann auch mit einer super Rundenweite von 8,2 und einem ungefährdeten Kantersieg mit 7,098m. Eine starke Saison von Willi und Michael mit ihrer Truppe. Am Samstag ging es für unsere männliche E-Jugend um die Vizemeisterschaft im direkten Duell mit Dietrichsfeld. Unsere Jungs kamen heute nicht so gut aus den Startlöchern und auch die Würfe in der letzten Kurve fanden nicht die Ideallinie. So mussten sich Rafaela und Angelika mit ihren Jungs am Ende mit 2,047m geschlagen geben und beenden die Saison auf einem sehr guten 3. Platz. Unsere männliche D-Jugend hatte die SG Simonswolde/Sch.-Leegmoor zu Gast am Kukelorum. Zum Ende der Saison hin kommen unsere Jungs immer besser in Fahrt. Heute stand am Ende zwar ein knapper, aber verdienter Sieg mit 1,007m für "Ostfrisia" im Spielbericht und auch für Frank und Hermann geht die Saison mit ihrer Mannschaft mit einem weiteren Erfolgserlebnis dem Ende entgegen. Unsere weibliche E-Jugend musste zum Wettkampf nach Schirumer-Leegmoor reisen. Dirk und Michael hatten sich mit ihren Mädels viel vorgenommen und sollten in keinster Weise enttäuscht werden. Nach einer super Auswärtsleistung fuhren wir im letzten Wettkampf der Saison ein ungefährdeten Sieg mit 4,064m ein und durften somit auch mit einem guten Gefühl in die Boßelpause gehen. Für unsere männliche A-Jugend stand der schwere Gang nach Ihlowerfehn an. In der Vorrunde hatten Arno und Willi mit ihrer Mannschaft dort die bisher einzige Niederlage dieser Saison hinnehmen müssen. Heute sollte es jedoch anders laufen. Mit einer sehr konzentrierten und sicheren Leistung konnten wir einen alles in allem ungefährdeten Sieg mit 2,097m einfahren. Am nächsten Samstag steht nun der entscheidende Wettkampf um die Kreismeisterschaft bei unseren Freunden in Pfalzdorf auf dem Programm. Mit bisher 8 Siegen, 2 Unentschieden und nur einer Niederlage ist es in jedem Fall schon eine Super-Saison für uns. Mal sehen, ob wir noch zum ganz großen Sprung ansetzen können. "Ostfrisia" drückt fest die Daumen. 


04.03.2017


Am Freitag wollte unsere männliche C-Jugend im Heimkampf gegen Victorbur letzte Zweifel am Gewinn der Kreismeisterschaft in der 2. Kreisliga verscheuchen. Nachdem in den letzten Wochen schon bärenstarke Heimleistungen gezeigt wurden, zauberte unsere Mannschaft sehr zur Freude von den Betreuern Willi Penning und Michael Kuhn heute mit 9,2 Runden einen neuen Streckenrekord in das Rahester Moor. Unsere Gegner aus Victorbur konnte hier nicht im Ansatz folgen. Am Ende stand ein beeindruckender Sieg mit 11,035m - schon der zweite zweistellige Heimsieg in Folge - im Spielbericht.  Damit sicherte sich unsere Mannschaft vorzeitig den Gewinn der Kreismeisterschaft in der 2. Kreisliga - "Ostfrisia" sagt herzlichen Glückwunsch. Unsere männliche A-Jugend war am Freitag in Dietrichsfeld zu Gast. Im Heimkampf vor einer Woche lagen wir früh 2 Wurf in Rückstand und konnten am Ende hauchdünn gewinnen. Heute sollte der Kampf sehr zum Frust der Dietrichsfelder ganz ähnlich verlaufen... Bereits zum Ende der 1. Runde lagen wir 2 Wurf zurück. Mit überragenden Runden um die Wenden herum zogen wir der Heimmannschaft den Zahn und drehten den Wettkampf in eine 2-Wurf-Führung. Mit dem Schlusswurf wurde es noch einmal spannend. Trotz mehr Kantenglück beim Gegner waren wir am Ende der strahlenden Sieger - mit ganzen 1,009m noch knapper als beim Heimkampf. Am Samstagvormittag hatte es die A-Jugend dann mit dem Angstgegner aus Ihlowerfehn zu tun. Wieder gerieten wir in Rückstand und kämpften dann einige Runden vergeblich um den Ausgleich. Vor der Zielkurve hatte Ihlow die Chance, den Sack zu zumachen. Dies gelang dem Gast jedoch nicht. Nach der 90-Grad fiel dann endlich der Schöt für uns und damit der Ausgleich. Alle hatten sich mit dem Unentschieden abgefunden. Was dann noch passierte, brachte alle Beteiligten in Erstaunen. Ihlow machte völlig unerwartet zwei "Eier", wir zwei "Granaten" und im Ziel stand wieder ein Sieg für uns im Spielbericht - diesmal mit 1,016m. Damit ist uns die Vize-Kreismeisterschaft schon mal sicher. Unsere männliche D-Jugend war am Samstag bei der SG Middels /Spekendorf zu Gast. Der erste Versuch musste vor einigen Wochen bei deutlicher Führung für uns wegen dem Schneetreiben abgebrochen werden. Unsere Jungs ließen jedoch auch heute von Beginn keinen Zweifel aufkommen, das es heute genau so deutlich werden sollte. Mit einer starken Leistung wurden es am Ende 6,052m - zu Saisonende hin zeigen unsere Jungs nochmal ihr Können und das mit dieser Mannschaft in der nächsten D-Jugend-Saison wieder zu rechnen ist. Sowohl unsere männliche wie auch die weibliche E-Jugend waren an diesem so erfolgreichen Wochenende nicht im Einsatz. 


25.02.2017

 

Die A-Jugend hatte am Freitag die in dieser Saison noch ungeschlagenen Dietrichsfelder zu Gast am Kukelorum. Nach fast perfekten ersten drei Runden der Dietrichsfelder lagen wir fast drei Wurf in Rückstand, obwohl wir gar nicht schlecht geworfen hatten. Zur Wende hin wurde der Wettkampf dann aber immer ausgeglichener und wir bekamen die Gäste immer besser in den Griff. Mit der Holzkugel waren es dann unsere Jungs unterstützt von einer bärenstarken Karina Look, die für die Highlights sorgten. Mit einem Traumwurf von Max Wilts in die letzte Kurve gingen wir mit 3:2 in Führung und hielten diese bis ins Ziel. Am Ende stand ein Sieg mit 1,054m, mit dem wir in Verlauf der Hinrunde nicht mehr rechnen konnten. Unsere männliche C gewann auch das zweite Derby gegen Fahne. Nach dem 10-Wurf-Kantersieg im Heimkampf war es heute deutliche knapper. Im Ziel hatten wir aber auch hier das bessere Ende für uns. Mit dem 1,069m-Sieg ist Willi Penning mit seiner Mannschaft mit deutlichem Vorsprung Tabellenführer in der 2. Kreisliga und steht kurz vor dem Gewinn der Meisterschaft - ein weiterer toller Erfolg für "Ostfrisia".  Am Samstagvormittag hatte unsere männliche D die SG Middels/Spekendorf zu Gast. Mit toller Würfen ließen unsere Jungs zu keiner Zeit einen Zweifel aufkommen, wer diesen Wettkampf siegreich bestreiten würde. Von Beginn an wurde das Ergebnis in die Höhe geschraubt, im Ziel standen dann sagenhafte 9,080m auf der Habenseite. Unsere weibliche E-Jugend musste sich unseren Nachbarn aus Westerende mit 3,025m geschlagen geben. Hier haderten unsere Betreuer Michael und Dirk etwas mit der eigenen Leistung, da mit einer normalen Rundenweite heute durchaus auch ein Sieg möglich gewesen wäre.


18.02.2017

 

Heute mussten sowohl unsere männliche E als auch die männliche D den schweren Gang nach Pfalzdorf antreten. Auf breiten Straßen kommen wir noch nicht so gut zu Recht, obwohl beide Mannschaften mit den gezeigten Leistungen durchaus zufrieden sein konnten. Am Ende stand aber in der E-Jugend 4,059m und in der D-Jugend 3,093m für die Heimmannschaft auf dem Spielberichtsbogen - kein Beinbruch. Die weibliche E und die männliche C und A waren heute nicht im Einsatz.


11.02.2017

 

Heute sind all` unsere Jugend-Wettkämpfe dem Schneetreiben zum Opfer gefallen.


04.02.2017

 

Derbysiege sind bekanntlich besonders schön - das dachte sich heute auch unsere männliche C-Jugend im Wettkampf gegen unsere Nachbarn aus Fahne. Die eigene Leistung zauberte Bahnweiser Willi Penning immer wieder ein Lächeln ins Gesicht, die Jungs aus Fahne waren völlig chancenlos. Bereits zur Wende lagen wir mit 8 Wurf in Front. Am Ende stand ein grandioser zweistelliger Sieg mit 10,001m - ganz große Klasse. Unsere weibliche E-Jugend hatte Simonswolde zu Gast. Über den ganzen Wettkampf hielten unsere Mädels sehr gut mit. Im Wendebereich gelangen den Gästen zwei richtige Granaten, die leider vorentscheidend waren. Obwohl unsere Mannschaft gut konterte, mussten zwei Würfe abgegeben werden. Am Ende stand eine 3-Wurf-Niederlage, die in dieser Höhe nicht so ganz den Verlauf wiedergab. Unsere männliche E-, D- und A-Jugend waren heute spielfrei.


28.01.2017

 

Heute hatten sowohl unsere männliche E- als auch unsere männliche A-Jugend Pfalzdorf zu Gast. Am Vormittag hatten es unsere Jüngsten dabei mit dem bisher verlustpunktfreien Tabellenführer zu tun. Der jederzeit ausgeglichene Wettkampf auf Augenhöhe endete folgerichtig mit einem gerechten Unentschieden bei 48m für die Gäste. Unsere Mannschaft hatte heute krankheitsbedingt 3 Ausfälle zu beklagen - da zahlt sich der größere Kader doch aus. Ebenfalls aufgrund von Krankheiten ging unsere männliche D-Jugend mit einer Rumpfmannschaft zum Auswärtskampf bei der SG Simonswolde/Sch.-Leegmoor. An diesem Tage waren unsere Jungs hier auf verlorenem Posten und mussten am Ende eine deutliche 7-Wurf-Niederlage hinnehmen. Das unsere Mannschaft deutlich besser ist, als es die Tabelle im Moment aussagt, ist sicher und wird sich in den folgenden Wettkämpfen auch in den Ergebnissen zeigen. Für unsere männliche A.Jugend stand der erste Wettkampf der Endrunde um die Kreismeisterschaft auf dem Programm. Es ging dabei gleich gegen die befreundete Mannschaft aus Pfalzdorf, mit der wir uns in den letzten Jahren immer sehr spannende Duelle geliefert hatten. Und so sollte es auch am heutigen Tage sein. Kurz vor der Wende gingen unsere Jungs mit einem Wurf in Führung. Mit der Holzkugel legten die Gäste furios los und schafften nicht nur den Ausgleich, sondern gingen ca. 200m vor der letzten Kurve mit 2 Wurf in Front. Mit einer super Schlussrunde und einer letzten Rakete von Sebastian Haake retten sich unsere Jungs völlig verdient dann doch noch das Unentschieden mit 116m für Pfalzdorf. Unsere weibliche E und die männliche C waren heute nicht im Einsatz.


21.01.2017

 

Unsere männliche E-Jugend musste heute nach Schirum-Ostersander reisen. Mit einer TOP-Leistung konnten unsere Jungs einen völlig ungefährdeten Sieg mit 6,024m einfahren. Alle 7 Jungs kamen zum Einsatz und zeigten ihr ganzes Können. Unsere weibliche E-Jugend trat nach langer Pause in Westerende an. In der 1. Runde konnten unsere Mädels gleich mit einem Wurf in Führung gehen. Nach einigen Führungswechseln holte sich die Heimmannschaft dann mit einigen guten Würfen die Führung zurück und unsere Mädchen konnten nicht ganz folgen. Am Ende stand eine unnötige Niederlage mit 2,049m, die nach Betreuer Michael Kuhn bei etwas konstanter Leistung vermeidbar gewesen wäre. Beiden Mannschaften war die lange Pause anzumerken. Unsere männliche C-Jugend hatte den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Neu-Ekels zu Gast. In Neu-Ekels hatten wir noch deutlich das Nachsehen. Heute war es ein Wettkampf auf Augenhöhe und Willis Mannschaft hat den Favoriten über lange Zeit am Rande der Niederlage. Am Ende stand trotz der bisherigen Saisonbestleistung von 9,3 Runden eine knappe 2-Wurf-Niederlage, die nach der sehr guten Leistung aber zu verschmerzen war. Unsere männliche D-Jugend bekam am Freitagabend die Absage aus Ihlowerfehn und konnte heute nur auf der Heimstrecke eine Trainingseinheit einlegen. Für unsere A-Jugend geht es erst in der nächsten Woche in der Endrunde um die Kreismeisterschaft weiter.


14.01.2017

 

Unsere männliche C-Jugend konnte heute schon mit der Gummikugel die Grundlage für einen souveränen Heimsieg mit 3,044m gegen Westersander legen. Alles in allem war Bahnweiser Willi Penning mit der Heimleistung sehr zufrieden. Der Wettkampf wurde trotz Schneetreiben fair zu Ende gebracht. Unsere männliche E hatte Neu-Ekels zu Gast. Keine der beiden Mannschaften konnte sich im Wettkampfverlauf entscheidend absetzen. Folgerichtig gab es mit ganzen 8 Metern für uns ein gerechtes Unentschieden, mit dem beide Seite zufrieden sein durften. Unsere männliche D musste zum Auswärtskampf bei der SG Middels/Spekendorf antreten. Mit einer überragenden Leistung wurde schon zu Beginn klar gemacht, der die Punkte mit nach Rahe gehen würden, Leider machte dann das Wetter unseren Jungs einen Strich durch die Rechnung. Bei einer deutlichen Führung von über 5 Wurf musste der Wettkampf leider wegen dem einsetzenden Schneeregen abgebrochen werden. Unsere weibliche E war heute nicht im Einsatz, weil der Gegner aus Ihlowerfehn seine Mannschaft vom Spielbetrieb abmelden musste. Unsere männliche A durfte sich heute dank des 4-Wurf-Sieges von Sch.-Leegmoor gegen Ihlowerfehn über den abschließenden Platz 1 in der Staffel 2 freuen. Als Staffelsieger ziehen wir nun in die Endrunde um die Kreismeisterschaft ein.


10.12.2016

 

Heute war nur unsere männliche A-Jugend im Einsatz. Nachdem Ludwigsdorf uns die Punkte kampflos überlassen hatte, stand das Finale um den 2. Tabellenplatz - und damit den Einzug in die Endrunde um den Kreismeistertitel - gegen Sch.-Leegmoor an. In Leegmoor konnten wir uns mit 2 Wurf durchsetzen. Im Heimkampf gegen Ihlowerfehn war die Leistung allerdings sehr dürftig. An diesem Samstag wusste unsere Mannschaft sich aber von der allerbesten Seite zu zeigen. Mit Top-Würfen zogen wir den Gästen schon früh den Zahn und lagen bei der Wende schon 5 Wurf in Front. Mit dem Schlusswurf gaben wir zwar noch einen ab, am Ende stand aber ein souveräner 3,044m-Heimsieg.


03.12.2016

 

Unsere männliche C-Jugend musste heute beim Sitzenreiter in Neu-Ekels antreten. Gegen die fast durchweg einen Kopf größere Mannschaft war uns klar, das wenig zu holen sein würde. Das die Heimmannschaft dann auch noch mit 7,2 Runden ihren absoluten Streckenrekord auf die Straße brachte, hätte nun wirklich nicht gerade heute sein müssen. Bei der Wende, die Neu-Ekels mit drei Runden erreichte, betrug der Rückstand bereits 8 Wurf. Auf der Rücktour gab unsere Mannschaft aber nochmal alles und hat mit einer super Moral gegen gehalten. Am Ende war es eine klare 7,036m-Niederlage, die aufgrund der Heimleistung aber auch deutlich höher hätte ausfallen können. Unsere männliche D-Jugend hat sich heute in einem packenden Wettkampf mit dem letzten Wurf ein Unentschieden gegen die Gäste aus Tannenhausen gesichert. Im neuen Jahr werden sicher noch einige Punkte für unsere Jungs in ihrem ersten D-Jugend-Jahr dazu kommen. Die weibliche E sowie die männliche E und A waren heute nicht im Einsatz.


26.11.2016

 

Heute stand das Hallenturnier des Gebietes 2 für die F- bis C-Jugend-Mannschaften in Moorhusen auf dem Programm. Wir waren mit zwei E- und einer C-Jugend dabei. Einige Bilder gibt's hier. Unsere männliche D musste zum Wettkampf gegen Dietrichsfeld antreten, der leider mit 2 Wurf verloren wurde. Die männliche A hatte heute spielfrei.


19.11.2016

 

Unsere männliche A-Jugend musste heute zum Spitzenkampf in Ihlowerfehn antreten. Wir kamen gut durch die ersten Kurven und konnten uns bis zur Wende eine 1-Wurf Führung erarbeiten. Mit den ersten Würfen in Holz drehte Ihlow überragend auf und hatte auch das eine oder andere Mal etwas mehr Glück als wir. Im Laufe der Rücktour gerieten wir dann trotz ordentlicher eigener Leistung mit drei Wurf in Rückstand. In den Schlusskurven holten wir uns die Führung zurück und mussten letztlich eine Niederlage mit 2,039m quittieren. Trotzdem ist nach 2 Siegen, 1 Remis und dieser Niederlage zumindest der 2. Staffelplatz aus eigener Kraft erreichbar - dann würden wir weiter im Rennen bleiben. Unsere männliche D hatte zum ersten Mal in dieser Saison Heimrecht. Es stellte sich gleich das Spitzenteam aus Pfalzdorf vor. Trotz guter Heimleistung unserer Drittplatzieren der Landesmeisterschaften in der E-Jugend im Vorjahr mussten wir neidlos eine 2-Wurf-Niederlage akzeptieren. Unsere Jungs werden ihre Punkte noch holen. Die übrigen Mannschaften befinden sich bereits in der Winterpause bzw. hatten im Vorfeld die Wettkämpfe verlegt.


12.11.2016

 

"Viermal auswärts" stand an diesem Wochenende für unsere Jugendmannschaften auf dem Programm. Nur die männliche D hatte im Vorfeld ihren Wettkampf bei der SG Simonswolde/Sch.-Leegmoor verlegen müssen. Den Anfang machte unsere weibliche E am Freitag beim Ligaprimus in Dietrichsfeld. Nach dem ersten Sieg am vergangenen Wochenende wollten unsere Mädels auch dem Top-Favoriten alles abverlangen. Bis zur Wende ging die Taktik mit sehr starken Würfen auch auf und wir lagen nur mit einem knappen Wurf im Rückstand. Auf der Rücktour mussten unsere Mädels die Gastgeber aber doch ziehen lassen und am Ende viel zu hohe 9,024m quittieren - ein Ergebnis, das unserer tapferen Leistung wirklich nicht gerecht wird. Am Samstag machte sich dann die männliche E bei frostigen Temperaturen schon früh auf den Weg nach Ihlowerfehn. Sollte es in der Vergangenheit für "Ostfrisia"-Jugendmannschaften bei den für ihre starke Jugendarbeit bekannten Ihlowern oft nur für Niederlagen reichen, haben sich die Zeiten inzwischen doch geändert. Schon im Heimkampf sprang ein souveräner 3-Wurf-Sieg heraus - dieses Ergebnis konnten wir trotz eines 1-Wurf-Rückstandes in der ersten Runde auch in Ihlow erzielen. Mit dem Erfolg von 3,009m sind unsere Jungs wieder ganz vorne mit dabei, Unsere männliche C musste erneut auf den durch einen Armbruch verhinderten Stammwerfer Yannick Kuhn verzichten. Yannick ließ es sich aber nicht nehmen, seine Mannschaft beim Auswärtskampf in Victorbur zu unterstützen. Trotz des Rückenwindes vom tollen 5-Wurf-Sieg in Westersander fand unser Team heute nicht so ganz die richtige Einstellung zur schwierigen Strecke und musste sich am Ende knapp mit 1,040m geschlagen geben. "Wäre absolut mehr drin gewesen", so das Fazit von unseren Betreuern Willi und Michael, die mit ihrer Mannschaft trotzdem mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden sein dürfen. Am Samstagnachmittag ging es für die männliche A dann zum Nachbarn aus Ludwigsdorf. Im Ossi-Pokal hatten unsere Jungs mit bescheidener Leistung mit einen Wurf gewonnen. Heute wollten wir von Beginn an keinen Zweifel über den Sieger aufkommen lassen. Dies gelang mit einer bärenstarken Leistung, die uns schon zu Beginn der dritten Runden einen 4-Wurf-Vorsprung einbrachte. Die Wende nahmen wir mit 16 Wurf, was nach Aussage vom Betreuer der Gastgeber, "Joke" Saathoff, sogar gegen die Männer I von Ludwigsdorf zu einer Führung gereicht hätte. Am Ende fuhren wir mit 6,061m einen Start-Ziel-Sieg ein, der zu keiner Zeit in Gefahr war - klasse, Jungs.


05.11.2016

 

Tolle Erfolge haben unsere Jungs und Mädels heute einfahren können. Die weibliche E hatte unseren Nachbarn aus Sch.-Leegmoor zu Gast. Alina Bünting legte gleich mit einem Super-Anwurf bis zur Garage vor und schockte die Leegmoorerinnen. Bis zur Kurve wurde der Vorsprung auf drei Wurf ausgebaut und die Hoffnung auf den ersten Sieg wurde immer größer. Bei der Wende mussten wir dann aber einige Granaten der Gäste kontern - dies gelang nicht ganz und es musste der Ausgleich hingenommen werden. Unsere Mädels legten sich aber nochmal mächtig in Zeug, trafen Wurf um Wurf in Richtung Ziel wirklich super und durften sich am Ende einen viel umjubelten Sieg mit 2,018m in den Spielbericht eintragen. Unsere männliche E musste beim Top-Nachwuchsteam aus Dietrichsfeld antreten. Bereits in der ersten Runde gerieten unsere Jungs in Rückstand gegen die durchweg einen Jahrgang älteren Gastgeber. Im Laufe der Hinrunde kamen wir aber immer besser in den Wettkampf und konnten nicht nur den Ausgleich erzielen, sondern sogar mit einem Wurf in Führung gehen. Im Schlussspurt mussten wir den Wurf zwar wieder abgeben, durften uns aber über ein tolles Unentschieden mit 0,057m für Dietrichsfeld freuen. Richtig Gas hat unsere männliche C-Jugend beim Auswärtskampf in Westersander gegeben. In einem tollen Wettkampf gegen überforderte Gastgeber wurde Wurf um Wurf geholt. Am Ende stand ein hochverdienter Sieg mit 5,008m - klasse gemacht. Unsere männliche D sowie die A-Jugend waren an diesem Wochenende nicht im Einsatz.


29.10.2016

 

Unsere männliche A-Jugend musste heute den richtungweisenden Wettkampf in Schirumer-Leegmoor bestreiten. Zu Beginn verzweifelten die Betreuer Arno und Willi Penning... Sollte sich etwa die schwache Leistung aus dem Heimkampf gegen Ihlowerfehn fortsetzen? Zu Beginn der dritten Runde lagen wir fast 4 Wurf in Rückstand. Dann zündeten unsere Jungs aber doch einige "Raketen" und holten Wurf um Wurf auf. Am Ende standen 2,045m auf der Habenseite. Gute Moral und ab der vieren Runde auch eine gute Leistung für den wichtigen Sieg. Unsere männliche D-Jugend musste verletzungsbedingt ohne Lars Friedrichs werfen. Lars unterstütze seine Mannschaft aber auf der Strecke, leider mussten wir uns dem Top-Favoriten aus Ihlowerfehn trotzdem mit 6,084m geschlagen geben. In den kommenden Heimkämpfen werden unsere Jungs aber auch ihre Punkte einfahren - keine Bange!!! Die weibliche E-Jugend musste den schweren Gang nach Simonswolde antreten, Unsere Mädels gingen sogar mit einem Wurf in Führung, mussten dann aber auf der schwierigen Strecke vor allem in den Kurven etwas Lehrgeld bezahlen. Am Ende waren unsere Betreuer Dirk Nannen und Michael Kuhn trotz der mit 6,048m deutlich zu hoch ausgefallenen Niederlage mit der Leistung zufrieden. Insbesondere Alina Bünting und Santje Frühling verdienten sich eine Sonderlob von Coach Michael. Unsere männliche E-Jugend bekamen heute Morgen erst um kurz vor 9:00 Uhr die Absage der Gegner aus Pfalzdorf. Die männliche C-Jugend hatte ihren Wettkampf gegen Neu-Ekels bereits im Vorfeld verschoben.


22.10.2016

 

Nach der Pause durch die Herbstferien kommt die Saison auch jetzt für unsere Jugendmannschaften erst langsam in Schwung. In der letzten Woche musste sich unsere männliche E-Jugend in Neu-Ekels sowie die C-Jugend gegen Simonswolde denkbar knapp und ärgerlich je mit 1 Wurf und 4 bzw. 7 Metern geschlagen geben. Heute warf die männliche E-Jugend in ihrem Heimkampf gegen Schirum-Ostersander wieder souverän auf und konnte sich mit 4,026m durchsetzen. Man ließ sich auch von einem Kanten-Anwurf der Gäste durch die erste Kurve nicht aus der Ruhe bringen und die ersten Schöt schon vor der 90-Grad-Kurve einfahren. Am Ende ein relativ ungefährdeter Heimerfolg. Unsere männliche A-Jugend hatte wegen dem Frühnebel das Heimrecht mit Ihlowerfehn getauscht und trat heute auch am Kukelorum an. Trotz schneller 1-Wurf-Führung kamen unsere Jungs heute überhaupt nicht richtig in Fahrt. Kurze Würfe auf beiden Seiten prägten den insgesamt schwachen Wettkampf. Kurz vorm Ziel gerieten wir sogar einen Wurf in Rückstand - das wollte man dann aber doch nicht hinnehmen und so bogen die Jungs es am Ende in ein Unentschieden mit ganzen 13 Metern für uns um. Die übrigen Jugendmannschaften hatte heute spielfrei bzw. die Wettkämpfe im Vorfeld verlegt.


24.09.2016

 

Am ersten Spieltag der Boßelsaison 2016/2017 mussten sich unsere E-Jugend-Mädchen auf eigener Strecke dem Vorjahres-Vizemeister aus Dietrichsfeld mit 8 Wurf geschlagen geben. Eine sehr gute Leistung der Dietrichsfelder Mädchen und ein "gebrauchter Tag" bei unserem Mädels sorgten für klare Verhältnisse. Die Punkte werden unsere Jüngsten sicher gegen andere Gegner holen. Unsere männliche E-Jugend konnte sich gegen Ihlowerfehn hingegen dank einer sehr guten Frühform mit 3,046m durchsetzen. Im Vorjahr noch Vize-Landesmeister in der F-Jugend geht der Lauf auch in der E-Jugend damit weiter. Für unsere D-Jugend sah der Spielplan zu Beginn gleich den schweren Gang nach Dietrichsfeld vor. Unsere Jungs kämpften tapfer, mussten sich letztlich aber mit 4 Wurf geschlagen geben. Besser lief es für unsere männliche C-Jugend. Mit einer konstanten Leistung blieben die Punkte im Wettkampf gegen Victorbur mit gut 3 Wurf bei uns am Kukelorum. Die Betreuer Willi und Michael waren zufrieden mit dem Verlauf. Eine Zwei-Wurf-Führung schmolz auf der Rücktour zwar nochmal bedenklich zusammen, den sehr guten Würfen unseres Teams im  Schlussspurt hatten die Victorburer dann aber nichts mehr entgegen zu setzen.

 

Der Wettkampf der männlichen A-Jugend wurde aufgrund von Verletzungssorgen auf Seiten der Sch.-Leegmoorer auf deren Bitte hin kurzfristig verschoben.

 

Alles in allem bei zwei Siegen und zwei wohl zu erwartenden Niederlagen ein solider Auftakt unserer Jugendabteilung, mit dem wir zufrieden sein dürfen.


  • 16.04.16 - Heute standen für unsere Kreismeister der männlichen F- und E-Jugend die Landesmannschaftsmeisterschaften in Ardorf auf dem Plan. Gegen die Kreismeister der übrigen Kreise Norden, Esens, Wittmund, Friedeburg und Leer ging es auf die schmale Nebenstraße in Richtung Willen.
  • Vormittags waren die F-Jungs an der Reihe. Nach einer sehr guten und konstanten Hinrunde lagen wir auf der Wende hauchdünn in Führung. Bei den ersten Würfen auf der Rückrunde, in der alle Mannschaften mit dem starken Gegenwind zu kämpfen hatten, wollte der Holzkloot dann nicht mehr auf die Ideallinie. Unser direkter Gegner aus Norddeich holt Meter um Meter auf und der Esenser Kreismeister aus Westeraccum war hier auch etwas besser unterwegs. Kurz vor dem Ziel lagen wir dann gleichauf mit Norddeich. Zum richtigen Zeitpunkt zündete unser Tido nochmal eine richtige Rakete bis ganz kurz vor das Ziel. Dies sollte für uns am Ende nochmal die entscheidenden Meter für die viel umjubelte Vize-Meisterschaft bringen! Im Ziel lagen wir 2 Wurf hinter dem neuen Landesmeister aus Westeraccum, aber 2 Wurf vor den Jungs aus Norddeich auf Platz 2. Vierter wurde mit dann schon einer Runde Rückstand auf uns das Team aus Uttel vor Leerhafe und Willen.
  • Am Nachmittag ging es dann für unsere E-Jugend "um die Wurst". Nach grandiosem Start unser Jungs und sicheren Würfen bis kurz vor die Wende lagen wir nach der Hinrunde wurfgleich mit den Jungs aus Uttel in Führung. Wie am Vormittag ließ der starke Gegenwind auf der Rücktour die Weiten der Hinrunde nicht mehr zu. Eine weitere Parallele zur F-Jugend war dann auch, das wir uns im Wendebereich einige Fehler erlaubten. Bis kurz vor dem Ziel lagen wir mit unserem direkten Gegner aus Neuschoo fast metergleich auf. Dann gelangen den Jungs aus dem KV Esens zwei grandiose Würfe, die uns dann mit einem Wurf ins Hintertreffen brachten. Am Ende kamen unsere Jungs mit 10,1 Runden ins Ziel und lagen damit nur einen Wurf hinter dem neuen Landesmeister aus Neuschoo und den Vizemeister aus Uttel, die beide 10,0 Runden benötigten. Auf den weiteren Plätzen folgte der im Vorfeld als Favorit gehandelte Norder Kreismeister aus Südarle (10,3) als 4., Ardorf (10,3) als 5. und Reepsholt (11,0) als 6.
  • Ein würdiges Ende für eine phantastische Saison unserer Jüngsten - herzlichen Glückwunsch!!

  • 27.02.16 - WAS FÜR EIN TAG FÜR "Ostfrisia" !!!
  • Unsere männliche E-Jugend holte sich heute im Nachholwettkampf gegen die SG Middels/Spekendorf den Kreismeistertitel !!! In einem fairen Wettkampf war heute die Saisonbestleistung auf der Heimstrecke nötig, um die Spielgemeinschaft aus Middels und Spekendorf knapp mit 1 Wurf zu bezwingen und damit den Titel fest zu machen. Unsere männliche F-Jugend konnte auf der schmalen und kurzen Betonstrecke in Simonswolde mit dem 6,018m-Sieg ebenfalls den Kreismeistertitel  klar machen! Nach 26 Würfen unserer Jüngsten war der Wettkampf bereits wieder zu Ende, erst Im Schlussspurt konnten wir das Ergebnis in die Höhe schrauben.  Ostfrisia" gratuliert von ganzem Herzen und ist stolz auf unsere Jungs. Unsere männliche C-Jugend zeigte am Freitag in Neu-Ekels erneut eine sehr starke Leistung, die leider wieder nicht mit Zählbarem belohnt worden ist. Am Ende mussten wir uns nach 9,1 Runden mit 4,092 gegen an diesem Tage sehr gut aufgelegte Gastgeber geschlagen geben. Am Samstagnachmittag stand dann für die männliche C-Jugend der letzte Wettkampf der Saison gegen Ihlow an. Trotz eigenem Streckenrekord auf unserer Heimstrecke mussten wir uns dem neuen Kreismeister neidlos, aber denkbar knapp mit 2,024m die Punkte und die herzlichen Glückwünsche zum Titelgewinn mit auf die Heimreise geben. Die Betreuer Willi Penning und Michael Kuhn waren gemeinsam mit ihrem Team trotzdem mit dem Saisonverlauf sehr zufrieden - gut so!!!
  • Damit ist die Saison bis auf einen Nachholwettkampf der weiblichen E-Jugend für unseren Nachwuchs beendet.
  • "Ostfrisia" bedankt sich bei allen Werferinnen und Werfern, den vielen Betreuern und allen Eltern für den vielfältigen und hervorragenden Einsatz - lasst uns gemeinsam so weiter machen !!!
  • 20.02.2016 - Unsere Jüngsten von der männliche F-Jugend haben es heute sehr spannend gemacht. Gegen die SG Middels/Spekendorf gingen wir früh mit 3 Wurf in Führung, dann riss jedoch der Faden und am Ende wurde es nochmal knapp. Ins Ziel brachten wir letztlich 1,039m und holten damit zwei wichtige Punkte im Kampf um die Kreismeisterschaft - die Tabellenführung konnte behauptet werden. Am Freitag musste sich unsere männliche C-Jugend nach einem durchwachsenen Wettkampf zu Hause gegen Pfalzdorf mit 2,025m geschlagen geben. Ein Superwurf der Gäste reichte aus, um den Abstand herzustellen. Am Ende stand eine Runde mehr als in den vorherigen Heimkämpfen auf dem Spielbericht - schade, ein Sieg wäre also durchaus machbar gewesen. Für unsere männliche A-Jugend stand heute der letzte Wettkampf der Saison beim Vizemeister Plaggenburg 1 auf dem Programm. In einem über die gesamte Distanz ausgeglichenen Kampf auf Augenhöhe mussten wir uns am Ende knapp mit 1,107m geschlagen geben. Die Stimmung war wieder super und allen tat es leid, das die Saison nach 12 Wettkämpfen und Platz 5 in der Abschlusstabelle vorüber ist. Die beiden E-Jugenden waren heute nicht im Einsatz, die Saison der weiblichen B ist bereits beendet.
  • 13.02.16 - Unsere männliche F-Jugend hat sich im mit großer Spannung erwarteten Spitzenkampf mit 4,018m gegen die bisher verlustpunktfreien Jungs aus Dietrichsfeld durchgesetzt. Damit haben unsere Jüngsten auch gleich die Tabellenspitze übernommen und den Kreismeistertitel nun in der eigenen Hand. Punktgleich und mit dem besseren Wurfverhältnis gegenüber Dietrichsfeld geht es nun in das Saisonfinale. Wenn es gut läuft, dürfen wir in ein paar Wochen sogar zwei Jugend-Kreismeister feiern, da ja unsere E-Jungs souverän ihre Liga anführen. Hinzu kamen heute zwei Unentschieden in Auswärtskämpfen. Vormittags traf unsere männliche C-Jugend auf starke Victorburer. Unser Team ließ sich jedoch nie abschütteln und kam mit den Schlusswürfen zum verdienten Punktgewinn (0,056m für Victorbur). Am Nachmittag musste unsere A-Jugend beim Nachbarn in Ludwigsdorf antreten. Nach Topstart der Gastgeber gerieten wir schnell in Rückstand. Auch hier kämpften wir uns wieder in den Wettkampf zurück und erreichten am Ende nach gutem Wettkampf einen Auswärtspunkt (0,109m für Ludwigsdorf). Unsere beiden E-Jugenden waren heute nicht im Spielbetrieb und die weibliche B-Jugend hat ihre Saison bereits beendet.
  • 06.02.16 - Dieses Wochenende hatten all` unsere männlichen Jugendmannschaften Spielfrei bzw. ihre Wettkämpfe verlegen müssen. Unsere weibliche Jugend E musste den schweren Gang auf die breite Straße in Dietrichsfeld antreten. Das dieser Wettkampf für unsere Mädels schwer werden würde, hatten wir im Vorfeld erwartet. Trotz der Niederlage mit 11,025m fand Betreuer Michael Kuhn auch lobende Worte. Im letzten Heimkampf der Saison sollen die Punkte dann in Rahe bleiben. Unsere weibliche B-Jugend hatte heute bereits den letzten Kampf dieser Saison zu bestreiten. Im freundschaftlichen Vergleich mit Simonswolde entwickelte sich im Rahester Moor ein sehr spannender und zum Teil hochklassiger Wettkampf. Nach 2-Wurf-Rückstand zur Wende kämpften sich unsere Mädels zurück und holten sich ein verdientes Unentschieden - am Ende fehlten sogar nur 5m an beiden Punkten (0,095m). 
  • 30.01.16 - An diesem Wochenende standen Nachholkämpfe auf dem Programm. Nachdem die männliche C-Jugend am Freitagnachmittag dem Ligaprimus aus Dietrichsfeld neidlos die Punkte und 8,013m mitgeben musste, wollte man heute Nachmittag gleich korrigieren. Dies gelang in Westersander auf eindrucksvolle Weise mit sehr guter Leistung und einem Auswärtssieg mit 3,014m. Unsere männliche F-Jugend setzte ihre Siegesserie auch in Ihlowerfehn fort. Heute haben es unsere Jüngsten spannend gemacht, sich am Ende aber mit 1,020m durchsetzen können. Damit haben sich unsere Jungs bereits vier Spieltage vor Ende der Saison die Vizemeisterschaft gesichert - ab jetzt geht es im Vergleich mit Dietrichsfeld um den Kreismeistertitel. Wir drücken fest die Daumen!!!
  • 23.01.16 - Von ihrer besten Seite haben sich heute unsere Jugendmannschaften gezeigt. Unsere männliche E-Jugend machte mit dem 1,036m-Sieg beim Tabellenzweiten SG Middels/Spekendorf einen riesigen Schritt in Richtung Kreismeisterschaft. Mit vier Punkten Vorsprung sind unsere Jungs dem Titel schon sehr nahe. Ein "Knallerergebnis" hat einmal mehr unsere F-Jugend abgeliefert. Unsere Nachbarn aus Ludwigsdorf wurden mit satten 12,002m nach Hause geschickt. Ein auch in dieser Höhe wichtiger Sieg im Titelrennen mit Spitzenreiter Dietrichsfeld. Unsere E-Mädels haben heute nach Auskunft der Betreuer ihren bisher besten Wettkampf gezeigt und mussten sich trotz eigenem Streckenrekord von 8,2 Runden dem Dietrichsfelder Nachwuchs mit 3,046m geschlagen geben. Die weibliche B-Jugend hat sich heute auch auf ihre Stärken besinnt und einen souveränen Heimsieg mit 4,021m gegen Neu-Ekels feiern können. Die männliche A-Jugend zeigte sich sehr gut erholt von dem grausigen Wettkampf in der Vorwoche und bot gegen sehr starke Gäste aus Sch.-Ostersander eine klasse Heimleistung. Am Ende stand ein leistungsgerechtes Unentschieden mit 0,002m für die Jungs aus Schirum. Der Wettkampf der männlichen C-Jugend musste heute hinter dem Konfirmandenunterricht zurück stehen und wurde einvernehmlich verlegt. Alles in allem sehr gute Leistungen mit tollen Ergebnissen, die uns von "Ostfrisia" stolz machen dürfen.
  • 16.01.16 - Die Wettkämpfe der männlichen Jugend F, E und C sowie der weiblichen E-Jugend sind heute leider dem Schneetreiben zum Opfer gefallen. Am Vormittag reisten unsere B-Mädels nach Plaggenburg und kehrten mit einem Auswärtspunkt im Gepäck wieder zurück. Leider konnte eine zwischenzeitliche Führung von gut 3 Wurf nicht ins Ziel gebracht werden, insgesamt geht der Punkt aber sicher in Ordnung. Etwas mehr als einen Punkte wollte die A-Jugend am Nachmittag beim Schlusslicht Plaggenburg 2 einfahren. Die gezeigte Leistung war dafür aber nicht geeignet und so mussten wir uns nach einem zwischenzeitlichen Rückstand von fast 4 Wurf am Ende mit einem Unentschieden zufrieden geben.
  • 09.01.16 - Heute stand der erste Spieltag im neuen Jahr auf dem Programm. Unsere F-Jugend hat dabei ihren Wettkampf auf Wunsch von Gegner Kirchdorf verlegen müssen. Einen großen Schritt in Richtung Kreismeisterschaft hat unsere männliche E-Jugend gemacht. Im Wettkampf in Sch.-Leegmoor haben sich unsere Jungs souverän mit 4,040m durchgesetzt und stehen nun mit 10:2 Punkten bereits mit einem kleinen Polster auf die Verfolger an der Tabellenspitze. Die A-Jugend hatte Serienmeister Pfalzdorf über weite Strecken am Rande der ersten Saisonniederlage, musste sich letztlich aber nach toller Leistung knapp mit 2,002m geschlagen geben. Unsere E-Mädels mussten den schweren Gang zum ungeschlagenen Ligaprimus Ludwigsdorf antreten. Mit einer 7-Wurf-Niederlage haben sich unsere Mädels heute teuer verkauft und können erhobenen Hauptes weitermachen. Unsere männliche C-Jugend musste bei der SG Fahne/Ludwigsdorf eine 4-Wurf-Niederlage hinnehmen. Im Hinkampf konnte man unsere Nachbarn noch besiegen. Trotz der Pleite waren die Coaches Willi und Michael mit der Leistung nicht unzufrieden. Unsere B-Mädels haben noch nicht an die Leistungen aus der Vize-Kreismeistersaison in der C-Jugend im Vorjahr anknüpfen können. Heute musste man sich auf eigener Strecke mit drei Wurf dem bisher verlustpunktfreien Spitzenreiter Münkeboe geschlagen geben.
  • 05.12.15 - Nachdem unsere männliche F- und C-Jugend auf Wunsch der Gegner ihre Wettkämpfe verlegt haben und die beiden E-Jugenden sowie die weibliche B-Jugend bereits in der Winterpause sind, war es der männlichen A-Jugend überlassen, heute die "Ostfrisia"-Fahne hoch zu halten, Dies gelang mit im Vergleich zur Vorwoche deutlich verbesserter Leistung gegen den Titelanwärter Sch.-Leegmoor in eindrucksvoller Weise. Wir durften uns am Ende völlig verdiente 2,079m in den Spielbericht eintragen - ein schöner Jahresabschluss !!!
  • 28.11.15 - Unsere männliche E und die weiblichen E und B befinden sich bereits in der Winterpause. Somit war es heute einmal mehr unsere männliche F-Jugend, die mit einen tollen 12,018m Heimsieg gegen Simonswolde für das Glanzstück sorgte. Unsere männliche C-Jugend musste sich nach guter Leistung mit 4,024m beim großen Titelfavoriten Ihlow geschlagen geben. Die männliche A-Jugend erwischte heute leider einen "gebrauchten Tag" und musste den Plaggenburger Jungs mit 2,048m die Punkte mit auf die Heimreise geben.
  • 14.11.15 - Alle sechs Jugendmannschaften und damit fast 40 Kinder und Jugendliche waren an diesem Wochenende für "Ostfrisia" im Spielbetrieb. Unsere männliche A-Jugend legte am Freitag mit 3,104m gegen Ludwigsdorf gut vor. Unsere männliche C-Jugend hatte lt. Betreuer Willi einen "überragenden Tag" und schickte Victorbur mit satten 9,012m wieder nach Hause. Ihren ersten Punkt konnte unsere sehr engagierte weibliche E-Jugend aus Westersander entführen. Nach jeweils 4 Siegen zu Beginn mussten unsere männliche F-Jugend in Dietrichsfeld (2,040m) und unsere männliche E-Jugend in Pfalzdorf (7,027m) ihre ersten Niederlagen hinnehmen, bleiben aber im Meisterschaftsrennen aussichtsreich dabei. Unsere weibliche B-Jugend musste leider 6 Wurf in Münkeboe quittieren.
  • 07.11.15 - An diesem Wochenende war nur unsere weibliche E-Jugend im Einsatz. Unsere neu formierte Truppe brachte eine tolle Leistung beim Wettkampf in Simonswolde und musste sich knapp mit 1,034m geschlagen geben. Spielfrei hatten heute die männliche F- und A-Jugend sowie die weibliche B-Jugend. Die männliche E- und C-Jugend haben die Wettkämpfe verlegt. 
  • 31.10.15 - Tolle Ergebnisse unserer Jugendmannschaften. Nachdem die C-Jugend bereits gestern zu Hause mit 1,070m gegen Neu-Ekels gewonnen hat und mit 6:2 Punkten einen tollen Saisonstart hingelegt hat, haben heute Vormittag die F- und die E-Jugend ihre Siegesserien fortgesetzt. Die E-Jugend konnte sich zu Hause gegen Dietrichsfeld mit 4,011m souverän durchsetzen und die F-Jugend feierte in Ludwigsdorf starke 9,026m. Beide Teams stehen nun mit 8:0 Punkten an der Tabellenspitze ihrer Kreisligen. Weiter so...! Die weibliche E- und B-Jugend haben ihre Wettkämpfe auf ein anderes Wochenende verlegt.